„War auf K.o.-Tropfen“: Gudenus erinnert sich nicht an gestrige K.o.-Tropfen-Ausrede


ROBERT JAEGER / APA / picturedesk.com

Für Aufsehen sorgte gestern ein Rundumschlag von Johann Gudenus: Er behauptete, jemand hätte ihm an jenem verhängnisvollen Ibiza-Abend K.o.-Tropfen in den Drink gemischt. Doch heute erinnert er sich nicht mehr daran und meint, jemand hätte ihm vor seiner Ausrede K.o.-Tropfen in den Drink gemischt. Eine Spurensuche.

WIEN – Mit extrem leicht verquollenen Augen öffnet uns Gudenus die Tür seiner Wiener Wohnung und wankt beim Gehen übertrieben nach rechts und links. „Arg oder? Da bin ich gestern offenbar schon wieder zum willkommenen und willfährigen Opfer geworden“, seufzt er, schüttelt den Kopf und wirft sich fünf Ibuprofen 800 ein.

Gudenus‘ Pechsträhne will nicht abreißen. „Vor meiner Erklärung gestern hab ich aus dieser sehr verdächtigen Flasche getrunken.“ Er zeigt auf eine Mineralwasserflasche aus Israel, auf der „Echte K.o.-Tropfen“ steht. Er erlitt anschließend eine für K.o.-Tropfen sehr typische Wirkung und feierte sieben Stunden lang im Volksgarten durch.

Neue Hinweise

„Auch der HC ist ganz fassungslos. Da sind wir plötzlich schon wieder die Opfer. Dieses Ibiza-Video war halt einfach eine bsoffene, bekokste, drogenmäßige Gschicht und mehr nicht“, erklärt Gudenus gegenüber der FPÖ-nahen Zeitschrift Ibiza Today. „Wenn man Staatsaufträge gegen Spenden vergeben will, das hat doch nichts mit Korruption zu tun!“

„Unschuld beweisen“

Wer genau hinter dem politischen Attentat steht, darüber kann auch Heinz-Christian Strache nur spekulieren: „Der Drogenjoschi oder Koks-Graf, wie ich ihn nenne, und ich haben viele Feinde. Vielleicht war es der Silberstein, vielleicht Aliens, vielleicht Florian Klenk. Vielleicht aber auch Aliens, die Silberstein in Florian Klenk transformiert haben mit so einer Laser-Phaser-Pistole oder so. Wir werden die Hintermänner finden und unsere Unschuld beweisen.“ Im Raum stehe laut FPÖ auch eine heimtückische Hypnose durch den Mossad-Magier Uri Geller.

„Riesige Huren“

„Ich glaub, die Ausrede passt jetzt, das haben sie gefressen, diese riesigen Huren“, sagt Gudenus am Telefon zu seinem Pressesprecher. Mehrere Journalisten stehen direkt neben ihm und hören mit. Er dreht sich um, flüstert „Fuck“ und wendet sich an die Presse: „So, danke für’s Kommen, das war’s auch schon.“

Dann nimmt Gudenus einen weiteren Schluck aus der „K.o.-Tropfen“-Flasche: „Oh, nein, hoffentlich kann ich mich an dieses Interview erinnern. Sonst kommt’s halt morgen bitte wieder.“


6 Kommentare, 9k Shares
1500
6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
neuste älteste top
Lara Kalkanoglu

😂😂😂😂😂😂😂 Sensationell geschrieben.

endlix

ein Geniestreich nach dem Anderen. Die Tagespresse is on fire!

Dieser Tropfen ist seit seiner

Geburt k. o.!

Whats App

richtig: wankt nach recht und rechts

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format