Schwache besonders gefährdet: Erster Eurofighter hat Coronavirus


Eurofighter wird desinfiziert
Szalay Gábor István, Montage

Alte, chronisch Kranke und Gebrechliche sind vom Coronavirus besonders bedroht. Das zeigt sich einmal mehr im Fliegerhorst in Zeltweg: Dort wurde erstmals ein Eurofighter positiv auf Covid-19 getestet. Für Experten kommt die Infektion nicht überraschend. 

ZELTWEG / WIEN – „Wir haben unser Bestes getan“, erklärt ein Mechaniker, der drei Stunden lang die Turbinen des Eurofighters mit einem riesigen Kärcher beatmet hat. „Sein Zustand ist schlecht. Er kann nicht fliegen oder den Hangar verlassen. Und jetzt hat er sich auch noch dieses Corona eingefangen, der macht‘s nimma lang.“

Nach der Erstversorgung wurde der Eurofighter auf die Isolierstation des Kaiser-Franz-Josef-Spitals verlegt. „Wir brauchen alle dringend mehr Empathie. Die Denke ‚Es trifft eh nur die Schwachen‘ ist zutiefst zynisch. Dem Eurofighter geht es leider sehr schlecht, er kann nicht einmal selbstständig aufs Klo fliegen“, so Oberärztin Dr. Charlotte Mille. Da der Eurofighter eine Zusatzversicherung hat, wurden alle menschlichen Coronapatienten entlassen, um mehr Platz für ihn zu schaffen. 

Kontaktpersonen

Die Behörden versuchen derzeit alle Kontaktpersonen des Eurofighters zu ermitteln, um diese zu warnen. „Wir probieren jetzt schon seit Stunden, den Herrn Lüssel zu erreichen. Leider hebt niemand ab“, berichtet eine Rot-Kreuz-Mitarbeiterin. „Zumindest seinen Geschäftspartner Herrn Pensdorff-Mouilly konnten wir kontaktieren. Der weigert sich allerdings, in Quarantäne zu gehen und beantragt eine Fußfessel.“ Herr Lasser, ein enger Freund der Runde, muss sich keine Sorgen machen, da er laut Ärzten supersauber ist.

Ebenfalls dringend gesucht wird Verteidigungsministerin Claudia Tanner. Eine Infektion gilt als sicher, denn sie hat den Eurofighter bereits kennengelernt.

Ansteckung

Angesteckt haben dürfte sich der steirische Eurofighter laut Gesundheitsministerium Mitte Februar in Südtirol, wo er in der Wintersaison nebenberuflich als Schneekanone tätig ist.

Experten zeigen sich erstaunt: „Nach der Übertragung auf einen Hund in Hong Kong haben wir hier den ersten Fall, wo sich eine Maschine mit Corona infiziert hat“, erklärt Dr. Charlotte Mille. „Allerdings ist das kein Grund zur Panik. Schon 2018 haben sich zwei Eurofighter die Grippe eingefangen, und seit einigen Jahren leiden sechs Flieger an Arthrose.“

Lassen Sie sich über neue Artikel informieren.


15 Kommentare
  • zumindest was das Geräusch anbetrifft, haben sich knapp nach Bekanntwerden nächtens übers Ländchen bewegt. Komisch, waren Nachtflüge vorher so gut wie nicht vorkommend. Der eine od. andere Polizei- od. Rettungshubschrauber mag sich an und hin mal abends in der Dunkelheit bewegt haben – in Ausnahmefällen, aber drei mit solch tiefen Ton, das war bisher nicht vorgekommen. Groß müssen die gewesen sein. Militär? Österreichisches? Wohl kaum. Italienisches? Wieso in Österreich? Amerikanisches mit Überflugsgenehmigung? Wozu?

    Mein erster Gedanke war, das Virus zu verbreiten. Oder sind es Übungsflüge für Nachwuchspiloten gewesen? Wär auch ungewöhnlich bei uns, zumal sie sich über die Julischen Alpen und die Karnischen Alpen davon gemacht haben. Sind sie zuvor auch von dort gekommen? Wozu?

    Immer öfters ist im Rahmen der Klimaprobleme die Reduzierung der Menschheit ins Gespräch gekommen. Eine Professorin hatte sich sogar fürs Einschränken der Geburtenrate ausgesprochen. Wow, das fand ich very unverschämt. Aber, was die chinesische Regierung mittelst der Mutation der Corona-Viren, entkommen aus einem militärischen Labor – angeblich, da angestellt hat, das ist mehr als unerhört. Egal ob absichtlich od. ohne Absicht!

    Wie würden Sie der Überbevölkerung Herr werden, säßen Sie an der Macht?
    Denkt mal drüber nach?

    Die Rettungsversuche vonseiten der Regierenden könnten vorgespielt sein oder so statt finden, das viele von DENEN auch nicht restlos aufgeklärt worden sind.

    • Der wird viel Minusklicks bekommen. So handeln sie, die naiven Bürger. Und zwar: seit Jahrhunderten, nein, seit Jahrtausenden eigentlich schon. Forscher sprechen davon, dass das menschliche Gehirn nicht mit dem Fortschritt hat standhalten können.

  • >
    Choose A Format
    Personality quiz
    Series of questions that intends to reveal something about the personality
    Trivia quiz
    Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
    Poll
    Voting to make decisions or determine opinions
    Story
    Formatted Text with Embeds and Visuals
    List
    The Classic Internet Listicles
    Countdown
    The Classic Internet Countdowns
    Open List
    Submit your own item and vote up for the best submission
    Ranked List
    Upvote or downvote to decide the best list item
    Meme
    Upload your own images to make custom memes
    Video
    Youtube and Vimeo Embeds
    Audio
    Soundcloud or Mixcloud Embeds
    Image
    Photo or GIF
    Gif
    GIF format