Karners ZiB-2-Interview zeigt Erfolg: Niemand will mehr nach Österreich kommen


Inder schauen ZiB 2

Die Anti-Zuwanderungskampagne des Innenministers erweist sich als voller Erfolg: Seit dem Auftritt von Gerhard Karner in der Zeit im Bild 2 wurde in Österreich kein einziger Antrag auf Asyl gestellt. Die abstoßende Wirkung des Interviews übertrifft alle Erwartungen, niemand will mehr nach Österreich kommen.

NEU-DELHI/WIEN – Entgeistert starren dutzende InderInnen auf den kleinen Fernseher eines Cafés. Der Verkehrslärm der Hauptstraße von Neu-Delhi ist in diesem Moment ganz weit weg. Die Nachrichten in Indien, dem Land, aus dem es heuer die meisten Asylanträge gab, kennen heute nur ein Thema: das ZiB-2-Interview mit dem österreichischen Innenminister. 

„Sowas haben wir noch nie gesehen“, sagt der Tuktuk-Fahrer Sunil. „Wie kann man als Innenminister ein Urteil des Höchstgerichts einfach ignorieren? Ist das dort normal? Hoffentlich bricht jetzt keine Flüchtlingswelle aus Österreich über uns herein. Wir können hier keine Ausländer brauchen, die unsere demokratischen Werte nicht teilen und den Rechtsstaat mit Füßen treten.“ Er will seine Stimme bei der nächsten Parlamentswahl dem indischen Demagogen Herbersht Khicl geben.

Großer Erfolg

Am Flughafen Wien landen seit Karners Interview kaum noch Ausländer. Der „Dollfuß 2.0“ (LinkedIn-Bio von Karner) hat einen Lauf. An den Wänden im Flughafen hängen seit gestern große Schockfotos, wie man sie sonst nur von Zigarettenpackungen kennt. Sie zeigen Karner mal als Horrorclown aus einem Stephen-King-Film, mal mit Hannibal-Lecter-Maske, oder mal als Gerhard Karner ganz privat. Das letzte Plakat wird derzeit wegen 16.790 Beschwerden beim Werberat geprüft. 

Studien stellen die Wirkung von Schockfotos aber infrage. Karner lächelt: „Dann plakatieren wir halt das, diese Inhalte sind deutlich effektiver“, sagt er und enthüllt Zeitungsberichte der ÖVP-Skandale der letzten zwölf Monate.

Interpretationssache

Karner fährt bei Rot über die Kreuzung und bleibt auf dem Behindertenparkplatz vor dem Innenministerium stehen. Ein Mädchen fragt ihn, ob das legal ist. „Das kann man so oder so interpretieren“, sagt Karner. Das Mädchen hebt eine Augenbraue und verschränkt die Arme, es glaubt ihm kein Wort. Karner beugt sich hinunter und fragt lächelnd: „Warst du schon einmal in Georgien?“  

Am Nachmittag steht für den umtriebigen Innenminister ein Pressetermin an. „Ja, ich habe Ecken und Kanten, aber ich lege das Amt des Innenministers eben eher konservativ an, im Gegensatz zu meinen links-liberalen VorgängerInnen wie Sobotka, Mikl-Leitner und Strasser.“ 

Asylwerber, die sich bereits im Land befinden, sollen laut Karner einen Wertekurs belegen. „Es gibt da im Texingtal ein schönes Museum, das Ihnen österreichische Manieren beibringen wird. Weil hier im Land hat man sich zu benehmen: man sagt ‚Grüß Gott‘, geht in die Kirche und beschießt Gemeindebauten mit Artillerie.“

23 Uhr, ein anstrengender Arbeitstag geht zu Ende, Karner legt sich ins Bett. „Ah, ich hab dich sooo lieb“, murmelt er und kuschelt sich an seine Dollfuß-Pappfigur heran. Hier in seinem Schlafgemach im achten Stock des Westflügels im Dollfuß-Museum ist die Welt noch in Ordnung. Karner schließt die Augen, er träumt bereits von seiner nächsten Plakatserie und flüstert: „Melk darf nicht Maghreb werden.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


36 Kommentare, 785 Shares
36 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ach, wenn es nur Satire wäre! Danke für diesen großartigen Artikel!

Strasser, Fekter, Sobotka, Mikl-Leitner, Kickl, Nehammer, Karner: wie gering dürfen IQ und Anstand sein, dass man nicht Innenminister werden darf?

Die Erfolge der Österreichischen Bildungspolitik machen halt auch nicht vor den Spitzen der ÖVP halt.

geh weida, stö Di ned so deppat o!
Eaöffm a Museum und lea de deppatn Auslända das me se ne woin. Wei mia san mia. Wea des ned vastaht, is sowiaso draußn. Kloa?

…oder wie faschistisch darf man sein, ohne dass es Wiederbetätigung ist? Wie oft wurde diese Frage wohl in den letzten ca. 20 Jahren im BMI gegoogelt?

Der absolute Nullpunkt ?

minus 273,15 Celsius an der ÖVP-Spitze. Genau der richtige Zeitpunkt, um den Quanten-Zustand zu messen, an dem diese so genannte Volkpartei angekommen ist

Und die Leute am Land werden leider trotzdem wieder ÖVP wählen.

(Da bewegt sich nichts mehr.)

Schöne zusammenfassung der Tatsachen aber … wo ist jetzt die Satire ?

In Österreich, heute und Krone. Solltest du eigentlich wissen.

Gerhard Karner – oder die Verbürgermeisterung Österreichs.
Innenminister Karner- everybody reaches his level of incompetence.

. . . und manche schießen sogar darüber hinaus.

ich muss wieder einmal DANKE sagen. ihr rettet meinen tag immer wieder.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format