Weiß er schon mehr? Martin Ho beginnt mit Bau einer Arche


Martin Ho in einer Werkstatt
Jeff Mangione / KURIER / picturedesk.com (M)

Während ganz Österreich gespannt auf die Erklärung der Regierung wartet, scheint Gastronom Martin Ho wieder einmal mehr als alle anderen zu wissen. Er begann heute Vormittag mit dem Bau einer Holzarche. Hat er Insiderinfos aus dem Kanzleramt erhalten?

WIEN – „Der Herr hat mir einen Auftrag erteilt. Zwei von jeder Art soll ich auf meiner Arche retten“, erklärt ein gestresst wirkender Martin Ho und zeigt auf eine Sushi-Platte, auf der je zwei Experimental Nigiri, Maki, Sashimi und Sushi liegen.

Ob er wieder eine Vorab-Info aus dem Bundeskanzleramt erfahren hat? „Haha, nein, das ist an der Nase herbeigezogen. Es werden bestimmt nicht die Schleusen der Donau geöffnet, um dieses Virus in einer biblischen Sintflut endlich aus der Stadt zu spülen und die ganzen linken Sünder nach Bratislava abfließen zu lassen, nein nein“, lächelt er nervös und legt sich und seinen engsten Dom-Perignon-Flaschen eine Schwimmweste an.

Die Arche soll über jeden erdenklichen Luxus verfügen. Mehrere versteckte Räume laden übereifrige Köche zur Veranstaltung von heimlichen Drogenpartys ein. Ho‘s Kajüte liegt auf der anderen Seite des Schiffs, damit er nicht vom Lärm geweckt wird, wenn er um 20 Uhr schlafen geht.

Dementi

Auch im Bundeskanzleramt weist man die Gerüchte zurück. „In Zeiten der Krise warne ich vor Spekulationen“, betont Kanzler Sebastian Kurz. „Was wir jetzt brauchen, ist klare Kommunikation. Wenn es etwas Wichtiges gibt, werden wir das vage ankündigen und anschließend an ausgewählte Boulevard-Redaktionen leaken. Wir wollen die Menschen in der schlimmsten Pandemie des Jahrhunderts ja nicht verunsichern.“

Dass SPÖ-geführte Bundesländer noch immer nicht über neue Corona-Verordnung informiert wurden, bestreitet Kurz vehement. „Wir halten Wien, Kärnten und Burgenland über alle aktuellen Entwicklungen im Bilde. Erst heute haben wir sie darüber in Kenntnis gesetzt, dass in Wuhan ein neuartiges Virus entdeckt wurde, wir werden das weiter beobachten.“

Kurz will jedoch aus den vergangenen Fehlern lernen und Kritiker künftig besser einbinden. Daher lädt die Regierung hohe Vertreter der Opposition und der Medien am Montag um 12 Uhr zu einer Pressekonferenz auf die Donauinsel, Thema: „Die Welle durchtauchen“.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


8 Kommentare, 3.9k Shares
8 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Jetzt „arbeiten“ schon die Linkslinken Schreiber von der Tagespresse, die normalerweise nicht vor Mittag aufstehen, am Samstag vormittag. Der Weltuntergang seht vor der Tür!! Nächste Woche werden wir alle eingesperrt und unseren Donald werden sie uns auch noch wegnehmen wollen.

was, Donald Duck wollen sie uns nehmen! Demo, sofort!

Und Ho sprach: „Macht’s gut, und danke für den Fisch!“

Wieso Arche ? Handtuch reicht doch! Muss halt mit den Vogonen vorsichtig sein.

Schon praktisch, wenn man ne Wattsapp Gruppe mitm Bastl hat. „Martin Ho“

Eine Sintflut über Wien! Das sind zur Abwechslung einmal gute Nachrichten!

Nur wenn ich gerade im HO bin und bitte nur so hoch, dass man im 18. Nich nass wird.

Oida! Wos soi des haßn?

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format