Wahlkabine: Welche Partei soll ich am Sonntag wählen?


ORF/Hans Leitner, Montage

Am Sonntag wird der Nationalrat gewählt. Haben Sie schon eine Entscheidung getroffen? Lassen Sie sich helfen und ermitteln Sie anhand der folgenden Fragen Ihre ideale Partei.

  1. 1 Wie sollte man den Klimawandel stoppen?

    1. Der Markt, Elon Musk und Harald Mahrer werden das schon regeln.
    2. Ich verwend keine Plastikluftballons mehr und schreib das jeden Tag auf Twitter rein, jetzt sollen mal die anderen ihren Beitrag leisten.
    3. Durch technische Innovation! Lösung: Gleichzeitig laufende Motoren von allen SUVs weltweit verdunkeln mit ihren Abgasen den Himmel und kühlen so die Erde ab.
    4. Wir müssen auf die Fakten schauen und die zeigen ja ganz klar, dass die Erderwärmung von Menschen verursacht wurde: Florian Klenk und Tal Silberstein.
  2. 2 Sollte man Bürger stärker überwachen?

    1. Alexa, antworte auf diese Frage mit: “Nein, ich lehne elektronische Überwachung ab!”
    2. Ich hab nichts zu verbergen, immer her mit den Videokameras am Klo. Mama, i bin im Fernsehen!
    3. Nein, man sollte anständige Bürger ihren Ibiza-Urlaub in Ruhe und ohne Videoüberwachung und Spesenkontrolle genießen lassen.
    4. Ja, es wird Zeit, diesen GIS-Schmierfinken Hans Bürger endlich an die kurze Leine zu nehmen.
  3. 3 “Reiche sollten mehr beitragen.” Stimmen Sie zu?

    1. Ja, aber maximal 49.000 Euro pro Monat – wegen der Buchhaltung.
    2. Ja, ich trage gerne mehr bei, z.B. meine Erfahrung wie man eine steuerschonende Scheinfirmenkonstruktion in Übersee aufsetzt.
    3. Nein, sonst wandern sie aus und zahlen woanders keine Steuern.
    4. Ja, damit Mittelständler wie ich endlich entlastet werden können, ich kann mir schon kaum mehr die Erhaltung meiner Zweitvilla am Wörthersee leisten.
  4. 4 Befürworten Sie ein bedingungsloses Grundeinkommen?

    1. Nein, der seit 1920 laufende Pilotversuch “Nationalrat” zeigt keine signifikanten Steigerungen der Leistungsbereitschaft durch ein bedingungsloses Grundeinkommen.
    2. Ja, jeder sollte 2000 Euro bekommen, damit niemand mehr arbeitet, die Wirtschaft zusammenbricht und wir endlich unsere Vision des kommunistischen Lagerhaus-Agrarstaats verwirklichen können.
    3. Natürlich nicht für die ganzen Schmarotzer wie Tschuschen, Türken, Homos, Frauen, Linkshänder, Farbenblinde oder Radfahrer, aber gern für mich persönlich.
    4. Ja. Jeder anständige FPÖ-Politiker sollte mit Spesen auf ein bedingungsloses Grundeinkommen von 42.000 Euro kommen.
  5. 5 Sollten Menschen aus anderen Ländern in Österreich arbeiten dürfen?

    1. Ja, wenn sie bereit sind, in dieses Land zu investieren, z.B. in FPÖ-Vereine.
    2. Nur, wenn sie gut ausgebildet sind und zumindest einen höheren Bildungsabschluss in der Schule des Lebens vorweisen können.
    3. Nein, die nehmen uns Österreichern den Job weg, ich wär so wahnsinnig gern Putzfrau, 24-Stunden-Pfleger oder Kebab-Schneider geworden.
    4. Ja, aber nur in absoluten Mangelberufen, wie freundlicher Magistratsbeamter oder nicht-pädophiler Priester.
  6. 6 Sollte Marihuana legalisiert werden?

    1. Auf keinen Fall, das würde meinem Drogendealer die Lebensgrundlage entziehen.
    2. 8.000.000 Tote pro Jahr (in Österreich!) durch Marihuana sind zu viele.
    3. Ja, aber nur an ungeraden Fenstertagen in Schaltjahren, ab 21 Uhr und nur in der Lugner City.
    4. Nein, viel zu gefährlich im Straßenverkehr. Echte Österreicher rasen sich auf Wodka und Koks zu Tode.
  7. 7 Welche Steuern würden Sie senken?

    1. Die Einkommensteuer. Wobei ich ihn irgendwie vermissen werde, den guten, alten Überlebenskampf am Monatsende.
    2. Die Steuer auf lebensnotwendige Waren und Dienstleistungen wie Hair-Grooming, strategische Berater und VIP-Partys bei Martin Ho.
    3. Wieso senken? Unser Steuergeld wird doch sinnvoll eingesetzt z.B. für Inserate in Boulevard-Medien, neun Landtage oder Millionen Euro teure Wahlkämpfe.
    4. Alle. Durch eine Flat-Tax und eine Kürzung aller Sozialleistungen werden armutsgefährdete Kinder endlich zum sozialen Aufstieg durch ein skalierbares Schultüten-Start-Up motiviert.
  8. 8 Sollen Schwangerschaftsabbrüche von der Krankenkasse bezahlt werden?

    1. Ja, aber nur für Frauen in Führungspositionen. Wir sollten hier auch an die Bedürfnisse der Wirtschaft denken. Der Return-On-Investment für ein Kind ist katastrophal.
    2. Wir sollten eigentlich darüber diskutieren, warum der Anteil an schwangeren Männern noch immer so gering ist.
    3. Ja, Frauen, die abtreiben, sind schon gestraft genug, weil sie nach dem Tod auf alle Zeiten im Höllenfeuer schmoren (siehe 1. Mose 9:6 und S. 13 FPÖ-Parteiprogramm).
    4. Zuerst einmal Danke für diese Frage, über die ich sehr froh bin. Deshalb lassen Sie mich bitte mit meinen Händen so comichaft weit ausholen, wie wir das im NLP-Kurs gestern wieder 14 Stunden geübt haben. Sie sprechen da ein viel diskutiertes Thema an, zu dem es unterschiedliche Zugänge gibt und worüber auch sehr viel diskutiert wird, weil es unterschiedliche, viel diskutierte Zugänge dazu gibt. Wichtig ist, dass die Balkanroute geschlossen bleibt und die gegenseitige Anpatzerei endlich aufhört.

Wahlkabine: Welche Partei soll ich am Sonntag wählen?

Veröffentlicht am
  1. Ergebnis

    ÖVP

    Grüß Gott! Sie krempeln die Ärmel hoch und haben sich Ihr Vermögen mit eigenen Händen hart ererbt (Herzinfarkt Sissi-Oma 2013). Ihr christlich-soziales Herz ist groß und Sie spenden gerne an Bedürftige, wie etwa an ihr Patenkind Sebastian, einen 33-jährigen, hoch verschuldeten Hochstapler aus dem sozialen Brennpunkt Meidlinger Waldviertel, der dank Ihnen endlich wieder zum Friseur gehen kann. Über seinen Fortschritt im Leben informiert Sie Sebastian täglich durch selbstgeschriebene Inserate und Pressekonferenzen.

    Ergebnis teilen
  2. Ergebnis

    FPÖ

    Jetzt erst recht erst recht erst recht! Sie glauben daran, dass jeder Mensch eine 76. Chance verdient. Sie halten HC Strache ehrenhaft die Treue, weil er einer von “uns” ist und auch oft am Monatsende nicht weiß, wie er mit 42.000 Euro auskommen soll. Weil Ihnen das Ibiza-Video so gut gefallen hat, wollen Sie unbedingt Teil II auch noch sehen. Leider ist das Internet in Österreich so langsam, seit alle jüdischen Moslem-Terroristen-Asylanten mit Ihren gratis iPhones ständig Videos von öffentlichen Schnitzel-Verbrennungen tweeten. Führer war alles besser (Kickl!).

    Ergebnis teilen
  3. Ergebnis

    SPÖ

    Sie sind offensichtlich Pensionist, leiden unter vorzeitiger Vergreisung oder sind überhaupt schon lange innerlich tot. Sie wählen die SPÖ, weil Sie entweder back in the days mit Victor Adler im selben Tischtennis-Verein waren, oder Ihr Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater einen Cousin gehabt hat, der ein echter Arbeiter war. Eine letzte Frage: Wie sind Sie überhaupt ins Internet gekommen?

    Ergebnis teilen
  4. Ergebnis

    Grüne

    Sie plagt das schlechte Gewissen und es reicht Ihnen nicht mehr, im 27. Sri-Lanka-Urlaub dieses Jahr schnell für die Insta Story einen süßen Straßenhund (“Mogli”) zu adoptieren, um sich moralisch überlegen zu fühlen. Aus Ihrer Grünen-Stimme können Sie die nächsten Jahre Sozialkapital melken, bis es am Heimweg von Denn’s Biomarkt in einem schwachen Moment doch noch zum SUV-Impulskauf (“Schau mal Sigrid, die gibt’s auch in Hybrid”) kommt.

    Ergebnis teilen
  5. Ergebnis

    Neos

    Sie sind ein High Performer! Eine Macherin! Ein 16-jähriger Serial Entrepreneur, der schon 650.000 Euro Wagniskapital von Leo Hillinger in einem “Foodora für Kampfhunde” versenkt hat! Sie haben Mut und Eigenverantwortung. Hilfe von außen, etwa vom S-S-S-Staat (widerliches Wort!), lehnen Sie strikt ab (Ausnahme: reiche Sponsoren, geil, geil, geil). Sie wollen beweisen, dass Umwelt und Wirtschaft in Österreich so gut zusammenpassen wie sonst nur Alkohol und Autofahren. Macht sonst keiner!

    Ergebnis teilen
  6. Ergebnis

    Liste Pilz

    Sie haben bei Peter Pilz und seiner Liste nachwievor ein “gutes Gefühl”, genauso wie bei ihrem großzügigen, nigerianischen Email-Freund [email protected], dem Sie gerade eine kleine Bearbeitungsgebühr (EUR 15.000) überwiesen haben.

    Ergebnis teilen

1500
19 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
25 Kommentatoren
neuste älteste top
Thomas

Offenbar ist diese Umfrage von der FPÖ gesponsert.
Wie dem auch sei, wegen meinem Ergebnis hier sehe ich ein, dass ich am Sonntag doch nicht Grün wählen darf, sondern die FPÖ. Hätte ich nicht vermutet, bin froh, dass ich den Test gemacht habe. Ihr habt mich vor einer großen Dummheit bewahrt.

Michael

Bei mir kommen die NEOS im ersten Versuch raus.

Paul

Da haben Sie den Test wohl nicht bestanden.
Was haben Sie nur falsch gemacht?

kennzeichnungspflichtig

loool

Wiffzack

Da ich unbedingt eine türkis-blaue Koalition will, wähle ich natürlich beide. Sicher ist sicher!

Peter Vrecar

KÖSTLICH! NACH DIESEM RESULTAT WÄHLE IXH SICHER DIE PARTEI DER TÜCHTIGEN ABKASSIERER UND DER FLEISSIGEN NAZIS

Kortschnoi

Der Test ist diesmal echt gut und realistisch. Meine Hochachtung liebe Tagespresse, weiter so.
Liste Pilz, was sonst !!!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format