Um Impfzeitplan einzuhalten: Regierung verlängert Juni um drei Monate


Sebastian Kurz erfreut
Andy Wenzel/BKA

Zuletzt sah es so aus, als könne der Bundeskanzler sein Versprechen, jeden Impfwilligen bis Juni impfen zu lassen, nicht einhalten. Doch ein genialer Trick bringt das Ziel doch noch in Reichweite und dürfte alle Kritiker verstummen lassen: Eine Verlängerung des Monats Juni.

WIEN – „Es ist genug Juni für alle da“, verkündet Sebastian Kurz und zwinkert sich mit dem rechten Auge dem linken selbst zu. „Durch die zusätzliche Anschaffung von 130.000 Minuten Juni kann jeder, der will, sich noch in diesem Monat impfen lassen. Zusätzlich haben wir uns die Option gesichert, den Juni bis 2022 zu verlängern und stehen im europäischen Vergleich damit auf Platz 1, was die Anzahl der Juni-Tage betrifft.“


    • Ich würde mir in dem Land hier echt mehr religiöse Flexibilität wünschen… kommen wir nicht alle von oben?… zahlt sich Frieden auf lange Sicht villeicht dann doch aus?…

  • Guter Artikel, aber leider zwei Fehler: Habibi Gernot (der mit der Rechenschwäche) hat schon wieder was verhaut und nur 130 Minuten bestellt, weil mit den Nullern hat er’s nicht so, das ist nur er selber.
    Und: das Sich-selber-Zuzwinkern ist problematisch, denn der Kanzlerdarsteller hat zwei rechte Augen, links ist an ihm so gar nichts.

    • (Teil 6) aber das ist ja alles keine Hexerei nicht, wenn man bedenkt, dass jeder jemanden hätte kennen können der an Corona gestorben wäre und wir ja eh nicht in Deutschland sind… da bin ich dankbar, dass es nicht soo schlimm ist wie hätte sein können und das ich auf wunderbastialische Weise von Corona verschont blieb… darum werde ich natürlich auch bei der nächsten Wahl voll ins schwarze treffen, sofern ich dabei nicht wieder blau bin… äh nüchertn meine ich, ich notorischer NIchtwähler… wenigstens habe ich mich in der Kriese selber ein wenig besser kennen gelernt und das Sparen noch mehr perfektioniert… villeicht solte ich ein Buch darüber schreiben…

      • Sehr geehrter Herr Daniel Geb. Bei allem Respekt: ist es Ihnen (Anfang Juni) fad oder warum schreiben Sie soviel? Gehen Sie raus in die Natur und tanken Sie frische Luft, Ermuntert Geist und Körper. BG

        • Guten Tag, Nein mir ist nicht fad, wie kommen Sie darauf? Ich mache das beruflich… oder meinen Sie Ihre Kommentare würden mich etwa langweilen oder wie?… Und wie stehts bei Ihnen? Zu viel Freizeit, oder geht`s so?… Hochachtungsvoll D.G. … ps.: … im Sinne der Zeitökonomie habe ich seit Tagen das Fenster offen… also nur tagsüber natürlich, meine ich… da tanke ich ganz automatisch frische Luft beim Tippen… also wenns die Abgase von der Straße nicht bis zum Hinterhoffenster schaffen… aber es ist ein echt unglabliches Wöakaut erwöakt in Austria meine ich (Vgl. Workout / Vgl. AUT :))… kann ich nur wärmstens empfehlen, sich bei sowas aufzutanken… Pps.: … wie kommen Sie drauf, dass ich ein Herr sei bitte?… aber nichts für ungut, villeicht haben Sie ja recht… man, jetzt halt endlich dein Maul Daniel Geb. … ok … bis die Tage dann… tschüssili tschüss…

        • Am besten ist es, Sie ignorieren den User Daniel Geb. Er tut das offensichtlich gern. Warum er das macht, hat sich mir auch noch nicht erschlossen. Einen schönen Tag lieber/ liebe Mämschl.

          • …ich hab doch gesagt ich mach das beruflich… aber es wäre wirklich schade wenn Sie mich ignorieren würden… dann hätte meine Leidenschaft ja fats ein Ende… was mache ich den dann… haben Sie denn gar kein Mitleid mit mir?… nichtmal so ein ganz kleines Bisschen?… bitte, bitte… ich bin auch ganz artig, ja?… MfG Daniel Geb. … Ihre Sekretärin… tja, tut mir jetzt echt voll leid, aber Sie haben da mal den PC nicht runter gefahren im Büro… da ist mir das rein zufällig beim Staubwischen entgegengeleakt…

    • (Teil 5) und ich möchte es nochmal erwähnen, dass nur dank der mentalen Hilfe aus der geistiglichen Ferne mittels Energieübertragung des Kanzlers es möglich geworden ist, dass ich niemanden kenne der jemanden kennt der an Corona gestorben ist, denn meine Freunde sind auch seine Freunde, wie in einer Familie, da hilft man sich auch gegenseitig… aber gut einen kenne ich doch der jemanden kennt, der(in dem Fall war es eine sie) an Corona gestorben ist, aber den sein Vater ist Arzt, und ich meine das zählt nicht, der hat ja mit hunderten Leuten zu tun und außerdem arbeitet der in Deutschland und wir haben doch deutlich in Erinnerung, dass die magischen Fähigkeiten der Kanzlerin nicht so der renner sind, wobei dann doch wenigstens einige zu Fuß anmarschiert kamen, ja und dass unser grandioser Kanzler nicht mit ihr per du ist, das belastat hald dann schon auch die freundschaftliche Anwendung von Hexerei…

    • (Teil 4) die magischen Kräfte unseres Kanzlers haben uns doch erfolgreich von den prognostizierten Leichenbergen bewahrt… an dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen für diese aufopfernde Gnade mir gegenüber bedanken und mich als Gehilfe bewerben, also nicht als Geh-Hilfe, es sei denn ich könnte hier von nützen sein… naja, villeicht im Alter wenn Sie Herr Kanzler mit mir als Rollator den Weg zu Vollbeschäftigung, auch für alle die sich über dem Pensionsalter gehen lassen, ebnen… oder einfach nur um sich an mir in der Rolle des Follpfostens abzustützen nach einen harten Arbeitstag im Flüchtlingslager… wenn ich da so nach vorne schaue, dann wird mir ganz warm ums Herz, dass wenigstens ich im Alter mit 85 plus an Ihrer sein könnte, so wie es sich unter Freunden gehört, und nicht auf der Straße verhungern muss weil die Pension nach einem Leben der Arbeit (vom 15. bis zum 75. Lebensjahr ohne Urlaub, wo ich mir eh nur nutzlos vorgekommen wäre und eh nur auf dumme Gedanken gekommen wäre) nicht reicht und ich bei der Geburtenrate, den Jugendarbeitslosenzahlen vor allem im Verleich zu den Leuten die in Pesnion gehen aus Zeiten starker Geburtengänge, kaum auf Kinder bauen möchte… weil ich befürchte wenns so weiter geht, werden die in einem 3ten Weltland der Ausbeutung leben… wobei was soll man hier ausbeuten… die geistige Kapazität und die top dastehenden Unis oder wie?… naja, wenigstens haben wir kaum Erdöl, dann kommt auch kein Krieg deswegen…

    • (Teil 3) dass man aber mit Karantänemaßnahmen viel leichter eine Wahl fälschen könnte sagte er nicht… Joe Biden natürlich auch nicht, wobei bei den Zusammenhanglosen Wörtern die der schon von sich gegeben hat, und dann verwechselt er auch noch eine Reporterin oder so, als eine Mitkandidatin des US- Wahlkampfes in dem er zuletzt kandidiert hatte, da würde ich das auch nie ernst nehmen, wobei ich es mir vorstellen könnte sowas von ihm zu hören… naja ich bin nur froh, dass wir die Schweinegrippe im Land hatten, nicht weil wir daraus gelernt hätten, nein, aber weil noch ein paar abgelaufene Masken übrig waren, die wir Gott sei dank vergessen haben nach China zu senden… was hätten wir nur ohne sie gemacht?… behauptet es seien keine Masken nötig, um ein Virus einzudämmen, dass sich via Tröpfchen verbreitet weil man auf den unmöglichen Ernstfall nicht vorbereitet ist, also bitte, was soll schon passieren… Das ist doch genauso wie mit der Atomkraft nicht? die ist doch auch völlig unbedenklich… es sei denn es werden irgendwelche Informationen freigesetzt, dann… naja aber (siehe Teil 4)

    • (Teil 2) und ich meine, dass das Virus vom Ausland reinkommen könnte, ja gar existieren würde, konnte ja wirklich keiner ahnen zu einem Zeitpunkt wo doch alles noch von den Chinesen noch unter strenger Geheimhaltung war… nichtmal die Tagesschau hat im 10. Jänner 2020 davon berichtet… wie man unmöglich auf Youtube nachören könnte… dort wird das Virus auch niemals mit den Erregern Sars und Mers in Verbindung gebracht… nur gut, dass es sich um ein natürliches Virus handelt, dann ist es wenigstens nicht chemisch und damit eh nicht so schlimm wie anders, oder?… warten Sie mal, es ist ein Coronavirus… dann müsste das ja aber eine chinesische Mutation sein oder so… egal… finds in dem Zusammenhang nur interessant das selbst der ehemalige Chef der US- Seuchenbehörde angeblich meinte er könne sich einen natürlichen Ursprung des Virus einfach nicht vorstellen, das mache wohl rein biologisch alles keinen Sinn…

    • (Teil 1) Wie können Sie es nur wagen die unanfechtbare Autorität des grandiosen und unübertroffenen Impfheulands anzufechten… ist Ihnen denn gar nichts mehr heilig?… etwas mehr Geschichtenkunde hätte ich mir von Ihnen schon erwartet… Wissen Sie denn nicht was in einem totalitären Regime mit Kritikern wie mir passiert?… seien Sie doch dankbar, dass er sich dem Thema Medizin totz seiner kurzen Freizeit angenommen hat und bessere Lösungen präsentiert als so mancher Experte/ so manche Expertin, die sich nur 30 Jahre mit der Thematik auseinander gesetzt haben… was hätten wir uns Gelder an aufwendiger wissenschaftlicher Grundlagenforschung sparen können, wäre er eher so gütig gewesen uns an seiner Gnade teilhaben zu lassen… aber das hätt er schon gemacht wenns wirklich notwendig gewesen wäre, davon bin ich 100%ig überzeugt, es gibt schließlich Wichtigeres… sein voraussehendes Eingreifen in der Vergangenheit in die Geschicke der Landes ist doch der beste Beleg und eine wahre Corönung dafür, meinen Sie nicht?…

  • Jetzt lacht ihr, wartet mal um wie viel Jahre er den Monat in dem Wahlen sein werden verlängern wird nur damit er Oberschulsprecher ups.. meinte Bundeskanzler bleiben darf…

      • Angenommen er habe es getan, und oder auch welche empfangen… Villeicht denkt sie sich er habe sich da wohl wo angesteckt in Zeiten der großen Porndemie, der oame Bua…

        • der ko do woascheinli goa nix dafia, dass de Politik so foalässig suchterzeigende technische Gerätschoftn mit soichane Funktionen on junge Leid in da Entwicklung oft uneigeschränkt (cave! liabe Ötan) kumma lossd. In Südkorea is des scho long ondas, wei de so vü Intaned/ Handy/ Computaspülsüchtige junge Leid hom so dass den Konsum bei dena hom regulian miasn… Wers ned glaubt der braucht si nur an Vordrog von Herrn Prof. Spitzer oschaun oda de Studien zu dem Thema lesn… do griagd di FSK glei nu a Komponentn sterka dazua wons noch mia geht… nebn dem eh scho gscheid beurdeutn Gewoiltpotential soidad ma a des Suchtpotential mehr berücksichtigen in da Oitasfreigobe vo soiche Sochn, wei des is sunst ned zum lochn… glane Kinda derfn jo a kan Alkohol konsumiern, a weng an Suchtpotential des ja a de Entwicklung schädigt wons nochn Prof. Spiter geht und de Studien de er zidiad…

          • sorry für den Dialekt… ich habe damit aber nicht ins Ausland angerufen, wie mein Vater einmal… ws deshalb das Minus unter dem obigem Kommentar…

          • danke für das Minus… ja ich weiß ich hätte meinen Vater da nicht mitreinziehen sollen… ich war selber blöd… sorry…

          • oder so… villeicht war ich auch unschuldig oder nur teilschuld… wer weis… der liebe Gott weis es sicher… ps.: Danke für das Minus… ws. deshalb, mein ich…

        • (Teil 2) was ich aber nicht schlecht finde ist, dass der Krieg gegen das Coronga Virus… sie wissen schon, die neue Mutation des Politikerviruses welches scheinbar auch Gehirnzellen befällt, noch nicht vorbei ist… naja, wenigstens hat sich schon mal die Opposition dankbar dieser Finsternis angenommen und ein wenig Licht ins Dunkle gebracht… jetzt muss man hald nur noch den Tunnel etwas länger bauen und oder wie die Schildbürger einfach draußen vorm Eingang das Licht in Körben sammeln, um es dann ins Haus.. äh.. Tunnel zu tragen, damits wenigstens ein wenig hell wird, irgendwo… und am besten kocht man auch gleich noch ein Gläschen Licht mit einem Schuss Rum für schlechte Zeiten mit ein… also sofern man eine finstere Speisekammer hat mit Türen für die Nachtruhe… naja, wenigstens finde ich diese alten Schildbürgergeschichten noch immer erhellend… die hat mir mein Opa immer vorgelesen, als Kind… na gute Nacht wenn nicht… ob ich es wohl ohne seine erhellende Art und Strenge geschafft hätte so weit zu kommen… schade, dass er lange schon tot ist… naja, so lebt er wenigstens noch ein wenig in meiner Erinnerung und der Welt weiter… villeicht wir ihm das auch noch oben geschrieben, als Zinseszins… ja und wer weis, mir villeicht auch als Vermittlerprämie… ich freue mich jdenfalls schon auf die Zinsen… ich alter hardcore Kapitalist ich…

        • (Teil 1) und wer weis, villeicht bewirbt man sich in 30 Jahren nur mehr per Dickpicks und so… auch für Jobs… dann wäre der Kanzler – sofern er es überhaupt getan hat – ein wahrer Visionär und Vorreiter auf dem Fachgebiet der Dickpicks gewesen… aber gut, dass seine angeblichen visionären Fähigkeiten wohl nicht so gut sind hat ja jetzt auch wieder das prophezeite „Licht am Ende des Tunnels für Ende Mai“ ganz deutlich gezeigt… und nun ist die Sache hald auch noch ein wenig unscharf geworden, weil man auf dem offziellen Youtubekanal des Bundeskanzleramtes die besagte Phrase aus der Pressekonferenz einfach rausgeschnitten hat… so geht Geschichtsschreibung oder wie?… naja, der Sieger schreibt die Geschichte heißt es so schön… und es gibt ja auch immer noch die Möglichkeit einer mündlichen Überlieferung, die es in der einen oder abgeschwächten Form villeicht sogar zur Sage/ Legende schaffen wird im Reich einer möglichst kurzen Herrschaft und eines potentiellen Herrschergeschlechts…

        • Wollen Sie damit sagen sie hätte eine Affäre mit ihrem eigenen Sohn oder so? oder ihn bei etwas erwischt?… oder wollen Sie einfach nur andeuten es handle sich um Bilder des Kanzlers seinem P….? … soweit mir bekannt ist, ist das alles noch nicht ganz geklärt worden…

        • Oder wollten Sie damit sagen..äh.. schreiben sein Dingens wäre seit dem er aus den Windeln ist nicht mehr gewachsen oder was?… erinnert mich irgendwie an den Film „The late Bloomer“…

    • Ich bin gernell dafür Wahlen abzuschaffen. Unser Kanzler ist wahrlich der Beste den es gibt und den es je geben hat, wahrlich markellos, da gibt es doch gar keine Alternatieve, es sei denn er zeigt sie uns in seiner unendlichen Güte und Gnade barmherzig immer wieder aus seiner wahrlich unerschöpflichen Weisheit und Weitsicht auf. Auch Kritikern sollte man es verbieten kritisch zu sein, denn wer keine Fehler macht braucht auch keine Kritiker. Die Arbeitsleistung könnte man dann an anderer Stelle einbringen, z.B. beim Abtippen und Vervielfältigen von Pressekonverrenzen des Kanzlers, welche anschließend en mass im Volk verteilt werden. Und für die, die nicht lesen können, werden die Gnadensoffenbarungen seiner Exzelenz laut bis in jeden Winkel des Reiches von allen Dächern via Lautsprecher verbreitet, um dem gewöhnlichen Volk, aber vor allem den Kindern und Kleinsten im Volke das zu geben was sie verdienen, nämlich nur das Beste…

        • Du hast mich doch dafür bezahlt, weist du das nicht mehr?… wir haben uns doch im Geheimen hinterm Eisenreifen strengste Geheimhaltung ausgamacht…ein bischen mehr Unwissenheit hätte ich mir da schon erwartet… aber gut bis zu am Uasschuss ists ja noch ein bischen hin soferns überhaupt einen geben wird… also ist noch genug Zeit zum Üben, um nichts mehr zu wissen, wenn zum Schluss doch noch die Zaditsch dahinter kommen würde… das wär aber echt oasch, weil der hat man angeblich was von Gewaltenteilung und ana unabhängigen Staatsanwaltschaft erzählt… oba guad in der heitigen Medienlondschoft san villeicht guar kana Unfälle mehr nötig… hoff ma aufs Beste… post goi… und zur Not muast ma hoid den Chip im Hirnkastl auswechsln, oft gnua resetten, acid bleachen und so… don basts a wieda… Hillary-Style hoid… oid bewährt… und don eine in an Shredder damid und don ob in die Tonne das richtig klingt… oba sei foasichtig Musik mit Klingtonnen ist jetzt verboten, da mas ois potentielle Coronabiowoffn eingestuft hat im Ministerium für Coronahysterie, glei noch da Blockflötn untam Kristbam…

  • >