Todesursache geklärt: Ötzi versuchte tagelang, bei 1450 durchkommen


Ötzi mit Handy in der Hand

30 Jahre nach dem Fund der Gletschermumie Ötzi in den Südtiroler Alpen steht jetzt die endgültige Todesursache fest. Der Mann aus der Jungsteinzeit starb an Erschöpfung. Er soll tagelang in der Warteschleife der Gesundheitshotline 1450 festgehangen sein, ehe sein Körper entkräftet aufgab.

INNSBRUCK – „Ötzi starb vermutlich nach 32 Tagen, aber nicht an einer Pfeilattacke, wie bisher vermutet, sondern an der sadistischen Hintergrundmusik in der Warteschleife. Sein Ohr hat zu bluten begonnen und nicht mehr aufgehört“, berichtet Birgit Kirsch, Gerichtsmedizinerin der Uni Innsbruck. „Er hatte für den Anruf nur Nahrungsvorräte für lächerliche drei Wochen vorbereitet, so als ob er beim A1-Kundenservice anrufen würde.“

Noch kurz vor seinem Tod schlug Ötzi wütend sein Nokia 3310 gegen einen Felsen, wie Steinsplitter zeigen. In einer Höhle in der Nähe seines Fundorts fanden die Forscher wütende Sprüche wie „Wofür schick ich eigentlich jedes Monat 10 Muscheln nach Vindobona oida?!“ Dann fügte er sich selbst mit einem Pfeil eine Wunde zu.

Der Ötztaler könnte sich im Winter 3359 v. Chr.  in einer Aprés-Jagd-Bar im heutigen Ischgl, wo man sich sinnlos betrank und zu primitiven Steinzeitlauten wie „Hodi odi ohh di ho di eh, Hodi odi ohh di ho di eh, Hulapaluuu“ tanzte, infiziert haben.

Rätselhaft

Psychologen rätseln, warum Menschen schon seit Jahrtausenden unter der wahnhaften Vorstellung leiden, bei 1450 durchkommen zu können. „Statistisch gesehen ist es wahrscheinlicher, von einem Kometen erschlagen zu werden, während man gerade seinen Lotto-Sechser gemeinsam mit Ursula Stenzel bei einem Soda-Zitron feiert“, erklärt Mathematiker Ottokar Rosenberger. Er selbst hängt seit Tagen in der Warteschleife und trägt überall einen Rucksack gefüllt mit Red Bull Dosen und einem Dieselaggregat mit sich herum, aus Angst, er oder sein Handy könnten den Geist aufgeben bevor jemand abhebt.

Mahnung

Gesundheitsminister Anschober ermahnt alle Österreicher unterdessen: „Bitte rufen Sie nicht gleich wegen jeder Kleinigkeit wie 43 Grad Fieber, dem Aushusten ganzer Lungenteile oder dem Einsetzen von Totenflecken an, um die Leitungen für die wirklich Kranken offen zu halten.“ Als Service wurde heute auf ihrer Website eine Anleitung veröffentlicht, wie man sich zur Entlastung des Gesundheitssystems mit Hilfe eines Gardena-Gartenschlauchs und eines Luftballons selbst intubiert und beatmet.

Politik betroffen

Gernot Blümel, der momentan einen erfolgreichen Wahlkampf für die Wiener SPÖ betreibt, zeigte sich betroffen. „Ich bin völlig fertig, dass DJ Ötzi tot ist. Aber auch ich komme seit Tagen nicht durch“, schildert er und tippt vierzehnmal die Zahl 50 und danach 145 und den Buchstaben 0 in eine Fernbedienung ohne Batterien. Aus Frust fährt er in eine Teststraße, wo er zum Gurgeln einen Gurken-Limetten Aperol statt Kochsalz verlangt.

Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz meldet sich zu Wort: „Sie kennen mich, ich bin jemand, der viele Leute kennt und auch Sie werden bald wird jeder jemanden kennen, der bei 1450 durchkommt. Nein Spaß beiseite, wir können nicht alle Menschen retten, das löst sonst einen Pull-Faktor aus und dann infizieren sich immer mehr mit dem Coronavirus.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


17 Kommentare, 15.7k Shares
17 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Herrlich, ein Meisterwerk! Ich werde meinen Medienkonsum auf die Tagespresse umstellen. Man ist über das aktuelle Tagesgeschehen ausreichend informiert und kann immer wieder herzlich lachen, und das ist bekanntlich sehr gesund, mehr als über dem vielen Schwachsinn und den geballten Zumutungen der Politik zu verzweifeln😉.

Wieder großartig!!

Ihr habt euch wieder selbst übertroffen! 🤣🤣🤣

Wunderbar! Aber, leider absolut wahr.. Kann nur aus eigener Erfahrung bezeugen!

Von welcher eigenen Erfahrung sprechen Sie?

Infektion in Ischgl?
Von Meteoriten erschlagen?
Lotto Sechser?
Mit Stenzel auf ein Soda-Zitron?

Ich nehme doch nicht an Sie sind bei 1450 durchgekommen?????!

Sie hatten also eine Nahtod Erfahrung?
Wie haben Die das Trauma,vein GB Soda Citron mit der Lady des First Stenzel einnehmen zu müssen. Toll, dass Sie das überlebt haben!

Bearbeitet von Otc

wahrscheinlich das Ohrenbluten

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format