Steckt hinter Antisemitismus-Vorwürfen gegen Gudenus das internationale Finanzjudentum?


Parlamentsdirektion / Thomas Jantzen

Eigentlich wollte FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus nur die Aktivitäten von Börsenmilliardär George Soros anprangern. Doch seitdem er seine Verdachtsmomente äußerte, wird Gudenus mit abenteuerlichen Antisemitismus-Vorwürfen konfrontiert. Für den FPÖ-Politiker ist klar: Dahinter muss das internationale Finanzjudentum stecken.

WIEN — „Ich habe mit Antisemitismus nichts am Hut“, stellt Gudenus gleich eingangs klar, als die Tagespresse ihn zum Interview um 7 Uhr früh im Volksgarten beim Afterhour Clubbing trifft, wo er mit ausgestrecktem rechten Arm fünf Moscow Mule bestellt. „Derartiges Gedankengut liegt mir fern. Ich habe nur die Fakten aufgezählt, dass Soros ein Jude ist, der die Migrationsströme nach Europa steuert, um unsere Rasse zu vernichten.“

Wer aus diesen Worten Antisemitismus herauslesen könne, müsse laut Gudenus wohl selbst mit dem „verjudeten Finanzsystem“ unter einer Decke stecken. Der FPÖ-Politiker bestreitet auch Neid als Antrieb für seine Kritik an dem Milliardär: „Soros hat einfach einen guten Riecher fürs Geschäft.“

Gudenus betont, persönlich „rein gar nichts“ gegen Juden zu haben, sondern nur beruflich, und sagt: „Einige meiner besten Freunde wohnen sogar in Wohnungen, die bis 1938 Juden gehört haben.“ Daher seien die Vorwürfe „geradezu absurd“.

Kritik

Bundeskanzler Sebastian Kurz zeigte sich schockiert über die Vorwürfe: „Ich dulde in meiner Regierung keinen Hass gegen Juden, sondern nur Hass gegen Muslime.“ Hätte er vor der Regierungsbildung „irgendwelche Ansätze“ gesehen, wonach die FPÖ antisemitisch sein könnte, hätte er nie mit ihnen koaliert. Vizekanzler Heinz-Christian Strache reagiert ebenfalls empört. Er vermutet hinter dem Kurz-Statement jüdische Geldgeber von der Ostküste.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


26 Kommentare, 2.4k Shares
26 Kommentare
neuste
älteste top
Inline Feedbacks
View all comments

Ja

„Gudenus betont, persönlich….absurd“.“ vielleicht DER geilste Absatz, den die Tagespresse je produziert hat. Nationale Weltklasse!

ÖSTERREICH deckt auf : George Soros hat sich seit 2015 als Angela Merkel und Werner Faymann verkleidet und die Originale entführt und eigenhändig 2 Millionen Afghanen nach Simmering und Berlin geschleust. Sein nächster perfider Plan: Öffnung des Sahara Klimas Richtung Norden und einschleusen der Sommerhitze nach Mitteleuropa im April.

du bist wohl ein Verschwörungstheoretiker?!

nein, es handelt sich natürlich nur um stichhaltige gerüchte!

Nein, Gott!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format