Schwere Verluste an der Front: ÖVP beruft Reservisten ein


Köstinger, Schramböck, Schüssel, Khol, Mitterlehner
BMLRT, Photo Simonis, Bildagentur Zolles KG / Leo Hagen, blu-news.org, Bwag/CC

Mit den politisch Gefallenen Elisabeth Köstinger und Margarete Schramböck erlitt die Volkspartei gestern zwei weitere Verluste an der Regierungsfront. Die ÖVP verkündete heute daher die Generalmobilmachung und beruft alle Reservisten ein. Westliche Geheimdienste sprechen vom letzten Aufgebot einer einstigen Großmacht im Niedergang.

WIEN – Dumpfes Dröhnen hallt durch die verwinkelten Gassen der Wiener Innenstadt. Vor der ÖVP-Zentrale in der Lichtenfelsgassen bleibt ein Traktor nach dem anderen stehen. Von den Anhängern klettern alte Parteimitglieder, die aus den Bundesländern in die Hauptstadt gekarrt werden.

„Gemma, in Reih und Glied aufstellen“, schreit ÖVP-General Wolfgang Sobotka, während er die marode Truppe mit gezücktem Taktstock dirigiert. Vor ihm steht ein Bataillon aus pensionierten ÖVP-Politikern, die aus dem Ruhestand und ihren Villen am Attersee geholt wurden. Grund: tausende Mitglieder der Partei sind entweder politisch gefallen, oder politische Gefangene der WKStA.

Die Zeit drängt, die nächste Sitzung naht und das Buffet wird kalt. Jeder bekommt eine Waffe ausgehändigt. „Was ist das, damit soll ich einen von der roten Armee erledigen?“, rätselt der Reservist Andreas Khol, als er ein veraltetes iPhone 6S in die Hand gedrückt bekommt. Neben ihm wippt Reinhold Mitterlehner auf und ab, er soll die JVP anführen.

Eine Reihe dahinter wartet ein anderer alter Bekannter. „Spindi, mein Freund der Blasmusik, lang nimmer gesehen, du bist noch gar nicht im Häfn?“, lacht Sobotka. Auch Ex-Vizekanzler Michael Spindelegger muss wieder an die Front, erste Reihe fußfrei im Parlament. „Schaust eh aus wie a Bauer mit deiner Kartoffelnasen. Machst den Landwirtschaftsminister, passt? Scheiß di ned an!“

Schon seit Monaten macht die ÖVP an der politischen Front keine Fortschritte mehr. Die Moral der Truppe ist am Boden. Anstatt zu kämpfen, gehen die türkisen Parteisoldaten lieber auf Raubzug und plündern die Staatskasse.

Entsozifizierung?

Dennoch hält Parteiführer Karl Nehammer an seinen grausamen Plänen – die Zerstörung der Mittelschicht und die Umverteilung von Vermögen von unten nach oben – fest. Westliche Beobachter zweifeln sogar schon an seiner Gesundheit.

Der „George Clooney der Kinderabschiebung“ (Vogue) wirkt blass, müde, fahrig. In der Kronen Zeitung erschien heute ein Bild, das Nehammer zeigt, wie er sich an seinen langen Heurigentisch krallt. „Seine Personenschützer wirken auf dem Foto, als hätten sie Nervengift im Blut, wir wissen noch nicht, um welches es sich handeln könnte… Nowitschok oder Hillinger Veltliner“, erklärt ein britischer Geheimdienstler.

Die einst angestrebte „Entsozifizierung“ Wiens scheint außer Reichweite. Nehammers 40 Kilometer lange Autokolonne staut sich in Schlangenlinien bis nach Klosterneuburg zurück, seit die Stadt Wien mit dem Wien-weiten Parkpickerl die Verteidigungslinien schließen konnte. Nehammers Minimalziel ist es laut Strategen, die Versorgungslinie der ÖVP zu den Futtertrögen zu sichern. Derzeit klingt selbst das utopisch.

Totale Eskalation

Die Not ist groß. Möglicherweise könnte Nehammer sogar auf Kinderparteisoldaten zurückgreifen. „Den Einsatz von Laura Sachslehner oder Claudia Plakolm verbietet allerdings die Genfer Konvention“, erklärt Völkerrechtsexperte Alexander Rudig. Kommt es am Ende gar zu einer totalen Eskalation? „Natürlich ist nicht auszuschließen, dass er den roten Knopf drückt und Andreas Hanger auf die westliche Welt loslässt… Das wäre das Ende der menschlichen Zivilisation wie wir sie heute kennen.“ 

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


34 Kommentare, 1.8k Shares
34 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Topartikel, zum zerkugeln!!😂😂😂

Die Tagespresse muss mehr als einen Maulwurf in der ÖVP haben!

Der Maulwurf kommt freiwillig herauf bei soviel Unterirdischen ÖVPlern

Ja, man möchte es kaum glauben, was da alles zum Vorschein kommt Freiwillig? Bedingt.

👍

so klass, diese Zustandsbeschreibung, ja bist du gelähmt….!

und das ist bei Weitem noch nicht alles!

Seriöse Nachrichten aus der Tagespresse. Wie immer …

„George Clooney der Kinderabschiebung“ – sooo gut! Der hat aber ohnehin schon bewiesen, dass er sich nicht um die Genfer Konvention kümmert.

Genf ist auch nicht in Österreichland, oder?!

Das kommt daher, weil die Jungen sich nimma gscheit uniformieren (hat ja niemand mehr ein Dirndl und einen Trachtenjanker an) und auf das neumodische Zeugs wie Smartphones setzen. Hat man ja eh gsehn, wo das hinführt. Ab sofort weht wieder ein anderer Wind. Lasst die Blasmusik antreten!

Ja genau, Du sagst es. Es muss endlich wieder klartext gesprochen werden. Wir schießen endlich zurück. Gegen alle Provokateure aus dem Westen. Wir verteidigen alle anständigen und…. äh was? Aber ich wiederhole, was ich noch nicht gesagt habe: dass wir strikt an unserem Ziel festhalten. Wir befreien unsere…

Laura?

alle völlig zu unrecht bepatzten Parteiangehörigen von jedweder Partei, Auch ehemalige Finanzminister, für die noch immer die Unschuldsvermutung gilt. (strafrechtlich, nicht steuerrechtlich)

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format