„Schritt zur Seite, Schritt zurück“: Kurz wird Dancing Star


Kurz im Dancing Stars Studio
ORF/Hans Leitner (M)

Nach seinem Schritt zur Seite folgt jetzt der Schritt zurück, und dann ein Schritt nach vor: Sebastian Kurz verkündete heute seinen politischen Rückzug. Er will sich Zeit nehmen für den nächsten Karriere-Tanzschritt: Die Teilnahme bei Dancing Stars. 

WIEN – ORF-Turnhalle am Küniglberg. Sebastian Kurz streicht sich seinen Slim-Fit Jogger glatt. „Genau, zuerst ein Schritt zur Seite, dann fünf Wochen später ein Schritt zurück, super!“, schreit Dance-Instructor Christian Auinger. Seit Monaten trainiert der Altkanzler heimlich für die ORF-Show.

Generalprobe geglückt

Kurz atmet tief durch. Er läuft los, springt, schraubt sich in die Luft – eine dreifache Opferrolle. Er landet leichtfüßig. Sein Team applaudiert ekstatisch! Peter L. Eppinger kollabiert. Kurz wischt sich lächelnd den Schweiß mit einem Shirt seines Sponsors KTM von der Stirn. Er ist der einzige Dancing Star, der diesen Move beherrscht.

Der Altkanzler verschwindet nach der perfekten Generalprobe in der Garderobe. Mit seinem Rückzug aus der Politik sieht Österreich erstmals seit langem wieder Licht am Ende des Tunnels. „Es kommt eine coole Zeit auf uns zu“, sind sich Experten sicher. Auch Österreichs einziger Politikwissenschaftler, Peter Filzmaier, blättert durch die Titelblätter der Zeitungen – überall Kurz am Cover. „Das ist die letzte Welle, dann haben wir es überstanden.“

Perfektes Timing

Doch warum gerade jetzt? Ausschlaggebend für seinen Rückzug aus der Politik war die Geburt seines Sohnes, so Kurz. „Wäre ich davor zurückgetreten, hätte ich eine andere Ausrede gebraucht, jetzt passt es vom Timing her perfekt und ich kann so tun, als wollte ich schon immer… dings sein… na wie heißt das noch…“ Eine Beraterin flüstert ihm etwas ins Ohr. „Pater. Nein? Ah genau, Vater, Vater…“

Die Strategie für den Auftritt wird besprochen, gemeinsam mit seinem Mentalcoach Gerald Fleischmann. „Es ist wie am politischen Parkett, das wichtigste ist, dass wir dich ganz toll ausschauen lassen und deinen Tanzpartner ganz schlecht.“

Dann ist es so weit. Der große Auftritt im Ballroom. Die ORF-Showband spielt den WKÖ-Song, Kurz betritt das Parkett, läuft los, um zur dreifachen Opferrolle anzusetzen. Einen Schritt vor dem Absprung stolpert er über sich selbst und knallt der Länge nach auf den Boden. Aus der Jurorenecke dröhnt trotzdem Applaus. Richard Schmitt und Martina Salomon halten Pappschilder mit der Bestnote 10 in die Höhe. Lediglich Balázs Ekker liegt vor Schmerzen zuckend am Boden und murmelt nur noch: „Minus 10, das reicht nicht mal zum Eintanzen beim Lagerhausball in Waidhofen an der Ybbs.“

Moment der Wahrheit

Endlich, der Moment der Wahrheit, das Televoting: Die Nation hat entschieden. Kurz scheidet aus. „Stimmen diese Zahlen? Nur 13% für mich? Aber dafür 21% für die Pamela, die bei ihrem Foxtrott einfach nur still dagestanden ist und nix getan hat?  Was ist das überhaupt für eine ORF-Notarin da? Wo ist die Frau Professor Beinschab, die sonst immer das Voting macht?“

Schmallippig verschwindet er im Backstage-Bereich. „Ich bin nicht wegen meinen Fehltritten ausgeschieden…  es lag an… äh… es lag an meinem Sohn, genau“, erklärt er. Der frischgebackene Vater opfert derzeit alles für das Wohl seiner Familie: seine politische Karriere, Gernot Blümel, das vielversprechende Propaganda-Startup „Exxpress“, seine Dancing-Stars-Teilnahme.

Sebastian Kurz ist zum selbstlosen, selbstkritischen Mann gereift. „Ein Mann, von dem man sich fast wünscht, dass er irgendwann einmal in die Politik geht“, lächelt Jurorin Salomon.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


64 Kommentare, 5.7k Shares
64 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Heut ist ne Flasche Schampus fällig.

Es wäre naiv und vermessen, an Besseres zu glauben.

Schnorrer! Nur eine? Oder meintest du pro Person?

Bearbeitet von Gatonero

Freibier für ganz Österreich!

Aber ein teurer!

Jahrgangschampagne 1986- man leistet sich ja sonst nix. Und falls aus “Schnappt Shorty” noch was wird, eine Magnumflasche aufmachen!

Richtig!

Der Hauptdarsteller ist von der Bühne gepurzelt. Können Pezi, Großmutti und Onkel Rappelkopf das türkise Theater weiter bespielen? Das blaue Krokodil grinst schon …

Eli, es ist vorbei und nicht nur für den Basti, wird drr wichtigste Satz 2021 werden.

.. diese und andere Antworten erhalten Sie in der nächsten Folge von Opferrolle Kurz.

Nicht einmal zwei Stunden nach der Eilt-Meldung einen hammermäßigen Artikel herausgeklopft…Chapeau Chapeau, ihr seid jeden Tag ein Lichtblick am Ende des Tunnels….DANKE für die großartige Satire mit hohem Realitätsgehalt……die PK läuft gerade, Schwurbelei vom Feinsten…..wie sagte Matthias Stolz vor laufender Kamera in einer Diskussionssendung:……die Lüge ist ein Standardinstrument des Hr.Kurz…? Wovon redet der Hr.Strolz???? Ich wünsche ihm trotzdem alles Gute…..bin schon auf den „Versorgungsposten „?gespannt, den er schon in Aussicht hat…Alles Gute, Bastibombasti

Sicher ein guter Job via Herrn Benko.
Aber den müsste er auch derpacken.
Und das ist fraglich.

Womöglich Uber Fahrer mit seinem Geilomobil aus den Anfangstagen

Raiffeisen wahrscheinlich. Lagerhauschef in Hintertupfing. Hinterrtupfing gibt es wirklich. Ich habe ein Modell des Bahnhofs in H0.

Hintertupfing gibts genau so wie „Impfen Ist Mord“

Nein. Das eine ist ein blöder unsinniger Slogan, das andere ist mein Lieblingsbahnhof. Schauen Sie einfach im Faller Architekturkatalog nach.

Wie lange geben wir ihm? Hat ja nix anderes gelernt…

Hoffentlich hat er sich nicht das Jörg-Haider-Syndrom eingetreten und der Rücktritt vom Rücktritt ist schneller als der Schritt zur seite …

Jetzt hat er wenigstens Zeit für eine fundierte Ausbildung!

Wahrscheinlich hat ihn die Uni schon exmatrikuliert, weil er schon so lange nicht mehr da war.

Der Haken an der Sache- anderen Leuten als PR-Beratern hört er doch gar nicht mehr zu.
Aber er kann ja in seinen früheren Job als Versicherungsvertreter zurückkehren, den Enkeltrick hat er jedenfalls noch drauf! *Zwinkersmilie*

Endlich war dem Knasti einmal das Land wichtiger als seine Person. Aber der kommt sicher wieder.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format