Chronik

Rundschau: So berichten Medien über den Doppelmörder von Graz

 

18 Kommentare

18 Comments

  1. Christine Cerni

    20.11.2017 um 11:24

    Pietätlos und nicht witzig. Wer sich auch nur 5 Minuten mit dem Friedrich F. befasst weiß, dass das kein klassischer Nazi ist.

    Er hat auf YouTube ein Video von sich mit seinem Traktor, wie er in Graz Wahlkampf für Irmgard Griss macht.

    Und irrer Idiot ist er auch keiner, der weiß genau dass man mit dem HH Plakat Aufmerksamkeit kassiert ohne Ende. Und kommt es euch nicht komisch vor, dass ein unvorbereiteter Bauer 3 Wochen lang im Wald nicht gefunden wird. Meine abstruse Theorie: Da hat jemand sowohl die Nachbarn als auch den Friedrich beseitigt.

    Vielleicht findet sich auf seiner Homepage was, aber i glaub nicht, dass unsere Kasperlpolizei da draufkommen würde.

  2. Tomtom

    04.11.2017 um 20:52

    Es sind Menschen gestorben…. Familien trauern….. Ich gratuliere Euch!
    Ihr kennt keine Grenzen! Ich hoffe der ORF zieht daraus seine Konsequenzen und setzt Eurer Sendung ein Ende.

  3. peter

    01.11.2017 um 10:41

    Schon tief, aber perfekt auf den Punkt gebracht. In jeder Satire muss auch etwas Realität drin stecken, und das ist hier der Fall. Wenn man die Zeitungen miteinander vergleicht, dann berichten die wirklich sehr unterschiedlich zu dem Fall.

  4. Jiub

    01.11.2017 um 09:43

    saugeil

  5. Kurt deluxe

    01.11.2017 um 07:26

    Anscheinend gibst kaum mehr Toleranz – wie hier zu Satiren auch schon zu lesen ist.
    Wahrscheinlich sind diese manche brave sich-an-das-Rechtsfahrgebot-Halter (außer Links-Wähler), erstatten Selbstanzeigen beim Vergessen des Blinkens ind gehen in den Keller zum Lachen!
    Bleiben Sie belastbar – nur Mut!

  6. Reinhard

    01.11.2017 um 02:47

    Immer diese Kommentare „pietätlos, bis-bis-gerade-Tagespressefan-gewesen, etc. …“. Stock ausm Ar*ch!
    Mitgefühl an die Betroffenen, aber wer beklagt, das sich die Tagespresse kreativ-satirisch mit aktuellen Themen befasst, hat wohl auch als Kind solang bei Beleidigungen über andere gelacht, bis er mal selbst getroffen wurd.

    • peter

      01.11.2017 um 10:37

      Also ich kenne kein Kind, dass lacht, wenn es selbst beleidigt wird.
      ;D

  7. zwoa moi he

    31.10.2017 um 21:32

    G E N I A L
    jp ?

  8. Fabian W.

    31.10.2017 um 19:21

    Hätte geglaubt(bis dato)das Die Standard nur Apple News macht

  9. Franz

    31.10.2017 um 19:10

    Bin bis heute ein Tagespresse Fan gewesen. Einfach geschmacklos und pietätlos angesichts der aktuellen Lage. Ein somit enttäuschter Leser

  10. KAJ

    31.10.2017 um 19:01

    Versteh ich nicht. Ist auch in keiner Weise lustig – Muss ein Witz für Linke sein… Vielleicht eine Art Wie-links-bin-ich-Test!? Gut hab ich nicht geschafft – Bin wohl rechts… Aber das ist heute ja fast jeder der noch „Grüss Gott“ sagt und das nicht als Fundamentalismus versteht…

    • Dr. Aluhut

      01.11.2017 um 12:30

      Hören Sie eigentlich selber, was Sie sagen?

  11. Bastian Kurz

    31.10.2017 um 17:56

    In einem Blindtest hätte ich die Schlagzeilen fast fehlerfrei zuordnen können ;)
    Nur Krone und die Presse könnte man verwechseln.

  12. sauer

    31.10.2017 um 16:56

    Bin ja ein eingefleischter Tagespresse-Fan aber des is afoch nur tiaf und deppert

  13. Klaus Eisenberger

    31.10.2017 um 16:25

    Nicht witzig.

  14. Reiner Tor

    31.10.2017 um 13:52

    NÖN: Die Erwin-Pröll-Stiftung hat niemals nie Geld an diesen Mann vergeben, weil sie ja selber gar keines hat!

  15. "Heinzi"

    31.10.2017 um 12:32

    Die autorevue hat den
    HH-Bus v o r der Wahl getestet. Danke!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben