„Rette uns“: Gesamte EU hofft auf Anruf von Kurz bei Astra Zeneca


Ursula von der Leyen, Kurz
EU, Markus Schreiber / AP / picturedesk.com (M)

Angsterfüllt blicken die Menschen von Lissabon bis Riga derzeit nach Wien. Da der Pharmakonzern Astra Zeneca die vereinbarten Impfdosen nicht liefern will, bleibt der EU nur mehr eine Hoffnung: Wird der österreichische Kanzler Sebastian Kurz zum Hörer greifen und den Konzern mit der Kraft seiner Worte besiegen?

BRÜSSEL – Spät nachts im Büro der Kommission. Die Stimmung ist düster. „Wir haben keine Wahl!“, brüllt Ursula von der Leyen ihren Krisenstab an. „Ich weiß, niemand von uns will angewiesen sein auf diesen kleinen Schurkenstaat in den Alpen. Aber sie sind unsere letzte Hoffnung.“

Mehrere Generäle bringen ihr die Launch-Codes für die Geheimwaffe. Gegen drei Uhr früh ist es soweit. „Sebastian, wir brauchen dich“, haucht von der Leyen, während sie zitternd den Schalter auf On drückt. Mit einem Scheinwerfer strahlt die EU ein riesiges Ohr in den Nachthimmel Richtung Meidling. Das Schicksal der Union liegt jetzt in den Händen von Kurz.

Kurz reagiert

„Was ist denn jetzt schon wieder“, seufzt dieser, als er das Ohr am Himmel erblickt. Genervt fährt er sich durch die Haare. „Ich hab ihnen doch gesagt, ich bin raus aus dem Geschäft, seit sie wollten, dass ich beim Mjam Kundendienst anrufe, weil Brüssel zu spät das Sushi bestellt hat und bis Juli auf die Lieferung warten muss. Kommen die nicht eine Minute ohne mich aus?“

Mobilisierung

Heute früh am Militärflughafen im Waldviertel. Die österreichische Regierung macht ernst. „Die werden uns noch kennenlernen“, brüllt Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, während sie einen Eurofighter Richtung Cambridge mit 500 Smartphones belädt. „Mit einem Handy wird unser Pilot Sebastian Kurz gleich von Bord aus beim Pharmakonzern anrufen, mit den anderen 499 wird Co-Pilot Harald Mahrer versuchen, die Astra-Zeneca-Manager im Clubhouse mit Hummer-Emojis anzufüttern.“

Verschwörung

Doch warum will der Konzern die EU nicht beliefern? „Das ist alles eine große Verschwörung der Pharmalobby. Big Pharma kontrolliert einfach die Welt und geht über Leichen“, lächelt Astra-Zeneca-CEO Pascal Soriot, der einem Anruf von Kurz gelassen entgegen sieht. „Wir haben an der Rezeption jetzt dafür extra einen Österreicher sitzen, der in der Muttersprache mit Kurz diskutieren kann.“ Der Manager zeigt auf einen grau melierten älteren Herrn, der den Telefonhörer zieht wie eine Waffe. „Kennst mi oder kennst mi ned? I bins, der Gaisch Alex!“

Alles deutet auf ein dramatisches Duell der Giganten hin. „Endlich ein würdiger Gegner“, flüstert Kurz, als Gaisch am anderen Ende der Leitung abhebt. „Unser Kampf wird legendär!“ Beobachter erwarten einen Durchbruch nicht vor Montag früh um acht Uhr in Gaischs Büro.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


29 Kommentare, 3k Shares
29 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

😂😂😂 Mim Gaisch hab ich jetzt echt nicht mehr gerechnet! Des hat mir jetzt die Wadln viere grichtet.

Sie rechnen nicht mit dem Gaisch und geben das auch noch öffentlich zu?! Ich sehe da eine Terminvereinbarung nächsten Montag auf Sie zukommen…

Ja, hat schon angerufen. 8 Uhr!

Der Gaisch sollte dem Basti mal die Wadln viere richten 😂

Die Ohren!

Genau, diesem Wadlviertler🤪

Der wahre Grund für die Verzögerung: Nicht der Pharmakonzern Astra Zeneca kommt mit der Produktion des Impfstoffs nicht nach sondern Bill Gates mit der seiner Chips. Und ohne Chips kein Impfstoff. Große Impfstofftanks sind voll und warten nur noch auf die Chips. Daher sollte Kurz als erstes ein ernstes Wort mit Bill Gates sprechen. Und Bill Gates brennt sicher darauf Klaudia Tanner kennen zu lernen.

Die Software kann nur mit 5G aufgespielt werden, aber da sind wir hinten.

Ich denke unser Kanzler sollte das mit Diplomatie lösen. Hätte ja dazu einige Trümpfe in der Hand. Wie wärs z.B. mit an gepflegten Schiwochenende in Kitzbühel für die Chefetage von Astra Zeneca incl. Gaudirennen, was von Servus TV live übertragen wird. Der Gewinner sollte dann natürlich eine Siegergondel erhalten mit dem Schriftzug „Astra one“. Als Sahnehäubchen dann zum Abschluss eine fette apres ski Party mit Andreas Gabalier und Hansi Hinterseer. Wenn dann dazu noch die „Cheerleaderinnen“ von Sebastian oben ohne bedienen, werden die sicher zu allem bereit sein und de Piefkes hätten wieder einmal was dazu gelernt.

Richtig fertig macht sie erst ein „Krautinger“ aus der Wildschönau. Und der Empfang beim Platter…

Nebenwohnsitz sollt auch noch drin sein!

Muss er da nicht einen Zwischenstopp in Südafrika machen um den reichen golfspielenden Tirolern unser Steuergeld zu bringen ?

Und die Coronahilfen von denen andere zuwenig bekommen.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format