Regierung kritisiert Wien: Seit zehn Jahren keine Steigerung in Lebensqualität-Ranking


Dragan Tatic/BKA, Montage

Wie schlecht ist es tatsächlich um Wien bestellt? Schon seit zehn Jahren verharrt die Hauptstadt im Lebensqualitätsranking von Mercer auf demselben Platz. Bundeskanzler Sebastian Kurz wirft der Wiener Stadtregierung jetzt Totalversagen bei der Verbesserung der Stadt vor.

WIEN – „Seit zehn Jahren kann sich Wien im Mercer-Ranking nicht steigern“, kritisiert Kurz bei einer Pressekonferenz direkt am revitalisierten Donaukanal vor einem Urban-Gardening-Beet, während hinter ihm eine neue U-Bahn-Garnitur vorbeifährt. Er verspricht ein Sofortpaket: „Da kommt erst Bewegung rein, wenn wir von der ÖVP ein paar tausend Gemeindebauwohnungen privatisieren.“

Neue Artikel jeden Morgen in Ihr Postfach.

„Ja, Wien mag besser abschneiden als so manch andere Stadt. Aber wenn man das Ranking verkehrt herum hält, rutscht Wien plötzlich auf den letzten Platz“, so Kurz weiter, der statistische Tricks hinter dem Ergebnis vermutet.

Ein Krone-Redakteur hört aufmerksam zu und postet den Artikel anschließend online mit dem Titel „Danke, Vassilakou: Wien lebensunwerteste Stadt unter allen österreichischen Hauptstädten, die mit W beginnen“.

Auch manchen Wienern stößt das Ergebnis im Ranking sauer auf. „Früher war‘s besser“, sagt etwa Josef Pieringer aus Meidling. „Ned scho wieder Platz eins, mir reicht‘s!“, meint er verärgert.

Kurz protestiert

Aus Protest gegen das Mercer-Ranking hat Kurz heute seinen Hauptwohnsitz von Wien nach Baghdad verlegt. Für eine erste Stellungnahme nach der Ankunft war der Kanzler nicht erreichbar, er gilt als vermisst.


1500
12 Kommentar Themen
11 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
21 Kommentatoren
neuste älteste top
lachwurzn

Wenn Menschen mehr von Statistik verstünden, hätten sie hundertmal mehr Angst vor Zigaretten und Autos als vor Ausländern und Terroristen

Ich bin Ausländer & Tourist!

Fearchar

Dann werten wir das mal aus: Mortalitätsrate Raucher zu Mortalitätsrate Selbstmordattentäter

Rudi

Sterblichkeitsrate Raucher: 100%
Sterblichkeitsrate Selbstmordattentäter: 100%
Sterblichkeitsrate restliche Bevölkerung:99,9999% – schließlich sterben wir alle irgendwann, außer Erwin Pröll

Braunschweiger

eins versteh ich nicht: Bisher waren ALLE Selbstmordattentäter Nichtraucher.
Heißt das, die haben ANgst vorm Sterben?

Jo I bins

Na während der Explosion (oder kurz danach) haben’s sicher geraucht. Theorie widerlegt!

Cookiemonster

Er gilt als vermisst?

Kann nicht einmal eine Nachricht von euch wahr sein?

Na, weil er sich jo nua sölba vamisst.

fa-nadara

Besser kann man’s nicht beschreiben.

Gefreiter E.

Ausnahmsweise gehe ich einmal mit Kurz konform. Eine Stadt, in der man in der U-Bahn nicht einmal die Nationalspeise Leberkassemmel verspeisen darf, bietet wirklich nicht viel Lebensqualität.

Jausenbrettl

Hier könnte die österreichische Lösung die beste sein: Es ist nur eine halbe Leberkässemmel erlaubt.

fritzd

Auf neppapotheke.at gibt’s Leberkasglobuli in 8 Geschmacksrichtungen. Zwei davon in a altbackenes Semmerl. Da kniest du nieder!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format