Regierung dementiert Afrika-Invasionspläne: Derzeit nicht genug Pferde einsatzbereit


HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com

Eine deutliche Abfuhr erteilte die Bundesregierung heute möglichen Afrika-Invasionsplänen. Derzeit stünden nicht genug Pferde zur Verfügung, um ein solches Unterfangen mit realistischer Aussicht auf Erfolg durchzuführen.

„Eine militärische Intervention in Nordafrika ist derzeit aus verschiedenen Gründen weder sinnvoll, noch zielführend“, so Kanzler Sebastian Kurz am Mittwoch nach dem Ministerrat. „Bis heute haben sich leider zu wenige braune und schwarze Pferde beim Bundesheer für die Offizierslaufbahn beworben.“ Ohne eine ausreichende Unterstützung auf vier Hufen wollen Kurz und Strache „keine Risiken“ eingehen.

Die Truppenmobilisierung läuft dessen ungeachtet auf Hochtouren. Der Generalstab des Bundesheers arbeitet derzeit an der Rekrutierung einer schlagkräftigen Fremdenlegion aus Eseln, Zebras und Flusspferden für eine Wasserlandung. Innenminister Herbert Kickl streift seit sieben Tagen durch den Wienerwald auf der Suche nach Einhörnern für das Jagdkommando.

Führende Generäle wollten gegenüber der Tagespresse noch kein Datum für den „D-Day“ nennen. Sie betonen jedoch, die Fehler von 1942 zu vermeiden und das Militär nicht durch zwei Fronten unnötig zu schwächen. Daher soll zumindest noch die erfolgreiche Durchführung der Leistungsschau am Nationalfeiertag in Wien abgewartet werden.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


59 Kommentare, 13k Shares
59 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ach herrje! Jetzt geht das selbe Theater los wie mit den Eurofightern: Alle beim Service, nur zwei einsatzbereit.

im Schnitt einsatzbereit gewesen. Oops, Das sind vier von 15! Auf die Pferde hieße dies, dass von 64 Pferden immerhin rund 17 Pferde einsatzfähig sein sollten, was aber nicht zutrifft: nur zwei sind funktionstüchtig, alle anderen haben ihren Schaden: Totalschaden sogar.

fürs dumme Ösireich von korrupten Politikern per Schulden fürs Volk gekauft: 1,6 Mrd. Teuros wurden dem Bürger dafür aufgebürdet: er muss es ja zahlen, nicht die Prolitikster, und im Einkommens-Besitzverhältnis nur ganz gering die Reichen; der Arme soll es leisten, weil’s so einfach ist, dem Trottel alles anzulasten, hehe.

So und nicht anders ist es!

Damit (mit dem Verständnis für diesen Inhalt) überfordern Sie sogar HAK-Abgänger in Österreich.

übrigens. ÖVP wohlgemerkt. Hypo? ÖVP-FPÖ-Verbrechen, nur, dass das nicht vergessen wird, gerade derzeit, wo alle Schuld den Roten zugeschoben wird.

Aber das dumme Volk hat sich ja entschieden, die Verbrecher von ehedem zu Regierenden zu machen. Wow! Wow! Wow!

Alle pferde beim service, das bundesheer muss den d-day wieder verschieben.

haut man auf sei Maul.

unter 183. Das ist zu wenig? Für den angedachten Feldzug bestimmt.

schwummrigsten Fressen im Ösireich.

Ich erkenne da nix!

Taugenichtse, die im realen Leben nirgends einen Job bekämen. NIRGENDS. Oder doch? Vielleicht bei der Wiener Müllverwertung. Nein, dort brauchen die ja Leute, die an- und zupacken können.

dass vorgibt andere schützen zu wollen, es aber nur für sich tut, ist das Regierungsschwein.

Jetzt seh’ ich’s erst!

Was?

Ja, das!
Siehst du es nicht?

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format