Will nicht mehr selbst schweigen: Kurz engagiert Presseschweiger


Sebastian Kurz
Michael Gruber / EXPA / picturedesk.com

Nach Tagen des Schweigens reagiert Bundeskanzler Sebastian Kurz. Um die hohe Arbeitslast besser aufzuteilen, engagiert er einen persönlichen Presseschweiger. Dieser soll ab sofort stellvertretend für den Kanzler vor Journalisten zu sämtlichen Themen von höchster Brisanz kein Wort verlieren.

In einer Aussendung ohne Text wurde die Neuigkeit allen relevanten Medien sowie dem Kurier mitgeteilt. Journalisten dürfen sich künftig direkt an Presseschweiger Peter Launsky-Tieffenthal wenden, wenn sie zu skandalösen Ausfällen oder globalen Krisen eine leere Worthülse der Regierungsspitze haben wollen. Auf die Frage, wie viel Kurz noch selbst schweigen wird, betonte Launsky-Tieffenthal, die Zusammenarbeit mit der EU-Kommission funktioniere sehr gut.

Der Presseschweiger teilt sich sein Büro mit dem Sitzungsschwänzer, der stellvertretend für den Kanzler wichtige EU-Termine oder Plenardebatten sausen lässt. Auch andere, für die Regierung unerlässliche Mitarbeiter befinden sich im selben Stockwerk, etwa jener Kabinettsmitarbeiter, der Medienminister Gernot Blümel jeden Morgen die Schuhe zubinden muss.

Für Journalisten ist der Kanzler jedoch keineswegs abgetaucht. Sie können weiterhin jederzeit den direkten Draht zu Kurz nutzen, wenn sie wissen wollen, wer die Balkanroute geschlossen hat (Sebastian Kurz, Anm. der Redaktion).


21 Kommentare, 11.5k Shares

Kommentieren

1500
neuste älteste top

Und schon wieder keine Satire, was ist los mit dem KinderKanzler. Will er Euch Konkurrenz machen?

Herrlich! Genauso ist es.

Wozu wurde eigentlich Launsky-Tieffenthal engagiert ? Er tritt nur selten in Erscheinung,
sagt nichts und ist sehr unauffällig. Er wäre eigentlich entbehrlich. Also ging es nur um seine persönliche Versorgung, oder was ?

Obergneisser Du!

Da muss er sich wohl unseren ehrenwerten Dr. V. d. Bello als Vorbild genommen haben, der lässt nur alle paar Monate von sich hören. (und dann auch nur, um die Regierung zu kritisieren)

Die Regierung kann froh sein, dass er sich bis jetzt so selten zu Wort gemeldet hat.
Ich hätte es wesentlich öfter getan. Anlass zur Kritik gibt’s ja praktisch täglich.

Der B e s c h i s s e n e oder das S c h e u s a l?
Oder wer?

Wer nicht kritisiert, ist nicht ganz dicht.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format