Paris SG oder doch Man City? Zukunft von Wrabetz weiter unklar


Wrabetz
ORF/Thomas Ramstorfer (M)

Nach ĂŒber 15 Jahren ist es Gewissheit: Die Rundfunk-Legende Alexander Wrabetz wird nicht lĂ€nger als ORF-Generaldirektor fungieren. Weltweit fragen sich Fans und Bewunderer des unscheinbaren Wieners nun, wo dieser seine Karriere fortsetzen wird. Die GesprĂ€che laufen auf Hochtouren. 

WIEN – In einer emotionalen Pressekonferenz verkĂŒndete Alexander Wrabetz, von allen nur „la pulga“ (der Floh) genannt, heute seinen Abgang als ORF-Generaldirektor. Mit TrĂ€nen in den Augen verabschiedete er sich: „Ich habe alles versucht. Ich war sogar bereit, auf 50 Prozent meiner WĂŒrde zu verzichten“, schluchzt er.

Mit 13 Jahren war der damals nur 1,20 Meter große Wrabetz vom burgenlĂ€ndischen Regionalradiosender „Antenne Oberpullendorf 2“ zum ORF gewechselt. Bei einem Probetraining waren die damaligen StiftungsrĂ€te so begeistert von Wrabetz‘ politischer FlexibilitĂ€t, dass sie diesem sofort einen Vertrag auf einer Serviette unterschreiben ließen.

Abschied fÀllt schwer

Die angestrebte VertragsverlĂ€ngerung zwischen dem ORF und Superstar Wrabetz ist aber nun endgĂŒltig gescheitert. „In den vergangenen Tagen habe ich viel nachgedacht, was ich eigentlich sagen kann. Die Wahrheit ist: Mir fĂ€llt einfach nichts ein, weil mir der Gerald Fleischmann schon seit Tagen keine Anweisungen mehr schickt“, sagt Wrabetz, die Stimme schwer und leise.

„Das ist der Rundfunkanbieter, den ich liebe“, so der 61-jĂ€hrige, der danach von seinem langjĂ€hrigen Wegbegleiter Malcolm von „Malcolm Mittendrin“ in den Arm genommen wird. Völlig unklar ist zur Stunde, wo Wrabetz seine schillernde Karriere ausklingen lassen wird. „Ja, es gibt Angebote von Paris SG und Manchester City“, bestĂ€tigt Wrabetz.

Am Pariser Flughafen erwarten unterdessen tausende Fans die Ankunft des österreichischen GIS-Messias. „Wir freuen uns schon so und hoffen, dass er mit uns dasselbe macht wie mit dem ORF“, frohlockt ein Fan. „Keine eigenen Talente mehr fördern, nur mehr B-Ware aus den USA einfliegen.“

Lassen Sie sich tĂ€glich ĂŒber neue Artikel informieren.


25 Kommentare, 2k Shares
25 Kommentare
neuste
Ă€lteste top
Inline Feedbacks
View all comments

Das war das letzte große Unternehmen im staatsnahen Bereich, in dem ein Sozialdemokrat noch werkte. Jetzt kann man sagen, das Kurz-Umfeld ist Sozi-rein.

Der ORF erspart sich nun wahrscheinlich die Kosten fĂŒr ein BĂŒro. Der Neue kriegt ja hoffentlich ein BĂŒro in der Lichtenfeldgasse.

Braucht er nicht, er werkt mit BlĂŒmels Laptop aus dem homeoffice im Kaufhaus Österreich in Meidling im Waldviertel.

Sorry, das geht nicht. Der Laptop fÀhrt doch im Kinderwagen spazieren.

Welches Kind mit dem wohl gerade spielt?…

Um mich selbst zu zitieren (November 2019): Unseren tĂ€glichen Umfaller der GrĂŒnen gib uns heute.

Herr erbarme dich unser…

Man ist gut beraten sich ab sofort einen tĂŒrkisen Fernseher anzuschaffen.. wieder ein weiterer Schritt
ins grausliche!

Villeicht verbietet die EU kurzerhand versehentlich den Fernseher ala GlĂŒhbirne, ohne ein toxisches NachlĂ€ufermodell zu erlauben… Wer weis UnfĂ€lle passieren ja bekanntlich…

Bearbeitet von Daniel Geb.
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format