Novomatic-Gründer im Pech: Johann Graf verspielt Milliardenvermögen am eigenen Automaten


Novomatic

Johann Graf steht vor den Trümmern seiner Existenz. Der Gründer des Glücksspielkonzerns Novomatic verspielte sein gesamtes Milliardenvermögen in einer einzigen Nacht an einem No-Limit Novomatic-Automaten im Admiral Spielpalast in der Meidlinger Hauptstraße in Wien.

Screen Shot 2014-12-14 at 23.09.05
Sympathisch: Niki Lauda ist das Werbegesicht von Novomatic

Dies bestätigte Graf gegenüber Journalisten vor dem McDonald’s auf der Philadelphia-Brücke, wo er gerade mit einem unbekannten Mann einen zweistelligen Preis für seine Breitling aushandelte. „Ja, im Moment ist alles vorrübergehend weg“, gestand Graf. „Aber wenn ich nur ein paar Euro zusammenkratzen kann, hol ich das zehn mal wieder zurück. Ich spüre das.“


  • also vollkommen unverständlich wie ein Mensch mit seinem finanziellen Hintergrund und auch seiner Bildung so etwas nvernünftiges machen kann! Das geschieht IHm schon recht da sieht der Abzocker wenigstens was so alles auf seinen komischen Automaten passieren kann.

  • So etwas ähnliches ist mir auch schon einmal passiert. In einem Moment der Unbesonnenheit habe ich in einer Nacht mein gesamtes Wurstsortiment aufgegessen. Nachdem ich alles verdaut hatte, habe ich sofort wieder angefangen zu Produzieren und heute ist mein Wurstsortiment umfangreicher denn je.
    Ob das Herrn Graf auch gelingen wird? Ich meine nicht das Wurstsortiment, sondern so viele Münzen aufzutreiben, um seine Milliarden aus den Automaten zurück zu holen.

  • >