Novomatic-Gründer im Pech: Johann Graf verspielt Milliardenvermögen am eigenen Automaten


Novomatic

Johann Graf steht vor den Trümmern seiner Existenz. Der Gründer des Glücksspielkonzerns Novomatic verspielte sein gesamtes Milliardenvermögen in einer einzigen Nacht an einem No-Limit Novomatic-Automaten im Admiral Spielpalast in der Meidlinger Hauptstraße in Wien.

Screen Shot 2014-12-14 at 23.09.05
Sympathisch: Niki Lauda ist das Werbegesicht von Novomatic

Dies bestätigte Graf gegenüber Journalisten vor dem McDonald’s auf der Philadelphia-Brücke, wo er gerade mit einem unbekannten Mann einen zweistelligen Preis für seine Breitling aushandelte. „Ja, im Moment ist alles vorrübergehend weg“, gestand Graf. „Aber wenn ich nur ein paar Euro zusammenkratzen kann, hol ich das zehn mal wieder zurück. Ich spüre das.“

Eigentlich hielt sich Graf sonst immer von seinen Casinos fern. „Aber gestern Abend hat mich irgendwie die Lust gepackt, und ich muss sagen, es macht Spaß!“, erklärte der um 5,3 Milliarden Euro ärmere Unternehmer. „Auch, wenn ich jetzt etwas im Minus bin.“

Doch ein Blick auf sein Facebook-Profil offenbart, dass auch er langsam die Dramatik seiner Situation erkennt. „Liebe Freunde, es tut mir Leid. Ich wette, ich kann mich bessern“, schrieb er dort um vier Uhr früh. „Quote aktuell: 8,5.“

Fraglich ist nach wie vor, ob sein Vermögensverlust sein großherziges Engagement für die Dritte Welt reduzieren wird. So baute er etwa in Äthiopien eine Schule, zwei Sportplätze, und 13 Wettbüros.

Der Betreiber des Admiral Casinos, Ratko Dragic, darf sich nun zum Kreis der Milliardäre zählen. Laut Vertrag steht ihm zwar nur eine kleine Provision zu, doch die reicht aus, um ihn in die Forbes-Liste der Dollarmilliardäre zu katapultieren.

Trotz des Ungemachs zeigt sich Graf noch immer optimistisch, was seine Zukunft betrifft: „Schon im Jahr 2007 habe ich für schwere Zeiten vorgesorgt und in meinem Bankschließfach genug Aktien von dieser US-Bank, Lehman Brothers, deponiert. Wenn es denn hart auf hart kommt, werde ich diese verkaufen.“

(Jergitsch, Marschal, Huber. Foto oben: Novomatic, Montage. Foto unten: Novomatic.com, Screenshot)

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


17 Kommentare, 4.4k Shares
17 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Wie so oft ist die wahre Satire in den Kommentaren zu finden :-).

Gottseidank hat der Arme ja noch die Lehman Aktien …

Ein gelungener Aprilscherz!!!!

haha dass ich nicht lache. der herr graf verspielt sein eigenes Geld und des gleich millarden. in einer nacht pooh dass möchte ich auch mal machen.. so einen Schwachsinn reinzuschreiben hab ich schon lang nicht mehr gehört. der herr graf spielt ja nicht hält sich von den Casinos fern weil er genau weiss wie gefährlich wie spielen ist, und in eine Maschine millarden zu verspielen das glaubt er ja selber nicht. bullshit.

Glaubst du ernsthaft diesen Blödsinn?! Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Wie kann man nur so blöd sein und sowas glauben?! rofl

lehman Brothers? waren die nicht pleite? LOl

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format