Noch so ein billiger Fake! Chinesischer Politiker kopiert Erwin Pröll


China Erwin Pröll

China ist bekannt dafür, europäische Erfindungen gern zu kopieren, zumeist in minderwertiger Qualität. Jetzt ist mit Erwin Pröll zum ersten Mal ein Politiker betroffen. Er wurde von einem chinesischen Lokalpolitiker offenbar dreist kopiert. Und das, ohne vorher die Erlaubnis von Prölls Eigentümer, der Raiffeisenbank, einzuholen.

El Win, Regionalgouverneur aus der Provinz Jianxi, gleicht Erwin Pröll wie ein Abziehbild. Er bestreitet allerdings vehement, Niederösterreichs Landeshauptmann auch nur zu kennen: „Wenn Sie noch einmal so eine Unterstellung wagen, dann werde ich Sie und Ihre Familie ruinieren, Kruzifix noch einmal!“, brüllt er den Tagespresse-Redakteur am Telefon an, als er mit den Vorwürfen konfrontiert wird. „Und jetzt lege ich auf, ich muss noch einen Kreisverkehr eröffnen.“

Neue Artikel jeden Morgen in Ihr Postfach.

Doch El Wins Politik lässt Anderes vermuten. Wie bei seinem Vorbild kommen auch in seinem Wahlkreis auf einen Bewohner mittlerweile 1,6 Krankenhäuser. Außerdem herrscht dort die am höchsten fortgeschrittene Meinungsfreiheit von ganz China: wer die Obrigkeit kritisiert, dem steht es frei, das Land zu verlassen. Genauso sieht es mit der Pressefreiheit aus; die gesamte Provinz ist frei von freier Presse.

Aber die Pröll-Kopie ist nicht perfekt und weicht dem Vorbild in einigen Aspekten ab. So hat El Win nachweislich mehrere Infrastrukturprojekte umsetzen lassen, die nicht vollkommen unnötig sind. Außerdem lasten am Budget des chinesischen Politikers keine Milliardenhaftungen einer Landesbank.

Könnten demnächst auch andere Politiker, wie etwa Bundeskanzler Werner Faymann, Opfer der Imitatoren in China werden? Politologe Xin Han von der Peking-Universität winkt ab: „Faymann wird in China wohl nie kopiert werden. Der ist doch selbst schon ein billiger Fake von Bruno Kreisky, oder etwa nicht?“

Weiterlesen: Verkaterte Ursula Stenzel fragt sich, „was zur Hölle“ sie gestern gemacht hat


7 Kommentare, 7.5k Shares
1500
6 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
neuste älteste top
Spät als nie

Seiner eigentümerin, der raiffeisenbank!

Bravo!

Stracke Hans-Jörg

Der Chinese hat aber ganz bestimmt was im Kopf.

Bernd

Das ist kein Fake, der ist echt: Der Mann mit den zwei Gesichtern, wie alle Politikusse.

Ka_Sandra

Nein, nein, das ist kein Fake oder Lookalike! Ich habe nachgeforscht. Die für Chinesen absolut unübliche Ausdrucksweise des Fluchens (Kruzifix noch einmal! – man beachte das gerollte „r“!) sowie das dominante Auftreten legten nahe, dass es sich bei El Win um den verschollenen Zwilling des LH handeln könnte, der vor einigen Jahrzehnten auf mysteriöse Weise verschwand. Frau Tina Puchinger, ihres Zeichens niederösterreichische Magierin, der sich sogar HC Strache anvertraut, bestätigte mir nunmehr gegen das bescheidene Honorar von € 6000,- , dass der nunmehr El Win Genannte von seinem ehrgeizigen Zwillingsbruder in einer Nacht-und-Nebel-Aktion mithilfe der chinesischen Mafia aus NÖ entfernt… Mehr »

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format