Nicht schon wieder! Strache hält „Tom Turbo“-Folge für Doku über Straßenkriminalität


Strache Tom Turbo

Nach dem Strache vor einigen Tagen bereits zum dritten Mal einer Satireseite aufsaß, unterlief ihm am gestrigen Sonntag das nächste Missgeschick: in mehreren Facebook-Postings forderte er die Auszeichnung des ORF-Detektivfahrrads „Tom Turbo“ für seinen Beitrag im Kampf gegen Kriminalität. Offenbar hielt er die Kindersendung für eine Dokumentation über die Bekämpfung von Straßenkriminalität.

Sonntags um knapp vor neun Uhr morgens postete Strache auf seiner Seite: „Zur Info: der Rot-Funk ist ja doch noch zu was gut! Interessante Doku gerade auf ORF1.“ Dazu schickte er ein Foto von Tom Turbo mit. Weitere zehn Minuten später postete er: „Toll, dieses mutige Fahrrad! Keine Gnade den Kriminellen. FPÖ fordert Verleihung des Ehrenkreuzes für Verdienste um die Republik!“

Als die Tagespresse Strache am Telefon erreicht, ist er sich seines Irrtums offenbar noch immer nicht bewusst. Strache schwärmt stattdessen von den „unzähligen Turbo-Tricks“, die das Fahrrad zur Kriminalitätsbekämpfung einsetzt: „Endlich jemand, der bei Verbrechern hart durchgreift, anstatt den Irrweg der Kuscheljustiz weiterzuführen.“

Strache kann sich vorstellen, Tricks wie den „Turbo Strahl“ oder den „Turbo Greifarm“ auch Streifenpolizisten zur Verfügung zu stellen. Er hat eigenen Angaben zufolge daher bereits eine schriftliche Anfrage an den ORF, 1136 Wien, Kennwort „Die heiße Spur“, gerichtet.

Gleichzeitig fordert er die Abschiebung des fiktiven Bösewichts der Kinderserie, Fritz Fantom. „Dieser Nachname klingt ja nicht gerade typisch-österreichisch. Vermutlich trägt er seinen violetten Umhang, um seine ausländische Herkunft zu verschleiern“, vermutet er.

Gleichzeitig lobt er den ORF für seine realitätsnahe Berichterstattung über die Kriminalität auf Wiens Straßen: „Sogar der Rotfunk kann seine Augen nicht mehr vor der Wahrheit verschließen: nämlich, dass man nicht einmal mehr durch Wien spazieren kann, ohne befürchten zu müssen, Opfer von Dr. Gruselglatz oder Rosso Robot zu werden.“

Bezahlte Anzeige: Jetzt reicht’s! NASA-Forscher wollen endgültig klären, „was schwarz ist“

Weiterlesen: Rührend: Flüchtlinge versorgen verarmtes Bundesheer mit Kleidung und Essen

(Foto: Luna Filmverleih, Facebook. Montage)


7 Kommentare, 11.3k Shares
1500
7 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
neuste älteste top
Ortho Graphie

‚Nach dem Strache …‘ heißt, dass Strache vor etwas ist. ‚Nachdem Strache …‘ heißt hingegen, dass etwas passiert ist, folgend auf eine vorausgehende Handlung Straches. Wir mussten noch in der Unterstufe unsere Muttersprache richtig beherrschen. Aber ich gebe zu, die künstlich konstruierte Rechtschreibreform der vereinfachungsbedürftigen Sprachgestalter hat auch mich verwirrt. LG

pax vobiscum

Immer Faymann und Strache… Die mögr ihr ha wirklich am liebsten.
Gäbe aber auch noch 3 1/2 andere Parteien.

Christian Gruber

NaJa, das ginge besser. Strache hat Medikamente vergessen und hält sich für den Präsident oder so.

Alfred Mayerhofer

Feymann gibt viel bessere Witze her

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format