Neue Anforderung: Neo-Minister müssen ihr eigenes Ressort künftig zumindest buchstabieren können


Parlament

Minister ohne Fachkompetenzen könnten schon bald der Vergangenheit angehören: künftig sollen designierte Minister in einem Hearing unter Beweis stellen, ihr eigenes Ressort zumindest korrekt buchstabieren zu können. Dies geht aus einem internen Regierungspapier hervor. Damit soll ein Mindestmaß an fachlicher Qualifikation sichergestellt werden, heißt es.

Vor ihrer Angelobung müssen Minister in spe vor eine Expertenkommission treten und den vollständigen Namen ihres künftigen Ministeriums Buchstabe für Buchstabe aufsagen. Dabei darf höchstens ein Fehler unterlaufen. Wird das Hearing erfolgreich bestanden, folgt unmittelbar danach die Angelobung durch den Bundespräsidenten.

Neben dem Buchstabiertest müssen Minister zukünftig auch die Grundrechnungsarten Addieren und Subtrahieren beherrschen sowie über einen erfolgreichen Volksschulabschluss verfügen. Letztere Hürde gilt unter Experten vor allem als schwerer Schlag gegen den ÖVP-nahen Bauernbund.

Dieser Gesetzesentwurf hätte in der Vergangenheit wohl so einige Minister verhindert, unter anderem Werner Faymann als Verkehrsminister im Jahre 2007. Hätte er sein Ressort buchstabieren müssen, wären ihm ganze 44 Fehler unterlaufen. Sein „Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie“ verstand er nämlich stets als „Bundesministerium für ÖBB- und Asfinag-Inserate in Boulevardmedien“.

Auch ein Innenminister Strache wird durch diese Regelung sehr unwahrscheinlich. Als erklärter Gegner des Binnen-I würde ihm ein „innen“ nur unter massivster geistiger Anstrengung über die Lippen kommen.

(Foto: Robert Brands)


10 Kommentare, 2.6k Shares
1500
6 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
neuste älteste top
Gr33n AlienZ

Finde ich gut aber dann haben wir keine Minister mehr…..Ich denke buchstabieren ist zu hart ….fragt doch einfach was ihre Leistung war ^^ da müssen sie schon im Internet nachlesen um was zu finden =)

Streberin

@Mond: Hab deine Unterweisung erst heute gelesen und extra fleißig geübt. Bin bereit für die nächste Lektion, aber ich find nichts. Kannst du mir einen Tipp geben? Möchte doch bis zur nächsten MinisterInnenrochade gut vorbereitet sein.

Streberin

Edwin Hauer

Irgendwie verstehe ich das nicht.

Was soll dann besser werden?

Die dürfen dafür sicher wieder ihre Berater mitnehmen die das dann für sie erledigen.

Muss man beim buchstabieren eigentlich auch die Leerzeichen sagen? Wenn ich das schon nicht weiß wie soll dann der Rest von Österreich wissen?

Könnten wir nicht auch einfach auch für Politiker die Greencard vergeben?

Mond

Wann kommt der Volkssetzkasten bei der „Die Tagespresse“? Wenn man morgen beginnt, und jeden Tag einen Buchstaben bringt, sind wir samt den Ziffern in einigen Tagen fertig, es besteht dank der „Die Tagespresse“ die reale Chance daß spätestens am 15. Oktober alle Minister und Beamte diese Mindestanforderung erfüllt. Hier sind die Großbuchstaben: ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ ______________________________________________ Etwas Anforderung bringen schon die Kleinbuchstaben: abcdefghijkmnopqrstuvwxyz ______________________________________________ Für den Finanzmister als Sonderforderung, die Zahlen: 1234567890 ______________________________________________ Für Profis, als für Bundeskanzler, Bundespräsidenten und Rechnungshofpräsidenten, sowie Leitenden höhere Beamte, die Sonderbuchstaben: ÄÖÜ äöü @ € $ ß ______________________________________________ Den gehobenen Lesern der „Die Tagespresse“ will ich… Mehr »

Belinda

Danke Mond,
für Deine fundierten Ausführungen.
Auf diese Weise lernt frau/man immer wieder neue Basics, um in der rauen und oft unmenschlichen österreichischen Realität überleben zu können. Österreich als Fiction ist schon arg genug (Hannes Stein, Der Komet, Roman, 272 S.).

Belinda

Ich hoffe ds heutige Rtsel richtig geknckt zu hben:
Auch ein Innenminister Strache wird durch diese Regelung sehr unwahrscheinlich. Als erklärter Gegner des Binnen-I würde ihm ein „innen“ nur unter massivster geistiger Anstrengung über die Lippen kommen.
Brv, nicht whr?

Mond

Ja Bravo!

Für den Gewinn wird die Preisträgerin aufgefordert, an einem der vielen Ständer in der Stadt ein BRAVO-Hundesackerl zu entnehmen, sollte keine Originalmarkenware enthalten sein, ist darauf mit einem passenden Stift „BRAVO“ zu schreiben, dieses Sackerl über eine Bierflasche stülpen, und den heutigen Gewinn zu den hoffentlich schon reichhaltig vorhandenen Pokalen stellen.

Ich wünsche der Gewinnerin des heutigen Preisrätsel viel Spaß mit dem Gewinn.

M.

Gustlbayahamma

S s S.Ssssssssßsz………das solltest noch üben:

„Ich wünsche der Gewinnerin des heutigen PreisrätselS viel Spass…………

Zeigt aber zumindest, daSS ich biS zum SchluSS aufmerksam geleSen habe ;-).

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format