Nach Coronaparty: FPÖ-Politiker erleichtert über negativen IQ-Test


Gerhard Hirschmann
FPÖ

Aufatmen kann der steirische FPÖ-Landtagsabgeordnete Gerhard Hirschmann. Nach seiner aufgeflogenen Coronaparty in Leibnitz musste er sich einem Test unterziehen. Jetzt steht das Ergebnis fest: Sein IQ ist negativ. Damit bleibt ihm ein Parteiausschluss erspart. 

HEILIGENKREUZ AM WAASEN – „Ich bin so erleichtert, jo bist du deppat“, freut sich Hirschmann und zeigt stolz sein Testergebnis. „Da, schwarz auf…wie heißt die Farbe, die was auch keine Farbe ist, ah, weiß! Schwarz auf weiß, da hammas: Negativ, a Waunsinn! Und i hab schon befürchtet, i muss Verantwortung für mei Handeln übernehmen. Darauf werd ma heut im Vereinsheim alle gemeinsam anstoßen.“

Trotz seines Ausrutschers bleibt Hirschmann weiterhin FPÖ-Mitglied. Zufrieden schenkt er sich das 13. Stamperl Marillenschnaps ein. „Ex oda schiache Kinda! So, i hab an systemrelevanten Termin.“ Hirschmann setzt sich in seinen 5er-BMW und fährt zu einer Krisensitzung beim Heurigen.

Mehr Sicherheit

Schon in den letzten Tagen hat Parteichef Norbert Hofer strenge Sicherheitsvorkehrungen installiert: „Wir machen jetzt immer ganz penible IQ-Kontrollen. Wer mehr als 37,3 hat, der muss zwei Wochen gemeinsam mit Gottfried Waldhäusl in die Schnaps-Quarantäne in der Pension Enzian. Da ist noch niemand mit mehr als 37,3 IQ wieder rausgekommen! Ich mag den Enzian so gern, es gibt von ihm weltweit 400 Arten, die wachsen hauptsächlich in den Gebirgen der gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel, aber auch in den Anden.“

Um zukünftige Coronapartys zu vermeiden, plant Norbert Hofer nun riesige Gartenzäune um alle FPÖ-Funktionäre.

Falle?

Laut Recherchen der Süddeutschen Zeitung dürfte der steirische FPÖ-Politiker auf eine falsche Virologin hereingefallen sein. Hirschmann gibt sich kleinlaut: „Ich wollt diese attraktive Gastgeberin Frau Doktor Becherovka beeindrucken und hab mich prahlerisch wie ein Teenager verhalten.“

Im Suff hat Hirschmann der Fake-Virologin versprochen, sie könne die steirischen Spitäler privatisieren und erfand angebliche Spender der Partei: „Diese ganzen riesigen Farmerfirmen, alle, alle finanzieren uns. Der Huberbauer, das Weingut Saufschädl, die Ferkelzucht Gratzer. Jeden Montag steht ein Geschenkskorb vor meiner Tür.“

Als Wiedergutmachung will sich Hirschmann in Zukunft vermehrt sozial engagieren. Als ersten Schritt lädt er kranke und ältere Menschen auf eine gemeinsame Party in seinen Weinkeller.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


40 Kommentare, 31.5k Shares
40 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Alleine die Überschrift ist sooo geil!
Es ist sehr schön dass es euch gibt.

Ja voll… für die Idee allein schon ein Daumen nach oben

Weltklasse…wie das meiste von Die Tagespresse

👍 👍 👍 👍 👍 👍

Nachdem Enzian mehr als 40 Prodings hat (Uschi würde sagen „mehr als 40 Gigazent“) ist das schon problematisch, weil die 37,3 Prodingsgrenze nicht eingehalten wird.

Genial. Danke.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format