„Mein neues Leben“: Michael Häupl trinkt seit einem Jahr keinen Spritzwein mehr


Seine Liebe zum Spritzwein machte ihn einst zur Legende. Doch vor einem Jahr entsagte er still und leise seinem „Lebenselixier“. Heute zeigte er sich erstmals seit Monaten wieder in der Öffentlichkeit und wirkte dabei deutlich gesünder.

WIEN – Mit seinem Puch-Rennrad aus 1951 erscheint der ehemalige Wiener Bürgermeister zum Medientermin in einem veganen Shabby-Chic-Café in Wien-Neubau. „Amoi das Hafermilch-Goji-Porridge und den Avocado-Chia-Xanor-Smoothie, mit Zitrone“, sagt Häupl. „I ess ka Fleisch mehr und fühl mich gsund wie nie, i setz mich jetzt auch für Tierrechte für Backhendl ein.“ Während des Interviews beginnt Häupl sein Crossfit-Workout und macht an der Sitzbank 20 Reverse Planks.

Seit seinem Rücktritt als Bürgermeister könne er endlich wieder er selbst sein: „Diese ständige Sauferei, nur damit mi die Prolos im Wirtshaus wählen, das war schon zach. Glaub i jedenfalls, weil i hab von meiner ganzen Amtszeit einen Filmriss, haha. Bitte einmal das Tofu-Schnitzel, danke. Und man bringe das alkoholfreie Craftbeer aus Japan!“ Häupl ist am besten Weg zu seiner alten Form zurückzufinden und sogar seinen Ironman-Rekord aus dem Jahr 1994 zu brechen.

Staunen

Ärzte sprechen vom beachtlichsten Fall von Selbstheilung, der in der Medizin bekannt ist: „Seit seiner Abstinenz ist Häupls Leber schon immer am Dienstagmittag mit der Arbeit fertig und kann den Rest der Woche für Regeneration nutzen“, erklärt Dr. Oliver Neunteufel, Chefarzt der AKH-Abteilung, die vor Jahren eigens für Häupls Leber eingerichtet wurde.

„Früher konnten wir Blutabnahmen nur mit Feuerlöscher durchführen, weil sein Blut durch den Alkoholgehalt extrem brennbar war“, erinnert sich Neunteufel. Die Leber wurde nur deswegen nicht transplantiert, weil sich kein Land für die Endlagerung bereit erklärte.

Neues Leben

„Das Schönste ist einfach, nicht Zeitung zu lesen und nix von dem politischen Hickhack mitzubekommen, haha, immer dasselbe. Hab i überhaupt die letzten Monate irgendwas verpasst?“, lacht Häupl entspannt und liest in „The Vegan Times“ eine berührende Reportage über einen suizidalen Soja-Bauern aus Südchina, der es mit einem Seitan-Start-up aus seiner existenziellen Krise geschafft hat.

Als wir ihm einen kurzen Überblick über die politischen Ereignisse in Österreich geben, gefriert plötzlich sein Lächeln. Er bricht den Medientermin ab und sprintet in das Gürtel-Beisl „Gerrys Gehirnschlag Grill“. Durch die Tür hört man Häupl schreien: „Gerry, moch ma an Meter Spritzer oder i drah wen ham.“


7 Kommentare, 7.6k Shares
1500
7 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
neuste älteste top
Thomas William Selleck

Was tut mein Foto (Abbild) dort oben?

Jo Weda

:) :) :)

Benc

Er trinkt jetzt Schampus aus der MAGNUM-Flasche! *watfürnkalauer* 🤣

Denke, der wird Spitzenwein gemeint haben:

er trinkt keinen Spitzenwein mehr.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format