Lieferdienst bringt Essen 12 Stunden lang nicht: Kickl feiert unabsichtlich Ramadan


Kickl schaut traurig
HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com, Montage

Schock für den FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl: Völlig unbeabsichtigt feierte er den muslimischen Fastenmonat Ramadan. Schuld ist der Lieferdienst, der wegen Überlastung ganze zwölf Stunden lang Kickls Bestellung nicht lieferte. Steht der FPÖ-Chef jetzt politisch vor dem Aus?

PURKERSDORF – Kickl sitzt in seinem Wohnzimmer und beobachtet mit starrem Blick den Sonnenuntergang durch seinen Bundesheerferngucker. „Ich bin ein gebrochener Mann“, flüstert er. Seit über zwölf Stunden wartet er auf seine Lieblingsspeise, Eiernockerl mit grünem Salat.

Beim Lieferdienst blieben seine 70 Beschwerdemails bisher unbeantwortet. „Die Nachbarn reden schon. Der Kickl fastet von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, sagen sie. Auch Parteifreunde sind mir in den Rücken gefallen. Danke, Norbert, sehr lustig, hahaha“, sagt Kickl sarkastisch und zeigt auf ein Schild mit der Aufschrift „Islam is daham“. 

Kickl fletscht kraftlos seine Zähne. Von seiner Angriffslust ist wenig übrig. Er wendet sich wieder dem Fenster zu und beobachtet resigniert seinen Rasenroboter „Hermann“. Es sind Bilder eines Menschen, der sich aufgegeben hat.

Lieferung

Kurz nach Sonnenuntergang ist es dann endlich soweit, die Türglocke im Hause Kickl klingelt. „Endlich kann ich mein Fasten brechen“, stöhnt er erleichtert, bevor er feststellt, dass er jetzt im Begriff ist, auch noch Iftar, das muslimische Fastenbrechen, zu feiern. „Halt, nein, das geht nicht. Dann ess ich eben nichts und hadsch morgen zum Fleischer, lass mir ein Lamm schächten. Dann gibt’s ein ausgelassenes Opferfest– Moment… oh je. Das Interview ist vorbei.“

Weitere Fälle

Auch aus der neuen rechten Partei DAÖ gibt es Meldungen, wonach die Führungsspitze zum Islam konvertiert sei. Heinz-Christian Strache selbst aber dementiert, lacht nur über die Beweisfotos und erklärt, er sei lediglich betrunken Richtung Mekka auf einem Teppich eingeschlafen.

Schon einmal geriet Strache in die Schlagzeilen, als er im Mai 2017 im Freibad einschlief und ebenfalls Ramadan feierte. Parteifreund Johann Gudenus entschied daraufhin, Strache müsse aus dem Weg geräumt werden, und machte ihn mit einer Oligarchin bekannt.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


28 Kommentare, 10.1k Shares
28 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ihr seid einfach super! 😊

Rumpelschweinchen reitet mit seinem Rumpelstielz zu Schrumpelheinzchen
und filzt das Meinchen.

anderes bleibt einem völlig unklar.

war das sein motto?

Die Lieferung erfolgte per Fiaker welcher wiederum von zwei braunen Polizeipferden gezogen wurde.

sicher dass es nicht „gezeugt“ heißen müsste?

Inzwischen hat er 88 mal angerufen daher bekam er die Lieferung doch noch.

Hervorragende Story!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format