Kurz gegen Homo-Ehe: „Finde Arschkriecher nur gut, wenn sie aus der JVP kommen“


Georg Hochmuth / APA / picturedesk.com

Nach der Ablehnung der Homo-Ehe durch die ÖVP heute im Parlament bezieht ÖVP-Chef Sebastian Kurz Stellung. Er bleibt beim Thema Homo-Ehe weiterhin skeptisch und erklärt, er „finde Arschkriecher nur gut, wenn sie aus der JVP kommen“. Mit diesen klaren Worten positioniert sich Kurz, wo genau ist laut Experten schwer zu sagen.

In Österreich dürfen gleichgeschlechtliche Paare nach wie vor nicht heiraten. Kurz will sich nicht festlegen und erst im Herbst Stellung beziehen, wenn er sein Programm präsentiert. „Vielleicht ist es ja nur eine Phase und bis zum Herbst sind die Homosexuellen wieder alle von selbst heterosexuell“, so Kurz optimistisch.

Treuen Untergebenen

Während des Tagespresse-Interviews kommt ein JVP-Mitglied vorbei und fällt vor Kurz auf die Knie. Kurz lächelt gönnerhaft, während ihm der junge Mann liebevoll die Schuhe mit Moet-Sekt und einem 500-Euro-Schein poliert.

„Ich gehöre nur Ihnen, Meister“, flüstert der JVPler mit brüchiger Stimme. Kurz füttert ihn zur Belohnung mit einem Lachsbrötchen.

Offen und tolerant

Ich bin sehr tolerant gegenüber diesem gewissen Lebensstil“, sagt Kurz. „Ich habe überhaupt nichts gegen die ganzen Speichellecker aus der JVP, die mir tagtäglich in den Arsch kriechen.“ So bleibe er stets ein sehr offener Mensch, sagt Kurz, der seit heuer im niederösterreichischen Nottingbrunn hauptgemeldet ist, um endlich sein Wunschkennzeichen am Geilomobil anbringen lassen zu können.

via www.kennzeichengenerator.com

Abschließend bekräftigt Kurz noch einmal die neue Richtung: „Während die deutsche CDU oder die britischen Torys die Ehe für alle unterstützen, sind wir von der neuen ÖVP schon längst dagegen! Das ist für mich neuer Stil.“


4 Kommentare, 8.9k Shares

Kommentieren

1500
neuste älteste top

Sind immer stets „willkommen“….

One Step forward-two steps Back.
Thats The Movement of The new Black!

Also Homosexuelle sind alle Arschkriecher?

Nö. Homosexuelle sind nicht alles arschkriecher. Dieser artikel ist satire und bezieht sich offensichtlich auf ein in wien kursierendes gerücht wonach herr kurz auf männer stehe. Und (offen gekennzeichneter) satire sollte in einer freien gesellschaft das recht der „politischen unkorrektheit“ zugestanden werden. Falls das gerücht falsch ist und von politischen gegnern frei erfunden wurde, ist meine persönliche meinung dazu, dass dies eine furchtbare schweinerei ist. Das wäre tiefstes niveau. Ich wünsche mir in der politik sachliche und realitätsbezogene argumentationen, und keine von spindoctoren gestreuten gerüchte, welche darauf abzielen mit niederen menschlichen instinkten (wie homophobie) zu spielen. Sollte das gerücht allerdings… Mehr »
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format