Kauf einer 11.000-Euro Apple Watch ab sofort Grund für Besachwaltung


Apple Watch

Wenn ein Mensch nicht mehr in der Lage ist, auf eigene Faust finanzielle Entscheidungen zu treffen, kann ein Gericht eine Besachwaltung anordnen. Bisher war dies vor allem bei älteren oder kranken Menschen der Fall.

Doch ab sofort könnten Sachwalter auch Menschen beigestellt werden, die umgerechnet 11.000 Euro für eine vergoldete Apple Watch ausgeben. Eine entsprechende Weisung erging heute vom Sozialministerium, keine zwölf Stunden nach der Präsentation der Uhr in Kalifornien.

Österreichs seriöseste News-App. Für iPhone, iPad und Android.

„Eine solche Besachwaltung dient nicht dazu, Betroffene zu bestrafen oder zu demütigen, sondern um ihnen zu helfen“, erklärte eine Sprecherin des Ministeriums. „Jemand, der 11.000 Euro für eine Uhr zahlt, die nach 18 Stunden wieder aufgeladen werden muss, der braucht dringend Hilfe.“

Ein Sachwalter übernimmt nicht nur sämtliche finanzielle Entscheidungen, sondern kann auch Behördengänge erledigen. Damit werden Betroffene vor weiteren Fehlentscheidungen beschützt.

Doch Experten geht dieser Schritt nicht weit genug. Dr. Claudia Maier, Psychologin am Otto-Wagner-Spital in Wien, meint: „Mit einer Besachwaltung behandeln wir nur die Symptome, nicht aber die Ursache.“ Viel eher sei der Kauf einer Apple Watch als Hilfeschrei zu verstehen: „Betroffene fühlen sich im Leben oft unterlegen, klein und unbedeutend. Der Kauf einer Apple Watch ist der Versuch, dieses Gefühl der Minderwertigkeit zu kompensieren.“

Sie fordert daher ein umfassendes Betreuungspaket für Käufer der goldenen Apple Watch. „Ein Anfang wären etwa Sozialarbeiter, die in Apple-Stores neben der Kassa stehen, Betroffene in den Arm nehmen und ihnen sagen, dass sie auch ohne Apple Watch wertvolle Menschen sind.“

Weiterlesen: Schockierende Entdeckung: Staatsanwalt im Fall Grasser seit acht Jahren im Wachkoma


30 Kommentare, 6.8k Shares

Kommentieren

1500
neuste älteste top
Ich hatte so einen Kollegen. Der generell in allem, was Nicht-Apple war, etwas minderwertiges gesehen hat. Das fröhlichste Beispiel ware Tablets, die kleiner waren als das IPad. „Nutzlos“ usw war da von ihm zu hören. Bis das iPad Mini kam und er das am ersten Tag bereits besaß und die Vorzüge des kleineren Displays anpries. Menschlich war er leider, wie der Artikel beschreibt, eine Katastrophe. In nur 18 Monaten hat er sich mit Kollegen, Personalabteilung und Geschäftsführung vermiest und seine Arbeit, die er selbst als Gold verkaufen wollte, stellte sich dann auch als rostiges Eisen raus. Klar, nicht jeder Apple-Fan… Mehr »

Danke für die Überinformation…

Find ich auch.

Was man mit 11K nicht alles kaufen könnte, zb einen ultra Mac Pro oder einen netten Kleinwagen. Mir erschließt der Sinn einer solchen Uhr nicht. Entweder iPhone oder Uhr.

Uhr zeigt immer 10:09

Wer sich diverses Werbematerial angesehen hat, wird merken, dass die Uhr immer auf 10:09 steht. Auf Rückfrage antwortete Apple, dass die Zeitfunktion so viel leichter zu programmieren gewesen sei, da die Uhr keine verschiedenen Uhrzeiten mehr anzeigen müsse. Ausserdem sei die Anzeige ja ohnehin einmal am Tag richtig, würde man AM und PM berücksichtigen, sogar zweimal. Allein die Goldbeschichtung sei 11.000 Euro wert, für die zusätzliche Abzeige der Uhrzeit könnte sich wohl jeder einen billigen Praterwecker auf das andere Handgelenk schnallen.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format