Chronik

Ist er ein Serienmörder? Frau zeigt Nachbar an, weil er immer so freundlich grüßt

rjlerich, Depositphotos / Haeferl/Wikipedia, CC-BY-SA 4.0

Was stimmt nur nicht mit dem neuen Nachbarn? Das fragt sich derzeit Margarethe B. (76) aus Wien-Donaustadt. Denn der merkwürdige Mann grüßt sie ständig freundlich, wenn er sie am Gang trifft. Frau B. will jetzt auf Nummer sicher gehen und zeigt ihren Nachbarn bei der Polizei als möglichen Serienkiller an.

„In der Krone steht über an jeden Mörder, er hod immer so freundlich die Nachbarn gegrüßt“, erklärt Frau B. skeptisch. „Und wie mei neuer Nachbar nachm Umzug bei mir angeläutet hat um Hallo zu sogn, da hab ich gwusst: Der füat wos im Schilde.“

Immer öfter, wenn die beiden sich am Gang begegneten, grüßte er sie gut gelaunt. “I hob Angst kriagt. I hob docht, gleich wird er mi a no frogn wie’s ma geht”, erinnert sie sich unter Tränen. Als er sie und ihren Mann dann auch noch zum Abendessen eingeladen hat, konnte Frau B. nicht mehr und alarmierte die Polizei.

ftlaudgirl / Depositphotos, Thomas Ledl/Wikipedia, CC-BY-SA

Doch eine anschließende Hausdurchsuchung durch die Cobra konnte keine belastenden Beweise gegen den mutmaßlichen Serienmörder erbringen. Der Staatsanwalt musste ihn daher wieder freilassen. Tatsächlich steht Grüßen am Gang noch immer nicht unter Strafe. Denn die Regierung kann sich schon seit Monaten nicht auf eine Justizreform einigen.

„Auf die Politik und die Kieberei is ka Verlass“, so Margarethe B. enttäuscht. Sie hat die Angelegenheit jetzt in eigene Hände genommen und den Mann direkt konfrontiert: „Ich hab einen sehr wütenden Zettel unten am Eingang angebrocht. Daran wird er jetzt zu kauen hobn, der junge Mann.“

6 Kommentare

6 Comments

  1. "Experte"

    29.08.2017 um 00:03

    B. wie Burka ? Dann ist die Angst der Dame verständlich.

  2. Lydia Roessler

    28.08.2017 um 19:25

    Ich glaube, der war in einem Werte und Orientierungskurs vom ÖIF, ganz einfach.

  3. Peter Hofmüller

    28.08.2017 um 13:44

    “ Optimismus ,ist sehr oft eine Form von Informationsmangel“.
    Ach ja….

  4. Schurl

    28.08.2017 um 12:50

    Ist ein Tatsachenbericht.

    Mia mochn se ois Landler imma an Spaß und griaßn bei uns dahoam de Stodter gaunz frendli. De schaun zeascht amoi rundumadum ob ma net an ondan manan, danoch drans den Kopf auf’d Seitn und noch unten und schleichanse fuabei. Weu sowos kennans ibahaupt net und san bei sofü Frendlichkeit foikommen übafoadat.

    • billyboy

      29.08.2017 um 13:22

      Red’ gscheit.

      • Herry

        30.08.2017 um 11:23

        Recht hod a, da Schurl ! Griasn kumt o, wia ma liest, iss sogoa saugfehrle.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben