Gemeinsam 24 ECTS: Maurer und Kurz lassen sich zusammennähen


Sigi Maurer und Sebastian Kurz zusammengenäht
Photo Simonis/Montage

ÖVP und Grüne verlangen von Studenten künftig eine Mindestleistung von 24 ECTS-Punkten in zwei Jahren. Doch manch findige Studierende haben bereits jetzt ein Schlupfloch gefunden, wie etwa die Wiener Sebastian und Sigi. Die beiden leidenschaftlichen Bummelstudenten haben sich einfach zu einer Person zusammennähen lassen.

WIEN – „Wir sagen ja gern Schulterschluss dazu“, lachen die beiden, die heute Vormittag von Dr. Gerald Fleischmann in der Wiener NLP-Privatklinik Döbling an der Schulter zusammengenäht wurden. „Wir lieben die Uni so sehr, dass wir schon seit über zehn Jahren dort sind.“

Nur diese lästige Sache mit dem Punkte sammeln war immer ein Problem, so Sebastian: „Ich muss leider nebenbei Teilzeit hackeln als Kanzler von so einem kleineren Land in Mitteleuropa.“ Sigi nickt: „Ja, es ist nicht einfach für uns. Wenigstens hab ich aber keine Kinder wie diese Hackler und Ausländer und so.“

Kräfte gebündelt

Die neu beschlossene Mindeststudienleistung von 24 ECTS hat den ewigen Traum vom noch ewigeren Studenten nun fast zum Platzen gebracht. Doch dank der Bündelung ihrer Kräfte profitieren nun beide. Sebastian alleine will in diesem Jahr noch ganze 8 ECTS Punkte sammeln, da sein Aufenthalt im Waldviertel als Erasmus angerechnet wird. Für Sigi eine Win-Win-Situation: „Jetzt hab ich noch mehr Zeit, mit Rechten zu reden und zu paktieren.“

Gemeinsam fahren sie heute gut gelaunt zur Uni Wien. Sie haben 24 ECTS im Gepäck. Genug, um ihr Studium fortzusetzen. „Sodala, wir sind wieder da. Hat wer zufällig den Strafrecht-Altfragenkatalog?“, fragt Sebastian Maurer. Von der Treppe regnet es faule Eier auf die beiden.

„Ah, herrlich, das erinnert mich an die Uni-Brennt-Zeit. Damals haben wir alle gemeinsam eine erfolgreiche Karriere für mich erkämpft, das war unser 68“, erzählt Sigi Kurz. „Man sieht es mir vielleicht nicht an, aber ich war wirklich noch Teil der 68’er Generation. 68 Semester Soziologie!“

Gemeinsames Leben

Das Leben als eine Person sei überraschend einfach. „Wir haben so viel gemeinsam, zum Beispiel schauen wir dieselben Netflix-Serien, oder sind einer Meinung bei Thema Moria oder der Hacklerregelung“, lacht Sebastian Maurer. „Lalalalalalalala“, schreit Sigi Kurz‘ Kopf.

Mit doppeltem Elan wollen die beiden jetzt so schnell wie möglich weitere ECTS-Punkte sammeln und absolvieren daher die Weinverkostung auf der Boku (12 ECTS). „Trink nicht so schnell, Sigi, ich vertrag ja fast nix“, lallt Sebastian, als Sigi an einem Glas Veltliner riecht. Beide müssen grinsen, sehen sich eine Sekunde zu lange, zu tief in die Augen. Ist das noch der Wein, oder schon die ersten Emotionen, gar der Beginn einer lebenslangen Freundschaft? „Endlich wächst zusammen, was zusammengehört“, sagt Sigi und ext den Wein.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


13 Kommentare, 6k Shares
13 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ist mein Aufheulen nun Lust oder Schmerz -?!

Denjenigem, den das nicht weh tut, der findet auch keine Lust

Die Naht wird dank der Spin-Doktoren bald kaum mehr zu sehen sein

Eine Wald4lerin aus Meidling im Tiroler Land
Dös isch suppa

So gut wie immer, sich wenns weh tut..die Realität 😄

Waahnsinn!! Ihr werdet immer besser! Und jedes Mal denk ich, dass keine Steigerung mehr möglich is ;)

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format