Gehirnzellen gezielt ausschalten: Medizinnobelpreis geht an Wiener Forscher-Duo


HANS PUNZ / APA / picturedesk.com, Montage

Lassen sich Gehirnzellen gezielt ausschalten? Auf diese Frage lieferte das Wiener Forscher-Duo Univ.-Prof. Dr. Heinz-Christian Strache und Univ.-Prof. DDr. Johann Gudenus heuer eine überzeugende Antwort. Für ihre Leistung wurden die Mediziner heute als Gewinner des Medizinnobelpreises 2019 verkündet.

STOCKHOLM/IBIZA – In riskanten Feldversuchen am eigenen Körper lieferten die Wiener Mediziner Strache und Gudenus den Beleg, dass die kognitive Leistung des Gehirns durch Gabe von Red Bull, Vodka, Kokain und K.O.-Tropfen temporär auf den Nullpunkt herabgesenkt werden kann. Durch eine Steigerung der Dosis ließ sich auch eine Verstärkung der Wirkung beobachten.

Genugtuung

„Wir sind jahrelang an unsere Grenzen gegangen, wurden kritisiert und verspottet. Aber jetzt hat sich die harte Arbeit endlich gelohnt“, sagt Strache mit feuchten Augen auf der Pressekonferenz im Café Concerto und zieht ein Taschentuch aus seinem Lagerfeld-Labormantel. Sein kongenialer Partner Gudenus hat das Lebendexperiment vor wenigen Minuten live für die Öffentlichkeit wiederholt und liegt regungslos in stabiler Seitenlage unter dem Tisch.

Aufsehen

Die Studie mit dem Titel „Negative Effekte des Konsums von Alkohol-Taurin-Emulsionen auf einen konstanten Karriereverlauf“ wurde vergangenen Mai im Fachjournal „Falter“ publiziert und sorgt seither auch über Fachkreise hinaus für Aufsehen.

„Die Lehrbücher müssen neu geschrieben werden“, sagt Forscher Jan Hornbacher. „Wir dachten bisher auf Basis der Metastudien von Häupl, Pröll, Kogler et.al., dass sich ethylalkoholische Lösungen ausschließlich positiv auf Karriereverläufe auswirken.“

Plagiat?

Doch die Verleihung des Preises wird von Plagiatsvorwürfen begleitet. Strache selbst behauptet in mehreren Videos, in denen er auf die Studie angesprochen wird, „das bin nicht ich“.

Auch die Spesenabrechnungen des Labors von Strache und Gudenus werden derzeit noch geprüft. Umstritten ist etwa die Anschaffung von 300 Vodka-Spritzen, 600 Gucci-Einweg-Handschuhen, sowie von 40.000 arischen Albinoratten, die in ihren Käfigen Tag und Nacht mit Goebbels-Reden beschallt wurden, um sie zu Nachfolgern von Herbert Kickl zu trainieren.


34 Kommentare, 8.9k Shares
1500
11 Kommentar Themen
23 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
34 Kommentatoren
neuste älteste top
meinSenfdazu

Das geniale an diesem Selbstversuch ist, dass damit auch bewiesen wurde, dass sich auch die Gehirnzellen eines beträchtlichen Anteils der Betrachter des Selbstversuchs ausschalten lassen.
Anders sind über 45.000 Herrn „Dr.“ Strache persönlich zugeordnete und über 16% dem Institut Freiheitlicher Psychopathen Österreichs zugeordnete Fragebögen in einer einfach verblindeten vor Zeugen ausgezählten und randomisierten Studie nicht erklärbar. Ob diese eindeutigen Ergebnisse allerdings den Nobelpreis rechtfertigen ist zu bezweifeln. Ein Preis der solche Studienergebnisse auszeichnet, muss wahrscheinlich erst erfunden werden.

Der Preis ist ein fataler Irrtum: er muss zurück

gegeben werden. Hier wurde nicht erreicht, Gehirnzellen gezielt auszuschalten, sondern verschwiegen, dass diese noch nie „an“ gewesen sind.

Tja, hätte mich doch gewundert: ein Nobelpreis nach Österreich!

Marcel Bruckmann

Nun, einen Nobelpreisträger gab’s schon in Österreich: den altehrwürdigen Konrad Lorenz Osoil

Oida

Jelinek

Jetzt habt ihr’s: Nobelpreis für Literatur an

den Österreicher Peter Handke. Selten hab ich’s einem so gegönnt. Als er zu Josef Winkler sagte, dass sie eine schöne und gute Zeit gehabt hätten, konnte man mit Literatur noch Geld verdienen. Auch im Ösireich. Dieser Pfründe von einem Internetpublikum beraubt, das lieber einem Pseudokoch, der Würstel und Eier an die Wand knallt und damit über 12 Mio. Follower erntet, zusieht, statt einmal das Hirn mittels Buches zu trainieren, wusste er zu dieser Zeit schon, dass man vom Schreiben mittel- bis langfristig nicht mehr wird leben können. Die Aussage, die ihn am meisten auszeichnet war in Richtung Marcel Reich-Ranicki gerichtet… Mehr »

Tja, seine Bücher seien zum ersten Mal ausverkauft

Viele Leute sollen derzeit abgewiesen werden, da es einfach keine Bücher vom Verlag gäbe. Zu sehr sind auch die Verleger überrascht worden, sodass weiterhin kein Druck statt fand. Tsssss! Ich kann beruhigen: wer nix kriegt, kann bei mir ordern, habe alle Handke-Bücher, weil ich mir sagte, es könne nicht sein, dass einer über 800 Bücher gelesen hat, aber keine österreichischen Autoren darunter seien. Deshalb griff ich zu Handke und Jelinek, zu Bernhard und Winkler, zu Brandstetter und Jonke, zu Rudnigger und Dutzenden mehr. Nur bei Jelinek habe ich mich aus Langweile durchkämpfen müssen, zum Beispiel bei der Klavierspielerin, wobei die… Mehr »

Peter der Große

heißt der Kärntner nun.

Jaaaaaaaaaa!

Super, Peter!
Meine Augen tränen für dich.

Darum ging’s mir gar nicht, sonst

hätte ich diesen Link gesetzt: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_österreichischen_Nobelpreisträger

Weil’s nämlich einige mehr gewesen sind. Es ging ums Wieder-nach-Österreich, was ich vollkommen ausschließe.

SirNairou

Hieße das nicht, dass durch diese Versuche die Gehirnzellen negative Zahlen erreicht haben? Das würde so einiges erklären. Es bedarf mehrere Studien, um dies zu testen!

Seppl

Es wird in AT permanent getestet. 7 Millionen Österreicher können nicht irren, Siege Wahlergebnisse.

Richtig!

Negative Zahlen sind den Österreichern bestens bekannt.
Und mehrere Studien hülfen dabei, diese aufrecht zu erhalten!

Negative Zahlen sind nur die eine Seite einer

positiven Medaille.

Überschall

Das Foto!
Das Foto ist sensationell. Danke!

Helmut Schmalzl

„Dr. HC Strache“ müsste es heißen ;-)

Dr. für Druckmittel?

Od. für Durchschiss?
Oder was?

lupus

Nein, HC für Heil Christian.

Tja, dass hätt’ der Facharbeiter gern gehabt.

Aber nach zehn Jahren ohne Arbeit im Fach, ist ja auch das aberkannt.
Was soll der jetzt tun? Och, je, och, je, ojemine!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format