Gegen Lockdown, gegen Impfung: FPÖ präsentiert Corona-Strategie „Krepieren“


Kickl und Hofer schlagen ein
Hans Klaus Techt / APA / picturedesk.com

Anstatt immer nur zu kritisieren, legt die FPÖ heute erstmals eine konkrete Strategie gegen Corona vor. Sie umfasst die Punkte Küssen, Rausgehen, Entspannen, Poltern, Ignorieren, Erkranken, Ruhegeben, Ersticken und Nichtimpfenneinneinnein!!!, als Eselsbrücke leicht zu merken: „Krepieren“.

BRAUNAU – „Herbert, mein Lieber, ich hab dich so vermisst“, sagt Norbert Hofer und gibt dem hustenden Herbert Kickl ein Bussi auf die Wange. Man merkt: zwischen die beiden passt kein Blatt Papier. Die FPÖ-Chefs führen die Tagespresse durch das FPÖ-Labor in Braunau. Hier, in einem Chemtrail-sicheren Bunker, wird unter der Leitung von Dr. Sucharit Bhakdi an der „Krepieren“-Strategie geforscht. Hofer stürmt zum neuen Fernseher im Aufenthaltsraum. „Wer hat den da reingebracht?“ Er schraubt ihn manisch auseinander. „Phu! Zum Glück GIS-frei.“

Neue Slogans

Um die Akzeptanz für die neue Corona-Strategie zu erhöhen, arbeitet Kickl Tag und Nacht an neuen Slogans: „Hamdrahn statt Islam, Lunge hin statt Muezzin, Totenbett statt Minarett, geil, heute flutscht es wieder.“ Kickl zuckt unter mehreren Orgasmen zusammen und lacht dabei psychopathisch, immer wieder unterbrochen durch Hofers Hustenanfälle. 

Gegen Impfung

„Impfen? Ich werde sicher nichts in meinen Körper lassen, wo ich die Inhaltsstoffe nicht kenne“, zürnt er, ext sein Red Bull und beißt in sein 2-Euro-Schnitzel. Auch kleine Geschenke werden auf der Straße an die Wähler verteilt; ein blaues Feuerzeug zum Anzünden der Gesichtsmasken ist derzeit besonders beliebt.

„Das erhöhte Absterben von Menschenmaterial ist natürlich einigermaßen zu bedauern“, zeigt sich Kickl ungewohnt mitfühlend. „Aber wir alle müssen sterben. Sei es nächste Woche, weil wir keine Regierungsmaulkorbjudensternmaske tragen wollen, oder halt dann in 40 Jahren nach einem erfüllten Leben, das macht doch keinen Unterschied.“

Hysterie

Auch Hofer versteht die Corona-Hysterie nicht: „Sterben gehört zum Leben dazu, seit wann ist Sterben so verpönt? Wotan gibt, Wotan nimmt, das können wir hier unten nicht beeinflussen. Ich sterbe selbst immer wieder sehr sehr gern, ich mag das“, sagt er.

„Aber ich lasse mich nicht so gern von Gesetzen oder Politikern bevormunden.“ Aus Protest nimmt er lächelnd seine Brille ab, bevor er in seinen Dienstwagen steigt und losfährt. „Weg mit dem medizinischen Teufelszeug. Wissen Sie eigentlich, wer noch eine Brille trägt? Genau, Bill Gates.“ Auch den Sicherheitsgurt braucht der Parteichef nicht mehr: „Da geh ich den schwedischen Weg: ich gurte mich nach dem Unfall an.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


50 Kommentare, 6.1k Shares
50 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Nach so einem grandios zutreffenden Artikel sollte man euch eigentlich eine zusätzliche Weihnachtsferienlockdownurlaubswoche bewilligen.

NEIN NEIN – Bitte nicht!
Ohne Tagespresse übersteh ich die Woche nicht!

…der schwedische Weg.. Génial !

der schwedische Weg hat schon beim Thema Migration so super funktioniert, dass sie jetzt die höchste Sexualverbrechensquote Europas haben und Teile des Landes nicht mehr von der Polizei kontrolliert werden können; jetzt bei Corona wieder die Selbstvernichtungsstrategie… man ist gezwungen auf die Schweden hinzusehen und sich zu fragen: Worauf wollen sie hinaus? 😂

2 Personen stört es nicht, wenn Migranten massenhaft „westliche“ Mädchen vergewaltigen. Es sind ja nur Frauen! Endlich zeigt ihnen wieder wer, wo ihr Platz ist.

Bearbeitet von Walli

Ihnen zuliebe hab ich jetzt 10 Minuten genutzt und das gegooglet. Stimmt – Schweden hat die höchsten angezeigten Fälle Europas. ABER 1. Sagt niemand, dass es an der Migration liegt, sondern wohl eher am Alkoholkonsum. Die Frauen denken Sie können ja einfach nein sagen – die Männer halten sich nur nicht dran. 2. Wird deshalb so viel angezeigt, weil die Frauen in Schweden DEUTLICH weiter sind und sich TRAUEN die Tat anzuzeigen, oder warum denken Sie, dass in Ungarn die „wenigsten“ Fälle hat? Aber es stört Sie scheinbar nicht, Statistiken so zu verdrehen, dass sie den Migranten die Schuld an… Mehr »

Da kenn ich mich jetzt nicht mehr aus. Ist das jetzt Satire; oder ist die Wahrheit Satire? Warum müssen wir einen Babyelefanten Abstand halten und warum nicht ein Einkaufswagerl 8da kennen wir die Maße) Ojojoj, mir ist, als wenn die Grünen diskutieren tun.

Das wovon Sie sprechen ist der schwedische „Normalzustand“, der etwa bei 12.000 Vergewaltigungen pro Jahr lag. Dann kam 2015 und es waren plötzlich 18.000 pro Jahr. Alles klar? ALLE Schweden zusammen 12.000 und dann, schwupps, 18.000. „Zufällig“ in 2015. Jetzt können Sie noch recherchieren, wenn Sie wollen, wie hoch der Prozentsatz der unkontrolliert Zugewanderten (denen übrigens ihre „Religion“ den Alkoholkonsum oft nicht erlaubt, den Sie hier als Hauptverursacher ins Treffen führen) gemessen an der Gesamtbevölkerung war und was damit ein Zuwachs von 6.000 in Wahrheit bedeutet. Werden Sie nicht machen, schon klar. Ich sag nur. Politiker haben Malmö offiziell zur… Mehr »

Bearbeitet von Walli

Aber ich möchte wieder auf meine eigentliche Aussage zurückkommen und damit enden: „der schwedische Weg“ – worin besteht dieser (anscheinend)? Wenn ich als Land ein erhebliches Problem habe, fahre ich die Linie „Vertrauen auf das Gute im Menschen“ und „Eigenverantwortung“ und manövriere mich dadurch in ein um ein Vielfaches größeres Problem hinein. Dafür stehe ich als Menschenfreund da. Das ist doch auch was! Man muss eben Prioritäten setzen.

Ihnen zuliebe logge ich mich extra noch einmal ein, um Sie darauf hinzuweisen, dass Sie bei Ihrer „objektiven“ Recherche „übersehen“ haben, dass das Problem der Vergewaltigungen „zufällig“ erst seit ca. 2015 außer Kontrolle geraten ist. So. Mehr Zeit verschwende ich nicht.

Bearbeitet von Walli

Ich bin ganz Ihrer Meinung.
Der Mist, den Sie da posten, ist eine Zeitverschwendung: beim Schreiben wie beim Lesen.

Tja, gerade WEIL es KEIN Mist ist, ließ sich im Lauf dieses Jahres mehrfachen Zeitungen entnehmen, dass Schweden nun aufgrund massiv lauter werdender Aufstände in der Bevölkerung seine Migrationspolitik sehr verschärft (genauso wie man in den Jahren davor das lesen konnte, was ich erwähnte). Und ich finde doch, dass die Tagespresse mit „schwedischer Weg – ich gurte mich erst NACH dem Unfall an“ einen echten Volltreffer gelandet hat.

Bearbeitet von Walli

Schau, das ist eben der Unterschied. Die einen akzeptieren Tatsachen, die anderen leugnen sie. Aber das ist freie Meinungsäußerung. Das ist nicht weiter schlimm. Es ist schade, aber es ist nicht schlimm. An den Tatsachen änderst DU nämlich gar nichts.

Hoffentlich verschwinden Sie für immer. Sowas widerliches!!!!!

Bearbeitet von Ves

Oh, es freut mich, jemandem der zum Zwecke seines „Wohlfühllevels“ Tatsachen gerne unter den Tisch kehren will, Ekel bereitet zu haben. Leider verspüren Sie offenbar zu wenig davon in ihrem wohlgewärmten und behüteten Umfeld, sonst würden Sie anders reagieren. Aber dieses „Moralische-Empörung“-sgehabe und Anprangern des Boten negativer Nachrichten, anstatt über sich um die Nachricht zu scheren, kennt man ja von den Heuchlern. Besonders vor Weihnachten, wo sie es sich grad gemütlich machen wollen, nicht wahr. Immer dasselbe.

Bearbeitet von Walli

Ein Satz den ich mir merken werde.

Ja das könnt ein geflügeltes Wort werden: „der schwedische Weg“ 😄 Eine ähnliche Kategorie wie „Darwin Award“ oder so

Oder KAUFHAUS ÖSTERREICH!

Danke danke danke. Man kann nicht genug Satire bringen über diese unfassbare Id*otentruppe und was sie seit Corona von sich gegeben hat.

Sie haben ein „i“ verloren. Ich reiche es hiermit nach.

Absolute Spitze.
Danke.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format