„Fuck“: Karl Baron entdeckt Wikipedia-Artikel über BZÖ


Karl Baron
ALEX HALADA / picturedesk.com, Montage

Nur wenige Stunden nach der Gründung seiner neuen Liste „Die Allianz für Österreich“ entdeckte Parteigründer Karl Baron einen bedenklichen Wikipedia-Artikel. Er handelt von einer skurrilen FPÖ-Abspaltung aus dem Jahr 2003, die schlussendlich in der Versenkung verschwand. 

WIEN – „Fuck“, seufzt Karl Baron geknickt und scrollt durch den Wikipedia-Artikel über das BZÖ. „Ja, bist du deppat, lies dir das da durch, das wird ja von Buchstabe zu Buchstabe immer ärger“, sagt Baron mit gebrochener Stimme und ext eine halbe Flasche Inländerrum, um den Schock zu verkraften.

„Werden wir auch einmal so enden? Unsere stolze aufrechte Allianz für Österreich? Ich kann mir das grad nicht vorstellen“, sagt Baron. „Ich mein, was soll schon schiefgehen, wenn man eine Partei gründet mit wem, gegen den derzeit so viel ermittelt wird, das sogar eine eigene SOKO nach ihm benannt wurde? Das kann doch nur funktionieren. Die Wähler lieben rebellische Outlaws.“

Dubiose Bewerber

Sorgenvoll streift Baron durch das neue Parteibüro im Besenkammerl des Centimeters am Wiener Gürtel. „Vielleicht sollten wir die da doch nicht in unsere Partei aufnehmen?“, fragt er seinen Mitstreiter Klaus Handler und zeigt auf die Bewerbungsschreiben von Peter Westenthaler und den Gebrüdern Scheuch, in deren Vitas sich größere mysteriöse Lücken befinden. „Wenigstens konnten wir den prominenten Polit-Strategen Gernot Rumpold gewinnen“, so Baron.

Doch nicht immer hatte er Glück: „Wir wollten die Stenzel fragen, ob sie für 100 Megabyte Datenvolumen ehrenamtlich bei uns hackeln will. Sie hat lachend abgelehnt und gesagt, unter 10 Gigabyte geht sie nicht aus dem Beisl.“

Auch der österreichische Altpolitiker Frank Stronach habe der DAÖ inzwischen eine Absage erteilt. „Ich bin doch kein Serienselbstkiller, dass ich mir das politisch antue!“ Er will es mit einer eigenen Partei versuchen und hat auch schon einen Namen: DADAÖ (Die Allianz debiler alter Österreicher).

Aufregung

Innenpolitisch sorgen die Querelen für Aufregung. In der Redaktion der Tageszeitung „Österreich“ sind seit Stunden die Server ausgefallen, da Wolfgang Fellner versucht hat, eine Headline in Schriftgröße 1 Million zu verfassen. In Klagenfurt wiederum hat Jörg Haiders Urne vor Lachen mit 142 km/h zu rotieren begonnen und ist in einen Betonpfeiler gekracht.

Schock

Baron setzt sich im Büro auf einen Putzeimer und öffnet sich eine Flasche Cif. „Des musst erst mal verdauen“, seufzt er, nimmt einen großen Schluck und liest den Artikel weiter. Beim Punkt „Verfehlter Wiedereinzug in den Nationalrat und Abstieg zur Kleinstpartei“ klappt Baron mit Tränen in den Augen den Laptop zu und läuft weg. Zuletzt wurde er am Kahlenberg in stabiler Seitenlage unter einer Fichte kauernd gesehen.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


8 Kommentare, 1.8k Shares
8 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Eine Kunst angesichts der Realsatire noch so einen Artikel raus zu hauen; Kompliment ?

Wieder mal einfach nur herrlich, wie schnell ihr hochwertigste Artikel verfassen könnt :DD

Jörg Haiders Urne, die mit 142 km/h gegen einen Betonpfeiler kracht, ist wieder einmal ein herrliches Bild, das sich mir da auftut. Wird höchstens getoppt durch den Fellnerschen Versuch, die Schriftgröße der ,Qualitätszeitung Österreich‘ auf ,1 Million‘ einzustellen. Hahaha, selten so Bauchweh nach einem Lachanfall gehabt ? Chapeau!

Der Sager „Bündnis Zukunft Ibiza“ aus der Realsatire gefällt mir ehrlicherweise auch.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format