Faymann verkündet, Grenzen sofort nicht doch schon bald vielleicht nicht zu schließen


Faymann Grenzen

Endlich klare Worte vom Bundeskanzler. Nach Tagen der Ungewissheit verkündete Faymann heute an der Seite von Vizekanzler Mitterlehner, die Grenzen sofort nicht doch schon bald vielleicht nicht eventuell zu schließen. Damit dürfte sich die Flüchtlingskrise deutlich entschärfen; für manche Experten ist sie damit sogar gelöst.

„Diese außergewöhnliche Situation erfordert klare, deutliche Maßnahmen“, so Faymann bei einer Pressekonferenz. „Wir in der Regierung haben erkannt, dass es nur diese eine, richtige Lösung geben kann.“

Auf die Frage, ob Kriegsflüchtlinge in Österreich auf Schutz hoffen können, stellt Faymann unmissverständlich fest: „Klarerweise werden wir da die Gesetzeslage, in Anbetracht der Situation, meistens nicht nachlässig schon immer kaum in Zügen der ÖBB nicht sehr wohl beachten solange sie Mineralwasser bekommen. Das steht ja wohl außer Frage.“

Im Zuge der Umsetzung sollen auch Bundesheersoldaten an den Grenzen postiert werden: „Damit bekommen wir das, was wir im Moment am dringendsten benötigen: Pressefotos von 18-jährigen Grundwehrdienern mit Sturmgewehr, die jedem zeigen: wir wissen was wir tun.“

Einige anwesende Journalisten lassen sich spontan zu ehrfürchtigem Applaus verleiten. Man spürt: Faymann und Mitterlehner haben die Lage im Griff. Selbstbewusst wie ein echter Staatsmann kichert Faymann in die ORF-Kamera, während Mitterlehner eine SMS mit dem Inhalt „Es ist vollbracht, mein Gebieter“ nach St. Pölten sendet.

Sogar Politik-Experte Peter Filzmaier findet lobende Worte: „Faymann agiert in dieser Krise mit ruhiger Hand. So ruhig, dass man sich sogar gar nicht sicher ist ob sie sich überhaupt noch bewegt, oder nicht schon lange tot ist.“

Auch an einer anderen Front zeichnet sich eine Lösung ab: nach einer tagelangen, unaufhörlichen Flut an grenzdebilen Wortmeldungen ziehen die Behörden heute die Notbremse und führen Grenzdebilenkontrollen vor dem Parlamentsklub der FPÖ ein.

Auf vorerst unbestimmte Zeit dürfen Presseaussendungen nur dann die Klubräumlichkeiten verlassen, solange sie nicht auf eine Alkoholisierung des Verfassers schließen lassen und im korrekten Deutsch verfasst sind.

(Foto: Martin Juen)


5 Kommentare, 14.5k Shares
1500
4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
neuste älteste top
Bobey

„Solange sie Mineralwasser bekommen“
Top

H.C.

Seit 5.45 Uhr wiRd jetzt zuRückgeflüchtet!!!

Logan Vararok

Ich fahre am Samstag nach Kroatien. Bis dann müsste vielleicht sicher sein, ob die Grenzen bald sofort nicht oder auch vielleicht geschlossen werden. Wenn ich nämlich nicht vielleicht sicher bin, ob sicher bald wieder reinkomme, geh ich vielleicht sicher nicht in Erster Linie dorthin. Bald schon vielleicht sicher in Kroatien Asyl zu beantragen weil Faymann die Grenze doch sofort nicht schon bald doch sofort schließt, ist das letzte, was ich brauche.

Hexe

mir schwirrt der Kopf :D

John Doe

Jetzt hab ich Kopfweh.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format