Dr. Belakowitsch warnt: Regierung versprüht weiße Nano-Spritzen über Österreich


Georges Schneider / picturedesk.com (M)

Achtung: Die Regierung versprüht seit den frühen Morgenstunden über ganz Österreich weiße Nano-Spritzen. Beim Kontakt mit dem Pulver droht eine Immunisierung gegen Covid-19. FPÖ-Ärztin Dr. Dagmar Belakowitsch warnt: Ungeimpfte sollten die nächsten Wochen das Haus auf keinen Fall verlassen!

ÖSTERREICH – Das ganze Land ist unter eine weiße Decke gehüllt. Kinder spielen arglos im Genpulver, Menschen gehen zur Arbeit als wäre nichts. Johann Gudenus räumt die Einfahrt mit der Nase. Dass der Tod von oben kommt, ahnt hier noch niemand.

In den gleichgeschalteten Mainstream-Medien, die gestern noch hysterisch vor der Klimaerwärmung warnten, ist heute durchgängig von „harmlosem Schnee“ die Rede. Zufall? Die renommierte Forscherin Dr. Dagmar Belakowitsch glaubt nicht an Zufälle. Sie ist eine Frau der Wissenschaft und die patriotische Antwort auf den schulmedizinischen Gauklerkönig Paracelsus.

Spitzenspritzen

„Das ist absolute High Tech“, seufzt Dr. Belakowitsch und schaut von ihrem Mikroskop auf. „Sobald man eine Nano-Spritze ins Labor bringt, verflüssigt sie sich binnen Sekunden, so können wir das Biontech-Logo nicht mehr ausmachen. Sie wissen offenbar, dass wir sie ertappt haben.“ Die Nebenwirkungen lassen Schlimmes befürchten, nur durch kurzen Hautkontakt kommt es zu massiven Kälteerscheinungen. 

Schutzmaßnahmen

Doch wie kann man sich vor der Gefahr von oben schützen? Dr. Belakowitsch schaut nachdenklich aus dem Fenster. „Die Grünen haben die Umwelt unter Kontrolle, die können Flora und Fauna gegen uns ausspielen.“ Sie kneift die Augen zusammen: „Ich empfehle allen Ungeimpften, daheim zu bleiben, eine Maske zu tragen und sich regelmäßig die Hände zu waschen. Bis März mindestens.“

Die Wiener Selfmade-Medizinerin (vier Jahre MedUni Wien, vier Youtube-Videos „Krebsheilung durch Eigenurin“ von Schamanin Sieglinde aus Stammersdorf) blickt sorgenvoll in den Hinterhof ihres Wohnhauses. „Oh Gott, was ist das? Ein Impfgeneral!?“

Mit finsterer Miene betrachtet sie mehrere Kinder, die einen Schneemann bauen und diesem eine Karotte in den Kopf stecken. Belakowitsch murmelt: „Interessant. Macht’s der Kogler leicht gar persönlich, dieses moderne Moderna-Monster..?“

Impfschäden

Dr. Belakowitsch ist sich sicher: „Die Unfallkrankenhäuser sind heute wieder voll mit Impfschäden, das hat mir eine geheime Quelle bestätigt, der tote Cousin der Oma meiner Fußpflegerin, klarerweise kann ich den Namen nicht verraten, weil die Quelle nicht existiert und wie alle unsere Fakten freiheitlich erfunden ist.“

Verzweifelt lässt sie die Fensterscheibe mit einem hochfrequenten Schrei splittern und ruft einer Gruppe Tauben „Wir sind das Volk!“ zu. Die Tauben reagieren nicht. Nur eine hebt den Flügel zum Hitlergruß. Unten fährt ein Räumfahrzeug der Stadt Wien vorbei. Belakowitsch verzweifelt: „Sie räumen das jetzt alles zur Seite, machen Impf-Barrikaden am Gehsteigrand, um uns von den Demos fernzuhalten!“

Schutz für Parteichef

In der FPÖ werden nach dem Abschlussbericht von Belakowitsch und der WHO (Wiener Homöopathen Organisation) die Sicherheitsmaßnahmen nun erhöht. „Um ihn vor den Giftspritzen der Grünen Giftmischer zu schützen, bekommt Herbert Kickl einen Hochsicherheitstransport zum Parlament“, erklärt Belakowitsch. Dann steckt sie ihren Parteichef in die gelbe Plastikhülle eines Überraschungseis, steckt diese in ihre Hosentasche und geht los.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


50 Kommentare, 3.5k Shares
50 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Wie soll diese arme Frau auch wissen, was sie denkt, bevor sie hört, was sie sagt?

Sie ist im Schädel so schmuddelig wie optisch.

Mit dem vielen Haarfett kann sie ihr intellektuelles Wesen unterstreichen.

Was kann Sie schon dafür wenn die Haare so tief reinwachsen das es interne Kommunikationsschwierigkeiten gibt ?

Gudenus räumt die Einfahrt mit der Nase.
Perfekt.

Leistet der HC hier auch Nachbarschaftshilfe ? Oder sind die beiden nimmer so gut aufeinander zu sprechen ?

Unbestätigten Gerüchten zufolge, habe der Joschi dem H.C. eine Sporttasche made in Ukraine übergeben. Allerdings seien nur ein paar gebrauchte Unterhosen und angeschwitzte T-Shirts drinnen gewesen. Nicht wirklich ein Beweis für eine tiefer gehende Freundschaft.

Irgendwann hat sogar der Bumsti geschnallt, dass es nur der Joschi und seine serbischstämmige Frau gewesen sein können, die den Julian H. engagiert haben, um ihn nach Ibiza zu locken.

Tjo, er hätte eigentlich auf Augeschwitzte T-Shirts gehofft … so als Fanartikel für die richtigen Leut zum Verkaufen. Den Sammlern wär die Luft weggeblieben, garantiert!

Wir sind im Flockdown.

Nice 😎

„Ich empfehle allen Ungeimpften, daheim zu bleiben, eine Maske zu tragen und sich regelmäßig die Hände zu waschen. Bis März mindestens.“ Satire Ende

Mit der Empfehlung zum Maskentragen hat sie sichs aber gehörig mit dem Quacksalber Herbert verscherzt.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format