Politik

Das sind die wirklich ehrlichen Wahlplakate

 

Franz Johann Morgenbesser / CC-BY-SA 3.0, Montage

21 Kommentare

21 Comments

  1. "PS"

    25.09.2017 um 22:47

    Der (einzige) gemeinsame Nenner unserer „Volksvertreter“

  2. "Experte"

    25.09.2017 um 21:44

    Hol Dir was Dir zusteht. Alte Politikerregel: Jedem das Seine, aber mir das Doppelte.(mindestens)

  3. Jules

    01.09.2017 um 09:37

    Sehr genial! Besser können es die Parteien net selber machen

  4. pusl

    27.08.2017 um 17:00

    Test

    • Meiner

      07.09.2017 um 21:58

      Hat funtkioniert

  5. Peter Hofmüller

    26.08.2017 um 10:31

    Wunderbar ! Bitte an die zuständigen Parteileitungen weiterleiten !

  6. BWL-Uni-Hausmeister

    25.08.2017 um 14:00

    Der BWL Student am Plakat ist sicher nicht echt.
    Es fehlt der Pullover über den Schultern.
    Fake-News. Traurig.

    • Jules

      01.09.2017 um 09:36

      Super!

    • Asterix

      17.10.2017 um 10:40

      Der Kragen ist auch nicht aufgestellt –> Fake-News!

  7. Ein Wähler

    25.08.2017 um 12:24

    Na dann kann die Wahl ja kommen. Kann mir jemand das dritte Bild von unten erklären? Komme nicht aus Österreich und verstehe es nicht, da ich den Politiker nicht kenne.

  8. "Experte"

    24.08.2017 um 18:46

    Politik und EHRLICH ? Heute schon gelacht?

  9. Christian

    23.08.2017 um 22:58

    Verzeihung, aber kann mir bitte jemand sagen, wer der Mann neben Gusenbauer auf dem zweiten Bild ist? Ich muß gestehen, ohne diese Information entgeht mir hier die Pointe. Danke!

    • Rene

      24.08.2017 um 15:49

      Das ist Tal Silberstein.

      • Christian

        24.08.2017 um 18:05

        Danke! :-)

  10. harald ertl aus spay am rhein

    23.08.2017 um 17:01

    ?

    • harald ertl aus spay am rhein

      23.08.2017 um 17:02

      Denk ich an austria in der nacht,
      bin ich um den schlaf gebracht.
      Österreicher in Deutschland

      Heinrich Heine obige Zeilen

    • haraldo der märchenerzähler

      23.08.2017 um 17:04

      Und die Moral von der Geschicht.

      Wenn Wahlen etwas ändern würden,
      wären sie längst VERBOTEN.
      Worte des wilden Oscar

  11. Fabian W.

    23.08.2017 um 13:24

    Bei mir war so eine Chromoswiss Werbung und am Anfang dachte ich es gehörte dazu

  12. Wahlbeobachter

    23.08.2017 um 12:51

    Genial! Aber wo bleibt die Satire? Ist doch einfach nur die Wahrheit.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben