Millionen liebten seine Biografie: Harry Potter 93-jährig in London gestorben


Harry Potter gestorben

Millionen Menschen in aller Welt liebten seine Biografie. Jetzt ist der bekannte Magier Harry Potter im Alter von 93 Jahren in seinem Haus in London gestorben.

„Harry schlief heute morgen im Kreise seiner engsten Familie friedlich ein“, wird der Sprecher im britischen „Guardian“ zitiert. Als Todesursache wurde Altersschwäche genannt.

Der 1921 geborene Promi-Zauberer mit der ikonischen Narbe musste in seinem Leben zahlreiche Schicksalsschläge verkraften. Schon als Kleinkind wurde er zum Vollwaisen, als seine Eltern im Zuge eines Machtkampfs innerhalb der Zauberer-Community ermordet wurden.

Im Alter von elf Jahren erfolgte schließlich die Aufnahme an die prestigeträchtige Hogwarts-Zauberschule. Potter führte dies später gerne auf seine besonderen Fähigkeiten zurück. Historiker gehen heute jedoch davon aus, dass seine Aufnahme an das Eliteinternat vor allem auf das freundschaftliche Verhältnis seiner Eltern zum damaligen Schulleiter zurückzuführen ist.

Später folgte ein weiterer Schicksalsschlag: weil seine heimliche große Liebe statt ihn seinen besten Freund Ron Weasley heiratete, vermählte sich Potter kurzerhand mit dessen Schwester, wodurch die langjährige Freundschaft in die Brüche ging.

Schließlich ließ er sich fern der Zauber-Gemeinschaft in London nieder, wo er sich lange Jahre als Magier auf Kindergeburtstagen über Wasser hielt. Mehr Erfolg hatte er als Zauberer im Circus Roncalli, mit dem er vor allem im deutschsprachigen Raum tourte.

Im Jahr 1995 lernte er schließlich die Journalistin J. K. Rowling kennen. Sie erkannte das Potential seiner Lebensgeschichte und schrieb seine Biografie, die ab 1997 in sieben Bänden erschien. Sie erwies sich als weltweiter Verkaufsschlager, der auch auf der Leinwand die Massen begeisterte.

Doch Potter musste sich auch viel Kritik anhören. Seine Kontrahenten, etwa Draco Malfoy, kamen in den Erzählungen mehr als schlecht weg, während Potter sich selbst gern als makellosen Helden darstellte. Dazu brüstete er sich in seiner Biografie mit zahlreichen Morden und anderen Gewalttaten, für die er nie verurteilt wurde.

Diese Kritik ging Potter sehr nahe. Seinen Lebensabend verbrachte er daher zurückgezogen in seinem Appartement im Londoner Nobelbezirk Kensington. Er absolvierte keinen einzigen öffentlichen Auftritt seit Erscheinen der Bücher.

Potter hinterlässt eine Frau, zwei Kinder und drei Eulen.

(Foto: abilitychannel/Fotolia)

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


15 Kommentare, 6.1k Shares
15 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ist der Artikel ueber Strache genau so dumm wie dieser ueber Harry Potter? Es scheint mir so!

Sogoa die Halle Berry hot a
Toschnbuach vom Harry Potta

Ich hab mich damals fast angebrunzt, als mal in heute konkret Herr Ripota in Steyr besucht wurde :-D

bin ein großer Fan, aber dieser Artikel ist wirklich keine Meisterleistung. als Harry-Potter-Leser stört man sich halt an so gravierenden Abweichungen bzw Recherchefehlern – wenn absichtlich, dann müssten sie wenigstens lustiger sein.
nette Idee, schwache Umsetzung. vl was zu seinem 35. Geburtstag à la „Berühmter Auror Harry Potter in Versenkung verschwunden“?

Die „Recherechefehler“ sind keine-das sieht sehr verdächtig nach gängigen Fanfiction-Klischees aus.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format