Anonyme Bombendrohung aus dem Burgenland: SPÖ-Parteitag abgesagt


Telefonierende Silhouette von Doskozil am SPÖ-Parteitag
SPÖ (M)

Knalleffekt! Wegen einer anonymen Bombendrohung aus dem Burgenland platzt der SPÖ-Parteitag. Es ist ein herber Rückschlag für die Partei. Die sonst so gute interne Stimmung scheint erstmals getrübt zu sein.

GRAZ/WIEN – Parteichef Andreas Babler legte in Umfragen zuletzt stark zu, schon fast 25% aller Teilnehmer:innen des Parteitages gaben an, ihn wählen zu wollen. Ein ungewöhnlich starkes Ergebnis für einen SPÖ-Chef. Am Wochenende wollte er sein Momentum nutzen, um seine Zustimmung weiter auszubauen. „Ich habe gestern mit mehreren roten Gemeinderäten aus Tirol gesprochen, schon fast alle kennen meinen Namen“, erzählt er euphorisch.


  • >