Amt für Verbraucherschutz erkennt SPÖ das „S“ ab


Eine harte Entscheidung fällte heute das Amt für Verbraucherschutz: die SPÖ muss ab sofort das „S“ aus ihrem Namen streichen. Sie darf sich daher nur mehr PÖ, also „Partei Österreichs“, nennen. So sollen Verbrauchertäuschungen bei Wahlen vermieden werden.

„Nach einer eingehenden Prüfung des Verhaltens der Partei in den letzten acht Jahren konnten keinerlei Hinweise darauf gefunden werden, dass es sich bei ihr um eine sogenannte ‚sozialdemokratische’ Partei im herkömmlichen Sinne handelt“, erklärte das Amt seine Entscheidung.

Neue Artikel jeden Morgen in Ihr Postfach.

In seiner Analyse stellte das Amt „fundamentale Unterschiede“ zwischen konventionellen sozialdemokratischen Idealen und den tatsächlich verfolgten Zielen der Partei ab: „So finden sich beispielsweise in keinem sozialdemokratischen Grundsatzprogramm Kürzungen bei Bildung, weltweit.“ Nur vereinzelt seien einige Maßnahmen der letzten Jahre „mit viel Fantasie“ mit dem Begriff „Sozialdemokratie“ in Einklang zu bringen.

Das Amt hob jedoch hervor, dass das „S“ dann wieder im Namen „PÖ“ geführt werden darf, wenn ein anderes Adjektiv mit dem Buchstaben „S“ gefunden wird. „Die Möglichkeiten wären vielfältig: Schöne Partei Österreichs, Stabile Partei Österreichs, Seniorenpartei Österreichs – nur zur Inspiration.“

Der Obmann der PÖ, Werner Faymann, akzeptierte die Entscheidung in einer ersten Stellungnahme. Der 1. Mai, an dem die PÖ bisher traditionell den Tag der Arbeit feierte, soll nun zu einer Gedenkveranstaltung umgewandelt werden.

Dem Vernehmen nach überlegt das Amt, demnächst auch der ÖVP das „V“ abzuerkennen.


10 Kommentare, 15.8k Shares
1500
10 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
neuste älteste top
Gelegenheitswiener

Die FPÖ hat sich eh schon vor einigen Jahren selber ihre 2 Buchstaben gekürzt, keine Partei und nicht für Österreich, spndern nur einje „Bewegung“ die „F“. Es war wohl die Freiheit sich selbst so korrupt es irgendwie geht die Taschen vollzustopfen gemeint.

Hubsi Hubinger

Danke für diesen Bericht aus dem echten Leben der Wähler! Wann werden Schlussstriche gezogen?

werwolfi

Was ich seit JAHREN fordere!

Endlich.

Nach Aberkennung des V bei der ÖVP können beiden dann auch gleich zur Einheitspartei “ÖPPÖ“ fusionieren (wie man sieht werden auch die Bezeichnungen fusioniert – “PÖÖP“ ginge auch, geht aber nicht so flüssig von der Zunge), das erspart die lästigen Koalitionsverhandlungen nach jeder Wahl.

gucki

ich liebe diese satirezeitschrift. köstlich!!!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format