Drei neue Mitglieder angeworben: Putin erhält von Nato 50 € Amazon-Gutschein


Putin mit Amazon Gutschein

Für jedes vermittelte Mitglied gibt es einen Amazon-Gutschein über 25 Euro. Das Referral-Programm der Nato zeigt Wirkung. Dank Wladimir Putin gibt es mit Finnland, Schweden und neuerdings auch der Ukraine bald drei neue Länder im Militärbündnis. 

BRÜSSEL / MOSKAU – „Wow, cool, danke! Den kann ich echt gut brauchen, jetzt wo ich unsere Wirtschaft zerstört habe lol“, erklärt Wladimir Putin, während er den Gutschein betrachtet. Der Krieg in der Ukraine hat sich für ihn voll und ganz ausgezahlt. „Alexa, was kostet ein neuer langer Tisch? Was, 100 Euro?“ Nachdenklich starrt er auf eine Weltkarte. 

„Da muss ich noch zwei weitere Mitglieder anwerben, he, Shoigu, schau mal auf Google Maps nach was die schnellste Route nach Estland ist, aber Zwischenstopp Moldawien. Und wie viele Panzer haben uns die ukrainischen Bauern eigentlich noch übrig gelassen?“

Kaufrausch

Mit strahlenden Augen scrollt Putin über die Amazon Startseite. „Was soll ich inzwischen kaufen?“, fragt er seinen letzten verbliebenen Berater, der am anderen Ende des Tisches sitzt, und dessen Antwort auf sich warten lässt, da er drei Zeitzonen entfernt ist. Ehe der Berater antwortet, fügt der Kreml-Despot bereits Artikel um Artikel dem Warenkorb hinzu. 

„Vielleicht so eine selbstrührende Kaffeetasse? Weil oe24 schreibt ja ich hab vielleicht Parkinson und was wenn ich mal meinen Löffel nimma so gut greifen kann? Oder schau, da! Eine Grillschürze mit einem lustigen Sixpack-Aufdruck. Das wär super für das nächste Propaganda Video!“, lacht Putin.

Doch dann der Schock. „3,99 Versandkosten? Der Herr Bezos soll sich nicht spielen, sonst marschier ich ruckzuck bei ihm im Weltall ein“, ärgert er sich und entfernt das Bio-CBD-Öl wieder aus dem virtuellen Warenkorb. Nach der Eingabe des Gutscheins „NATO-REFERRAL-2022“ lehnt sich der russische Diktator zufrieden zurück und reibt sich die Hände. „Ich sags ja immer wieder, wir gewinnen den Wirtschaftskrieg!“ 

Von Angebot überzeugt

Die geworbenen Mitglieder jedenfalls zeigen sich ebenfalls zufrieden. „Herr Putin hat uns nach unserer anfänglichen Skepsis von den Vorzügen eines Verteidigungsbündnisses nachhaltig überzeugt“, erklärt Finnlands Premierministerin Sanna Marin, und verweist auf das Bild eines völlig zerstörten Mariupols. 

Finnland, Schweden und die Ukraine sparen sich im Rahmen der Weiterempfehlung die Aktivierungsgebühr ihrer Mitgliedschaft. Auch der NATO-Schutzbrief ist für ein Jahr kostenlos. Mit dabei ist außerdem das beliebte NATO-Gutschein-Heft, das mit tollen Rabatten lockt. „Wow, beim Kauf von drei F-35 Jets gibts den vierten gratis dazu! Und da schau, sogar noch gratis Eintritt in den Zoo Schönbrunn und 50% auf eine Karte beim Zirkus Roncalli, wow!“, lacht Marin und klickt auf „In den Einkaufswagen“.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


27 Kommentare, 2.9k Shares
27 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Angeblich soll sich auch Russland um einen NATO-Beitritt bemühen, um sich vor sich selbst zu schützen

Putin wirbt nicht nur erfolgreich neue Nato – Mitgliedsstaaten an, er arbeitet auch vorbildlich am Umweltschutz mit. Durch seine geschickten Drohungen den Gashahn zuzudrehen erreicht er dass viele plötzlich überlegen auf Alternativenergien umzusteigen. Ich schlage vor, diesen Vladimir die Ehrenmitglidschaft bei Greenpeace anzubieten. Das ist eine geschmackvolle Ergänzumg zum Amazon – Gutschein!

Dumm nur, dass Alternativen nicht mehr lieferbar sind! Weder Photovoltaikanlagen noch Wärmepumpen sind heuer noch lieferbar! Das wird ein kalter Winter werden, oder ein sehr teurer, wenn man es sich leisten kann!

Fehlen bei den Rubel nicht ein paar Blümel…. ah sorry meinte Nullen ?

Um alle türkisschwarzen Nullen anzufügen reicht der Platz nicht aus.

Eine Null ist wenigstens noch auf der neutralen Linie – die sogenannten „Blauen“ sind 273,159999 darunter

Es dürfte für Putin nicht schwer sein, noch zwei weitere Mitglieder für die NATO zu werben: das Standard-Forum ist schon ganz geil auf einen NATO-Beitritt und Liechtenstein wird auch noch weich werden.

Bei dem Angebot (drei F35 zahlen, vier erhalten) muss die Tanner aber noch nachverhandeln. Solange wir nicht vier zahlen und drei bekommen, ist zu wenig Geld im Spiel um Kickback-Zahlungen zu ermöglichen.

Das wäre ein Desaster für die österreichische Politik. Man stelle sich vor: Arbeitslose Abgeordnete, weil die Untersuchungsausschüsse ausbleiben!

Aber sicherer wohl geil sein auf den Nato-Beitritt, als Heulen mit dem Kickl und der armen Kneissl mit.

Ich glaube nicht, dass irgendwer das Standard – Forum will…

Stimmt, das Standard-Forum erinnert aktuell an eine Herde aufgescheuchter Paviane.

Tja, drum treib ich mich dort auch kaum noch herum. Das Niveau des Forums scheint an das Niveau des einstmaligen Qualitätsblattes gekoppelt zu sein – oder umgekehrt. Jedenfalls befindet sich beides zu meinem Leidwesen seit Jahren auf einem absteigenden Ast.

Jetzt wo die Russentrolle bei der Tagespresse sind, gehts eigentlich.

Zuerst muss er aber noch dem Erdogan eine Ziege kaufen, sonnst vermasselt der den Deal.

Ist der Arme sexuell schon wieder so unausgelastet?

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format