Wirkt wie starkes Opiat: Neujahrsansprache von Heinz Fischer wird rezeptpflichtig


Heinz Fischer

Der Jahreswechsel bringt eine Medizinrevolution mit sich: Die traditionelle Neujahrsansprache von Bundespräsident Heinz Fischer wird ab sofort rezeptpflichtig. In einer klinischen Studie des AKH Wien wurde eine stark betäubende, schmerzstillende und schlaffördernde Wirkung von Fischers Rede festgestellt.

Eine Weltneuheit, denn die Nebenwirkungen sind für den Körper selbst bei langjähriger Behandlung weitgehend ungefährlich. Am häufigsten traten bei den Testpersonen harmlose Symptome auf, wie etwa ein Gefühl von überwältigender Verfassungstreue, eine staatstragende Gestik, sowie ein verstärktes Wachstum der Augenbrauen.

Einer, der von diesem medizinischen Durchbruch direkt profitiert, ist Elias P. (22) aus Krems. Der Student litt unter chronischen Kopfschmerzen und schweren Schlafstörungen. Er schlitterte in die Opiatsucht. „Ich habe jetzt diese neue Fischer-Behandlungsmethode verschrieben bekommen – ein Wahnsinn. Ich muss mir jetzt jeden Tag die Neujahrsansprache anschauen. Schon nach dem ersten Mal war ich sofort ganz frei im Kopf und hab 13 Stunden durchgeschlafen.“

Nachdem Elias P. aufgewacht war, fühlte er sich fit und vital: „Ich hab die neugewonnene Energie genutzt, um mir drei Stunden meine Augenbrauen zu zupfen“, sagt er und lehnt sich zufrieden zurück. Man sieht es ihm an: er hat seine Lebensfreude wieder zurückgewonnen.

Doch bei all den positiven Effekten muss auch der Missbrauch der Fischer-Rede eingedämmt werden. „Unter Schülern gibt es den Trend, sich gegenseitig besonders lange Sätze aus den Neujahrsansprachen der letzten Jahre per WhatsApp zu schicken. Die Kinder öffnen dann den Clip und kippen mitten in der Klasse betäubt vom Sessel“, sagt Alexander Konrad vom AKH Wien. „Die Neujahrsansprache ist kein harmloser, billiger Kick“, warnt er. Es gebe schließlich für die Kinder genügend weniger starke Alternativen wie etwa Marihuana.

Wenn Sie sich die Neujahrsansprache nicht entgehen lassen wollen, lesen Sie das Fernsehprogramm oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

(Sebastian Huber. Foto: Bundespräsident.at)


18 Kommentare, 7.6k Shares
1500
18 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
17 Kommentatoren
neuste älteste top
Wolfgang Ölzant
ich.com sie.net scha.de

kind vor den fernseher – schlaft gleich. und da sagt wer, das amt ist überflüssig.

Fritz

Da betrifft aber nicht nur den Fischer :-)

rudi

da Heini wenn er sparen will
er soll sich gleich selber Kündigen,
maschieren muss er so oder so,
von seiner Leistung her wäre er Mindestrentner.
den Faymann kann er mitnehmen dann bekommt er Hilflosenzuschuß auch noch

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format