Vorfreude bei FPÖ: „Nur noch elfmal spalten, dann kommt das Christkind“


Hofer und Kickl
ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com

Bald ist es soweit: Nur noch elfmal muss sich die FPÖ spalten, dann steht das Christkind vor der Tür. Die freiheitliche Familie kann das Fest der Liebe kaum erwarten.

WIEN – Wie ein aufgeregter Welpe zählt FPÖ-Chef Norbert Hofer die Fenster an seinem FPÖ-Adventkalender ab, an dem es zwei Türchen für den 24. gibt. „Stichwort Doppelspitze“, lacht Hofer. Er zeigt sich schon jetzt in Weihnachtsstimmung: „Nur noch elfmal spalten. Ich hab das Spalten so gern. Ich mag auch die Gletscherspalten, das sind spaltenartige Öffnungen in der Gletscheroberfläche. Und Pfirsichspalten! Lecker! Die mag ich auch.“

Hofer sieht die Spaltungen positiv: „Durch das Spalten entsteht etwas Neues. Und allem Anfang wohnt ein Zauber inne. Ich hab das Zaubern so gern, den Harry Potter, die Ehrlich Brothers, den Magic Christian oder diese kleine von George Soros gesteuerte Greta, die den Klimawandel herbeizaubert.“

Spalt-Advent

In der erst gestern gegründeten DAÖ gibt es bereits Steit, im Raum steht die Spaltung in „Die Allianz“ und „Für Österreich“. Noch diese Woche wollen außerdem zwei niederösterreichische FPÖ-Politiker die Partei verlassen, um ihre Partei „Österreich für Allianzen“ zu gründen. In der Steiermark wiederum plant man die Liste „Ösdareich! Ösdareich! Ösdareich!“

„Hallihallo, mein liebes Christkind, bist du schon bereit für deinen Auftritt auf der Weihnachtsfeier?“, säuselt Hofer mit einem psychopathischen Lächeln auf den Lippen. Er hält den tobenden Kickl fest und zieht ihm ein Christkindkostüm an. „Das wird ein Nachspiel haben, Norbert. Ich werd mit sofortiger Wirkung drei meiner 30 Persönlichkeiten von der FPÖ abspalten.“

Keine Reaktion gab es bis Redaktionsschluss von Heinz-Christian Strache. Er hat sich Insidern zufolge bereits gestern von der Realität abgespalten und driftet derzeit durch ein Raum-Zeit-Inkontinuum zwischen den Dimensionen.

Bescheidenheit

„Was ich mir vom heiligen Jesus-Christkindl wünsche? Interessante Frage, Norbert“, lächelt Hofer in einem TikTok Interview mit sich selbst. „Ich wünsche mir für unsere Partei endlich wieder Ruhe, Liebe und Friede, denn nur so können wir sicherstellen, dass wir bald wieder vereint Chaos, Hass und Krieg propagieren können.“

Alle Artikel jeden Morgen in Ihr Postfach.


16 Kommentare, 15.4k Shares
1500
10 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
16 Kommentatoren
neuste älteste top
teutschmann

„Lecker!“ !!!!!1!
Sehr feine Klinge, liebe Tagespresse :D

Fein sein

ist die Sprache, die nichts bewirkt.
Nur Brutalitäten bringen ein Volk
wieder voran. Damit die Völker keine
Chancen haben, hat man die sogenannte
diplomatische Sprache eingeführt und
will künftig alle anderen, ja, wie bei den
Nazis ist das, verfolgen.

Anders: Wer nicht kämpft, kann nicht gewinnen!

Und der Kampf ist das genaue Gegenteil vom ach, so Feinen.

Rudy Attems

Sehr einfühlsam und voller vollkommener Empathie für die handelnden Personen und deren Gefühls- und Gedankenwelt! Mal was besonders Gelungenes!

WeiHe

Traumhaft !!! Soviel Wahrheit in einer SUPER Satire. Glückwunsch !

Harry Potter

Die aus der Seelenspaltung resultierenden Horcruxe heißen dann LIF, BZÖ, DAÖ, …
Frag nach bei Lord Voldemort …

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format