Vorbildliche Gewinnmaximierung: Organisatoren des WU-Balls erhalten Ehrendoktorat


andresr / 123RF

Große Freude bei den Organisatoren des WU-Balls: Ihnen wurde von der Uni-Leitung ein Ehrendoktorat verliehen. Damit soll ihre vorbildliche Gewinnmaximierung beim WU-Ball am Samstag gewürdigt werden.

„Obwohl in der Hofburg nur 3000 Gäste zugelassen sind, haben es die Organisatoren geschafft, 1600 Karten zu viel zu verkaufen“, lobte die WU-Rektorin die Leistung ihrer Studierenden. „Sie verkörpern alles, wofür die WU steht. Das ist die kommende Wirtschaftselite! Bravo!“

Sie lobt auch die hohe Durchfallquote am Eingang des WU-Balls: „Diese Knockout-Prüfungen, wo nur wenige durchkommen, sind nur konsequent und entsprechen dem Stil unserer renommierten Einrichtung.“

Stolz

Der Leiter des Organisationsteams, Dr. h. c. Magnus Cornelius Hohenlohe-Ingelfingen (19), zeigt der Tagespresse nach der Verleihungszeremonie stolz seinen Lebenslauf, den er bereits um den Eintrag „Verkaufsrekord beim WU-Ball“ ergänzt hat. Er freut sich: „Jetzt bin ich besonders motiviert für meine Vorlesung ‚Organisation 1’ im Sommersemster 2017.“

Promi-Opfer

Doch der erfolgreiche WU-Ball forderte auch ein prominentes Opfer: Nachdem er bereits vor einer Woche aus dem Club X rausgeworfen wurde, kam FPÖ-Politiker Johann Gudenus auch am Samstag nicht in die Hofburg rein. Er will nun wegen politischer Verfolgung in Deutschland um Asyl bitten und dort als erster Auslandsösterreicher seit Jahrzehnten Karriere in der Politik machen.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


9 Kommentare, 5.4k Shares
9 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

erkennt ein Kleinkind von zwei Jahren schon im Nu. Wieso fallen Erwachsene darauf rein? Ob das mit dem Ergebnis der Stanford-Studie zu tun hat, in der man festgestellt hat, das der Mensch mit dem Schuleintritt zunehmend gemeiner, böser und dümmer wird?

Tja, ich glaube Stanford in diesem Fall einmal eins zu eins.

dieser Geistesabschaum, der später ohne Bewusstsein bestimmen wird, wer einen Job erhält und wer nicht? Dieser geistige Abschaum, der nicht einmal weiß, was in einem Job gefordert wird, der einen Schlosser für einen Spengler hält, so lange er nicht am Zeugnis stehen hat, dass der eine des anderen Job überhaupt nicht erfüllen kann? Abwegig meint ihr? Nein! Ein Sportkollege von mir ist gelernter Portalschlosser und wurde gar vom Arbeitsmarktservice als Dachspengler vermittelt – mehrmals. Dass die üüüüüberhaupt keine Ahnung davon haben, was sie da tun, leuchtet sogar mir ein. Und die sollten die Oberpersonalisten sein. Fazit: Wir leben nur noch… Mehr »

„und [wird] dort als erster Auslandsösterreicher seit Jahrzehnten Karriere in der Politik machen“ – schlimmer kann’s ja nicht werden

Vor dem Spiegel sagt er zu sich selber schon „mein Führer“.

Auch Thatcher würde sich sehr freuen !
„Willkommen im Klub“ !

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format