Von GIS abgemeldet: Hofer weiß noch immer nichts von Corona


Hofer auf Rasentraktorq
FPÖ

Die ganze Welt schließt sich im Kampf gegen Corona zuhause ein. Doch an FPÖ-Chef Norbert Hofer ging die Aufregung um das Virus vorüber. Weil sein Fernseher seit Anfang März keinen ORF mehr empfangen kann und er sich von der GIS abgemeldet hat, ist er von aktuellen Informationen abgeschnitten. Bis zum heutigen Tag hat er nichts von Corona mitbekommen.

PINKAFELD – „Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Thujenhecke“, säuselt Hofer und bricht zu seinem Morgenspaziergang durch Pinkafeld auf, den er jetzt immer unternimmt, statt die Zeit im Bild zu schauen.

„Grüß Gott, lieber Herr Nachbar“, lächelt Hofer und streckt einem Greis seine Hand hin. Dieser weicht entgeistert aus und flüchtet mit dem Rollator. „Ich bins, der liebe Norbert, der Norbär, komm, geben‘s mir jetzt die Hand, ich hab sie doch so gern.“ Hofer verfolgt den Pensionisten bis zur Haustür. „Ojemine, der ist wohl mit dem falschen Fuß aufgestanden, dabei mag ich das Händeschütteln mit Prol– mit den einfachen Leuten so.“

Einkauf

Im Nah und Frisch muss Hofer einige Erledigungen machen. „Ich brauch ein kleines Lunchpaketchen weil am Wochenendchen mach ich Skiurlaub in Ischgl und- Ha- Ha- Ha-TSCHI-ahui! Oje, das sind die Eschen, die blühen wieder und kitzeln meine Nase, diese klitzekleinen Kitzelmonster, um 5:45 Uhr wird zurückgekitzelt“, lacht Hofer mitten im Geschäft. Die anderen Kunden rennen in Panik auf den Parkplatz.

„Sie müssen einen Test machen!“, schreit ein Soldat im ABC-Anzug durch ein Megaphon. „Oh, ich habe Tests so gern! Kopfrechnen? Zweimal drei macht sechs? Oder Biologie? Haben Sie gewusst, dass Kühe untereinander beste Freunde haben? Ich wär so gern mit einer Kuh befreundet.“

Menschenleere Straßen

Doch wieder draußen auf der Straße angekommen, wird Hofer traurig. Die menschenleeren Gassen Pinkafelds stimmen ihn nachdenklich. „Schauen Sie sich das an, ein Desaster, niemand im Wirtshaus, niemand auf der Baustelle. Die durch die Grünen ausgelöste Rezession hat voll eingeschlagen.“

Hofer schwingt sich auf den Rasenmähertraktor, schaltet den Turboeinspritzer zu und braust gemütlich mit Tempo 140 wieder nach Hause. Abends wird es im Hause Hofer endlich gemütlich: „Wir schauen gern stundenlang unseren ausgeschalteten Anti-GIS-Fernseher an. Diese schwarze, matte, seelenlose Scheibe, in der sich mein Gesicht spiegelt, das gibt uns allen so eine Ruhe, eine innere Kraft.“

Gewissensbisse

Spät nachts wälzt sich Hofer aber mit schlechtem Gewissen im Bett. Er kann nicht schlafen: „Wieso ist mein Nachbar am Morgen vor mir davongelaufen? Habe ich was Falsches gesagt? Vielleicht geh ich nochmal rüber und reiche ihm die versöhnende Hand. Darauf muss ich bestehen!“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


1500
14 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
14 Kommentatoren
neuste älteste top
Jo Weda

:) :) :)

Rudolf

Vom Norbär zur Norkuh!
Sie werden sich noch wundern, was alles geht!

Uelli

Ich wär so gern mit einer Kuh befreundet :):):)

BAB

Ziemlich gut!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format