„Und Sie sind wirklich eine Royal?“: Oprah von Interviewgast irritiert


Aschbacher, daneben Oprah
Christopher Dunker/BKA, CBS (M)

Prinzessin Christine Duchess of Bratislava wollte bei US-Talkerin Oprah Winfrey über das harte Leben innerhalb der Mauern des royalen Palastes auspacken. Doch jetzt werden Vorwürfe gegen den adeligen Interviewgast laut. Der Verdacht: Findet sich in ihrem adeligen Lebenslauf eine Lücke? Oprah hakt nach.

SANTA BARBARA – „Jeder Tag im Palast ist voller Verpflichtungen, ich darf mir keine Fehler erlauben, ich muss rollen und tun es“, erzählt die Duchess of Bratislava mit leerem Blick vom ständigen Druck, der auf ihr lastete. „Kein NLP-Seminar dieser Welt bereitet dich auf sowas vor.“ Doch jetzt ist sie endlich aus dem goldenen Käfig ausgebrochen und hat den sektenhaften Königshof von Sebastian I. hinter sich gelassen.

Royale Ausbildung

Oprahs geschulter Blick bleibt an Aschbachers Blazer hängen. „FH Wiener Neustadt – Jahrgang 2006“ steht auf einem Plastik-Anstecker. „Sie waren offenbar auf einer Eliteuni?“ Aschbacher nickt. Auf einer zweiten Anstecknadel sieht man die Skyline von Bratislava. „Ich weiß, mein Leben war privilegiert. Ihre Zuseher waren vielleicht nur in Harvard oder Cambridge, ich aber durfte sogar auf die Very-Fern-Maschinenbaufakultät in Bratislava.“

Während sie von ihrem mutigen Kampf gegen Seepocken erzählt, lauscht Oprah gebannt und ist beeindruckt von der Eloquenz der Duchess of Bratislava. Sie trinkt einen Schluck Wasser gegen ihre Nervosität und fragt: „Haben Sie einen Ratschlag für junge Menschen, die heute zuschauen?“ Aschbacher lächelt. „Jede Führungskraft muss sein, der positiv denkt. Nehmen Sie Smart-Risiken, schnellen Ausfall und geben Sie nicht auf – dranbleiben.“

Der Untertitel-Redakteur von CBS gerät ins Schwitzen und unterbricht die Aufzeichnung. Man weiß nicht, ob man einen deutschen oder einen slowakischen Simultanübersetzer zuziehen soll. Schließlich einigt man sich auf Google Translate. 

Skepsis

Die Show geht weiter, doch Oprah runzelt die Stirn. Irgendwas stimmt nicht. „Sie sprechen sehr interessant für eine Prinzessin.“ Aschbacher rutscht nervös auf ihrem Sessel hin und her. Als Beweis, dass sie sich seit Jugendtagen in royalen Kreisen bewegt, legt sie ein Foto aus 1998 vor. Darauf zu sehen: Aschbacher verspeist im McDonald‘s Graz-Liebenau einen Hamburger Royal TS. „Außerdem hab ich mich schon immer für Charity engagiert“, sagt Aschbacher und zückt ein Foto, auf dem sie einem Baby einen 100-Euro-Schein schenkt.

Beistand von Prinz Harry

„Wenn Sie mir immer noch nicht glauben, bitte, hier ist mein Gemahl, ebenfalls ein Royal, Harry, kommst du nach vorne?“, lächelt Aschbacher. Zwischen zwei Topfplanzen erscheint Prinz Harry Mahrer vom Geschlecht der Kaufhausleute Österreichs. „Hallo Vera, oder bist du die andere, die Stöckl? Naja wurscht, Prost.“ Oprah ist begeistert. „Der hat ja sogar ein Stecktuch.“ Mahrer köpft eine Flasche Champagner. „Genießen wir wieder! Scheiß auf die Armen!“ Die drei lachen. 

Paparrazi

„Ich hatte Angst, dass sich die Geschichte wiederholt“, packt auch Harry aus. Eine Anspielung auf das Schicksal von Prinz Gernot, der von sensationsgeilen Medien und Staatsanwälten verfolgt wird und nicht einmal mehr mit seinem Laptop spazieren gehen kann wie ein normaler Mensch.

Was die Duchess am meisten vermissen wird? „Ich kann leider meine Magnus Opus nicht mehr fertig stellen“, sie zeigt auf einen Ledereinband mit dem Titel „Palace Office Regeln“. „Ich wollte für alle im Palast regeln, wie man trotz Lockdowns zuhause grundlegende Arbeiten wie Cricket-Spielen und Fuchsjagden miteinander vereinbaren kann.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


17 Kommentare, 4.2k Shares
17 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ich bin immer wieder begeistert ob Eurer Genialität! Dass das in Österreich möglich ist, erstaunt mich immer wieder!

Österreich bietet aber auch mehr als genug Vorlagen für derartige Satire 😉

😂 Der beste Tipp😂-Jede Führungskraft muss sein, der positiv denkt. Nehmen Sie Smart-Risiken, schnellen Ausfall und geben Sie nicht auf – dranbleiben -😂 da muss man auf der Stelle rollen und Ding, ein Hoch auf den Untertitelredakteur, und auf Euch 💪

Ich fürchte, das war ein Originalzitat aus ihrem Werk, nicht erfunden…

Es ist ein Affront sondergleichen, dass Ihre Königliche Hoheit einer mittelmäßigen Klatschtante wie Oprah Winfrey Rede und Antwort stehen muss!
Hier hätte man auf die Kompetenz einer unerreichbaren Größe wie Vera Russwurm zurückgreifen müssen.

Bearbeitet von Aluhutträger

Wie könnt ihr Flegeln von der TP die Duchess of Bratislava als „Aschbacher“ titulieren? Schämt euch!

Sie wollten nicht Aschenbecher schreiben. Dann wäre sie nämlich nützlich.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format