Um Spitäler zu entlasten: Wien erlässt Maskenpflicht beim Öffnen der Fernwärme-Rechnung


Frau zieht sich Augenmaske an
Depositphotos (M)

Wien geht einmal mehr einen Sonderweg, um die Bewohner vor schweren gesundheitlichen Schäden zu schützen: Die Stadtregierung erließ eine FFP2-Augenmaskenpflicht beim Öffnen aller Fernwärme-Rechnungen. Kann so eine Überlastung der Krankenhäuser vermieden werden?

WIEN – Thomas Linner trommelt mit seinen Fingern auf die Tischplatte und atmet tief durch. Gleich ist es soweit. Vor ihm liegt ein Brief mit dem Logo der „Wien Energie“. Er zieht sich seine FFP2-Augenmaske über die Augen, öffnet den Brief. „Gar nicht so schlimm, wie ich gedacht hab, bissi dunkel“, lächelt er zufrieden und tastet sich blindlings zum Papierkorb.

Es sind schwere Tage für Gesundheitsstadtrat Peter Hacker, Bürger wie Thomas Linner bereiten ihm schlaflose Nächte. „Die Kurve geht wieder einmal exponentiell nach oben“, seufzt der SPÖ-Politiker und zeigt auf ein Preisdiagramm der Fernwärme Wien: plus 92 Prozent. FFP2-Augenmasken sollen das Gehirn vor gefährlichen visuellen Reizen wie vierstelligen Eurobeträgen schützen.

Triage

Schauplatzwechsel, AKH Wien. In der extra eingerichteten „Wien-Energie“-Intensivstation werden Fälle mit besonders schweren Vorschreibungsverläufen betreut. „Heizung und Strom sind in der gesamten Station abgedreht, um bei den Betroffenen keine Retraumatisierung zu triggern“, erklärt AKH-Ärztin Iris Oberth. „Wenn noch einmal wer ein heißes Bad nimmt, haben wir hier Triage.“

Teufelskreis

Dr. Oberth zeigt auf einen Mann, der seit Erhalt der letzten  Strom- und Fernwärme-Vorschreibung regungslos im Bett dahinvegetiert und muss seitdem künstlich beatmet werden muss.

„Der Kontostand am Überwachungsmonitor zeigt seit Tagen eine konstante Nullinie. Das wird leider auch nicht besser werden, wenn wir ihm dann nach dem Aufwachen den Selbstbehalt für den Krankenhausaufenthalt präsentieren, ein Teufelskreis.“

Unmut bei Opposition

Doch nicht alle machen mit. FPÖ-Chef Herbert Kickl reißt heute im Parlament wirr seine Augen auf. „Das sind freiheitsfeindliche Fake-News feiger Figuren, die fogenannte Fernwärme gibt es nicht, das ist eine Fantasie der Fanatiker von der Ostküste der Donau, der Wien Energie in Simmering, mehr nicht. Wie soll man bitte wo unterirdisch Leitungen verlegen? So tief ist die Erdscheibe gar nicht.“

Kickl selbst heizt mit einem ökologisch-nachhaltigen System aus Ponydung und den eigenen Wortabfällen, die er täglich im Parlament produziert.

Wiener Weg

Die Hauptstadt geht inzwischen unbeirrt ihren eigenen Weg. Um die Folgen von steigenden Lebensmittel- und Spritpreisen abzufedern, will Bürgermeister Michael Ludwig die Maßnahme ausweiten. Ab kommender Woche gilt die Augenmaskenpflicht auch beim Bezahlen der Müllgebühren, Kanalgebühren und SPÖ-Anwaltsbriefe an Jugendliche. „Hier wird es leider auch massive Preissteigerungen geben“, bedauert Ludwig.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


8 Kommentare
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Darum macht Ludwig gerade beim Erdogan eine Lehre …

Man könnte aus den Rechnungen ein Puzzle mit 1000 Teilen machen. Wenn man die Rechnung endlich mit viel Mühe zusammengebaut hat, dann ist die Freude darüber vielleicht größer als der Schock.

Ludwig und Sima haben wie immer schnell reagiert und schon eine Lösung für dieses PR-Desaster parrat: Es wird irgendwas zubetoniert und dann unter Anwesenheit der Bezirksblattpresse eröffnet.

Ein Vorschlag, um dieser massiven Teuerung für Fernwärme-Kunden entgegenzuwirken:
Die Stadt Wien selbst könnte die benötigten 600 Mio in den Gasausstieg der Fernwärme investieren um uns von fossilen Brennstoffen unabhängiger zu machen, innovative Technologien zu fördern und die Stadt in eine klimafittere Zukunft zu führen. Die 600 Mio. dafür kommen optimalerweise aus einem anderen gerade anlaufenden Großprojekt welches genau gegenteilige Effekte für die Stadt hat- kennt da wer zufällig eines?

Bearbeitet von kurti123

wow, gute Idee: Erst stadtsnahe Monolpolstellung aufbauen, und dann plötzlich (huch!) kräftig an der Preisschraube drehen- wieder mal alles Richtig gemacht :)
Aber es zeichnet sich Gerüchten zufolge schon ein guter Kompromiss ab: Wer sich keine Fernwärme leisten kann muss auch keine erhalten. Der Grundpreis ist natürlich aber dennoch zu zahlen!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format