Um Klimabonus zu bekommen: Wien rüstet U-Bahnen auf Kohleantrieb um


Dampflok mit U6-Logo

Erstmals wird mit dem Klimabonus umweltschädliches Verhalten üppig belohnt. Doch wegen seiner sauberen Öffis schaut Wien durch die Finger: die Stadtbewohner erhalten bis zu 100 Euro weniger als alle anderen. Um das zu ändern, holen die Wiener Linien über Nacht die alten, mit Kohle betriebene Dampfloks aus der Remise.

WIEN – U6-Station Längenfeldgasse. Stinkender, beißender Rauch, eine dicke Rußschicht am Boden. Und jetzt auch noch das: Die neue U-Dampflok fährt in die Station ein und hüllt alles in einem Umkreis von 300 Metern in noch dickeren, schwarzen Rauch. „Achtung, Bahnsteig 1, bitte zurücktreten, k. u. k. Hofdampflokomotive Erzherzog Ferdinand von Temeschburg II. fährt ein“, hallt es aus den Lautsprechern.

Bürgermeister Michael Ludwig steht ganz vorne und schaufelt selbst Kohle ins Feuer. „Wir haben gehört, dass nur klimaschädliches Verhalten belohnt wird“, erklärt er und legt auch noch mehrere Eternit-Platten und Asbest-Elemente nach, die er in der Zukunftsakademie im Renner-Institut gefunden hat.

Dann fasst sich der Wiener Bürgermeister ergriffen an die Stirn. „Jetzt wissen wir, wieso die ÖVP in den 1970ern strikt gegen den U-Bahnbau war. Sie wollten uns retten – davor, dass wir weniger Klimabonus bekommen. Sie wollten uns retten – vor der Klimarettung.“

„Na gut. Das mit dem Bau von der U5, der Schas hört sich jetzt auch auf“, sagt der Bürgermeister und kommandiert Bauarbeiter ab. „Die Bohrer brauch’ma jetzt in der Lobau, liebe Frau Gewessler, jetzt gibts ned einen, ned zwei, sondern bald drei Lobautunnel. Aber ohne Radweg!“ Mit einem manischen Grinser macht er sich auf den Weg, um persönlich die ersten Biberbauten am Donauufer zu durchstechen.

Präsident erfreut

Bundespräsident Alexander Van der Bellen begrüßt den Umstieg. „Ich fahre jetzt sogar noch lieber mit den Öffis“, lacht er und inhaliert gierig den pechschwarzen Rauch der einfahrenden U4-Dampflok „Prinzessin Tschernobyl“. Vor ihm geht eine Gruppe Studierender mit jungfräulichen Lungen keuchend in die Knie.

Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz ist begeistert: „Wirklich vorbildlich. Fast so schädlich wie die Diesel-SUVs bei uns im Waldviertel“, hustet er. „Na gut, ihr habt euch das verdient. Gernot, komm her, gib den Wienern da 200 Euro, damit sie beim Obi Kohlebriketts nachkaufen können.“ Blümel greift sich nervös an den Kopf: „200… ist das die Zahl mit den fünf Nullen oder den sechs Nullen?“

Evidenzbasiert

Der Kanzler versteht die Aufregung um den geringeren Klimabonus nur für Wiener nicht: „Laut einer Studie von Martin Kocher arbeitet der durchschnittliche, gemeine, faule, arbeitslose Wiener nichts bis absolut nichts. Und wer täglich nur von der Couch zum Kühlschrank pendelt, um sich sein Bier zu holen, der braucht dafür keine Unterstützung. Bitte drehen Sie mir jetzt nicht die Worte im Mund um, ich habe nichts gegen Wiener, wie Sie wissen, bin ich selbst zur Hälfte einer, da können Sie gern meine Mama anrufen.“

Neben dem Klimabonus sind die steigenden Gaspreise für viele Wiener Haushalte ein zunehmendes Problem, doch die Regierung hat eine Lösung parat: „Wir schicken allen Einwohnern eine Karte mit dem Weg zum nächsten Peek & Cloppenburg, da können sie sich einen warmen Mantel kaufen.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


40 Kommentare, 2.9k Shares
40 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ernsthaft? Eine amerikanische Dampflok? Santa Fe 2926? Ich dachte, man würde wenigstens die alten Stadtbahnloks reaktivieren, wie die 30 33.comment image

Zu Otto Wagners Zeiten warns uns schon voraus…

Schön zu sehen, dass sich überall auf der Welt, selbst im Forum der Tagespresse, noch immer Eisenbahnliebhaber finden. Eine nicht aussterbende Rasse 😅

Coll a Fotti

Pssst deck hier nicht den geheimen Deal mit den Amis auf … unsere am Hungertuch nagernden Politiker müssen ja irgendwo was mitverdienen!

ja, ad Neid-Debatte. Niemand soll Schaden leiden.
Vor allem nicht die Arme(n) Leidgeplagten. Sofern ihnen nicht ohnehin schon die Armen abgefallen sind. (Siehe Prognose von anerkannten Querdenkern, abgelaufen am 30. September)

Endlich! Jetzt fahre ich dann wieder mit meinem Lanz Bulldog auf die Donauinsel und dort grille ich dann kiloweise Billigfleisch mit dem alten Flammenwerfer vom Opa (aus WK 2, arbeitet mit Schweröl). Das gibt fette Boni!

Erwin bist du das?…

HANZ BIST DU’S MIT DEM FLAMMENWERFER ?

Nein, ist er nicht …

Einfacher für die Wiener wär einfach auch dir ÖVP zu wählen, dann gibts auch einen Bonus

Die andere Möglichkeit wär natürlich, wenn die Nicht-Wiener aufhören würden die ÖVP zu wählen, wär mir persönlich der sympathischere Zugang.

Bravo! Problem erkannt und Lösung gefunden! 👏👏👏😂

Also um ehrlich zu sein, Umweltbonus hab i von Anfang an ned als Belohnung für umweltfreundliches Verhalten gesehen, sondern als Ausgleich damit man eher was machen kann. Als Wiener, wo du eh mit Öffis zugepflastert bist zu glauben, man sollt extra Geld kriegen geht ma ned ein. Können ja eh überall mit Öffis hin (und kriegen die Tickets hinterhergeschmissen). Am Land kannst dir bei den Öffis die Kugel geben (musst dir die Kugel geben, wennst dich vor nen Zug/Bus schmeißen willst stirbst eher an Altersschwäche). Allerdings wäre ich auch statt nem allgemeinen Bonus für ne Förderung bei Alternativen zu Verbrennern… Mehr »

Bearbeitet von Sir H.

Man könnte mit dem Geld auch einfach ein nachhaltig funtionierendes öffentliches Verkehrsnetz installieren, in der Schweiz geht das ja auch…

Die Schweiz hat auch ne doppelt so hohe Bevölkerungsdichte (216,8 Einwohner pro km², Österreich hingegen 107 Einwohner/km²). Interessant wäre es für den Vergleich aber auch noch, wie viele Leute dort in Ballungszentren wohnen/arbeiten. Und wie weit solche Ballungszentren bei denen im Schnitt auseinander entfernt sind. Auf Reddit hab ich noch hinzugefügt zu meiner Aussage von hier: das Übersiedeln in Bezirkshauptstädte bzw. anderen Städten am Land fördern. Weil ein brauchbares Öffinetz aufbaun ist leichter wenn man wenige große Städte anfahren muss statt hunderten kleinen Kaffs. Und im moment isses so dadurch das auch in Bezirkshauptstädten die Öffis semi brauchbar sind und… Mehr »

Aber echt

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format