Um Gaslieferstopp abzuwenden: Nehammer lädt Putin in den Wurstelprater ein


Putin und Nehammer in der Achterbahn
depositphotos.com (M)

Langos, Zuckerwatte, Wilde Maus. Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer hat die Spendierhosen an, wenn es darum geht, Wladimir Putin zu beeindrucken. Ein gemeinsamer Tag im Wiener Prater soll den russischen Bären gefügig machen.

WIEN – Nehammer holt aus, läuft auf den Boxautomaten zu und schlägt einen Schausteller mit voller Wucht k.o. – Putin biegt sich vor lachen. Der russische Präsident lässt seine Zuckerwatte fallen und sammelt die abgebrochenen Schneidezähne des Mannes auf. Nehammer entschuldigt sich mehrmals bei dem Bewusstlosen. 

Ein Tag im Prater soll Österreich und Russland wieder aneinander schweißen. Nehammer und Putin legen den Schausteller neben zwei ebenfalls komatöse Cobra-Beamte, die seit Stunden im Autodrom regungslos im Kreis fahren. Nehammer ext sein Wodka-Krügerl, speibt kurz ein Langos ins Tagada, Putin lacht. „Wien ist wirklich anders“, murmelt er amüsiert. So unbeschwert, so gelöst, so lebensfroh hat man Putin schon seit dem russischen Luftschlag auf das Theater voller Kinder in Mariupol nicht mehr gesehen.

Nehammer kauft zwei Fahrten fürs Tagada und klatscht einen 20-Euro-Schein auf die Kassa. „Da rollt der Rubel“, lacht Nehammer. „Also sprichwörtlich… es rollt weiterhin der Euro, also wenn das passt? Man sagt halt, es rollt der Rubel“. Er lacht nervös.

Loyale Kunden

„Wladimir, wir sind so treue Käufer russischer Waren – Gas, Öl, Kohle – und du bist so ein treuer Käufer österreichischer Waren – Kneissl, Schüssel, Gusenbauaaaaahhhhhhhhuuiii“, erklärt Nehammer, während sich die Wilde Maus gnadenlos abwärts stürzt. Putin krallt sich mit beiden Händen fest und beginnt zu zittern. „Keine Sorge, es ist nicht Parkinson, es ist nur der Loopiiiiiiiing“, schreit er.

Nächste Station, Spiegelkabinett. Jetzt wird Tacheles geredet. Putin macht seine Bedingungen klar: „Ich will in Rubel bezahlt werden. Nicht in Rubbellosen oder Stelzen oder so, ich kenn euch Wiener Schlawiner ja. Und ich verkaufe nur an Jö-Bonus-Clubmitglieder, damit ich dich durchleuchten kann wie ein Röntgengerät.“ Nehammer seufzt.

Neutrales Schweizerhaus

Das Mittagessen findet auf extrem neutralem Boden statt, im Schanigarten des Schweizerhaus. Um eine vertraute Umgebung für Putin zu schaffen, wurden 50 Biertische zu einem riesigen Einzeltisch aneinandergereiht.

Nach seiner Stelze mit Speckkraut und der servierten Rechnung mit 28 zuviel verrechneten Bieren geht es weiter ins Geisterhaus. „Shit, das is ein Ex von mir, bitte geh schnell weiter“, murmelt Putin. Dann schleicht er sich an einem Zombie vorbei. Nehammer blickt zurück: „Hey, den politisch Toten da kenn ich irgendwoher!“ Doch der menschliche Erschrecker sitzt schon wieder im Eck des Geisterhauses auf einem Stuhl, sein Gesicht gespenstisch vom Handydisplay beleuchtet, während die Melodie von ‚Clash of Clans‘ durch das Spukhaus dröhnt.

Sonnenuntergang

Die Sonne versinkt hinter dem Prater. Nehammer will den Tag ausklingen lassen und lädt Putin noch zu einer Fahrt im Riesenrad ein. Vor und hinter ihnen fahren stark alkoholisierte Cobrabeamte, die so wild schaukeln, dass sie mehrere andere Kabinen beschädigen. „Wladi, irgendwann, nach der Ukraine, nach Moldawien, Rumänien und der Slowakei, wird all das dir gehören“, sagt Nehammer und zeigt über Wien.

Boccia

Putin lächelt müde. „Weißt du Karl… du bist mir echt wichtig.“ Nehammer versucht sich zusammenzureißen, starrt in die Ferne, boxt sich eine Träne aus dem Gesicht und flüstert: „Butscha.“ „Was?“ „Sorry, ich nuschel manchmal ur. Ich hab gefragt, ob du noch Boccia spielen magst?“ „Gern.“ „Ich bin froh, dass ich das Thema noch kurz angesprochen hab.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


20 Kommentare, 2.1k Shares
20 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Danke Tagespresse – der Artikel liest sich wie so ein Süßsaures Bonbon … die Hülle aussen Witzig, Lustig, 50-Tischlängen Süß – bis man zum harten Kern der Konversation kommt: Wladi, irgendwann wird das ganze dir gehören. – Spätestens ab da ist man bei der Geschmacksrichtung saurer Apfel bis Sour Lemmon oder sogar bei Wasabinüssen.

Woher habt ihr diese Story. Die hab ich einem deutschen Qualitätsblatt verkauft.

„Deutsches Qualitätsblatt“ ??? Ein Widerspruch in sich.

Also den Postillion finde ich schon dufte!

Bunte, Freizeit Revue, BILD, … ah wir sprechen nicht von Satiremagazinen ?

Versucht Karli, ein Ende wie bei Ludwig Hirschs „Omama“ herbeizuführen?
Vielleicht hat Putin ja auch falsche Zähne!

Sturmboot Moskwa? Da brauchte vielleicht gar keine falschen Zähnt…

Um Atomkrieg abzuwenden: irgendwer lädt Waffe und dann Putin ein

Ich fürchte genau das könnte einen beginnen …

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format