International

Trump startet Bewerbungsprozess für Ministerinnen

Trump und seine Ministerinnen

Nach seinem Wahlerfolg will Donald Trump keine Zeit verlieren und möglichst schnell sein Regierungsteam präsentieren. Einem engen Parteifreund zufolge wünscht sich der designierte Präsident einen hohen Frauenanteil in seinem Kabinett.

„Ich kenne niemanden, der so viel von Frauen hält wie Donald. Er hält einfach gerne alles von ihnen – ihre Brüste, ihre Hintern und manchmal sogar das Ding zwischen ihren Beinen!“, so der Bekannte Trumps gegenüber CNN.

Penibler Auswahlprozess

Wie sein Sprecher heute bekannt gab, wird der Reality-TV erfahrene Trump seine zukünftigen Ministerinnen über die in Kürze startende TV-Show „America’s Next Top Secretary“ rekrutieren. Bewerben sollen sich vor allem Frauen, die Ähnlichkeit mit Trumps Tochter Ivanka haben.

Neben Trump wird auch ein weiteres bekanntes Gesicht in der Jury sitzen: „Ich habe Heidi Klum gebeten, mir beim Casting beizustehen. Denn wenn es einen Menschen gibt, der es wie ich genießt, Frauen vor laufender Kamera zu demütigen, dann ist es diese wunderbare Frau. Und für ihr Alter hat sie immer noch schöne Titten“, so Trump bei einem Interview mit Fox News.

Enge Zusammenarbeit

In seinem jüngsten TV-Gespräch erklärte der zukünftige Präsident, dass er mit seinen Ministerinnen besonders eng zusammenarbeiten möchte. „Ich werde mich mit jeder von ihnen mindestens einmal am Tag im Oral Office austauschen.“ Auf den Hinweis des Journalisten, dass sein zukünftiges Büro „Oval Office“ heißt, antwortete Trump mit einem süffisanten Grinsen: „Ab jetzt nicht mehr, mein Freund.“

(Alexander Lueger. Foto: GabboT/Wikipedia, CC-BY-SA 2.0)

3 Kommentare

3 Comments

  1. Bill

    14.11.2016 um 15:34

    Hat sich die Monika L. schon beworben? Die hätte ja bereits einschlägige Erfahrungen im Oral Office vorzuweisen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben