Wie lange schaut FPÖ noch zu? Sellner klebt Strache Hakenkreuz-Sticker auf Stirn


Andy Wenzel/BKA, Montage

Zu einem peinlichen Zwischenfall kam es heute nach dem Ministerrat. Identitären-Chef Martin Sellner klebte Vizekanzler Heinz-Christian Strache einen Hakenkreuz-Sticker auf die Stirn. In der FPÖ wird derzeit heftig diskutiert, ob der Sticker entfernt werden muss, oder bleiben darf.

WIEN – „Was hab ich bitte mit diesem Symbol zu tun? Ich distanziere mich von meiner Stirn! Ich lasse mich von einem Nazi sicher nicht an meine Nazizeit erinnern“, zeigt sich Strache wütend, während er vergeblich versucht, den Sticker von seiner Stirn zu kratzen und dabei versehentlich seine Augenbrauen waxed.

Mit seiner eigenen dunklen Vergangenheit habe der FPÖ-Chef längst abgeschlossen. „Ich habe jetzt eine Frau und einen Hund zu ernähren. Ah ja, und dieses Baby. Ich bin erwachsen geworden und habe gelernt, ein staatsmännischer, anständiger Rechtsextremer zu sein.“

Der Grazer FPÖ-Politiker Mario Eustacchio dagegen versteht die Aufregung nicht: „Der Sticker muss bleiben! Ich sehe hier keinen Grund mich zu distanzieren, nur wegen eines Kreuzes mit vier süßen kleinen Häkchen“, erklärt der gelernte Rattenfänger gegenüber der russischen Zeitung „Wochenblick“.

Identitäre verteidigen sich

„Wir sind eine patriotische NGO, die keiner Fliege was zu Leide tut“, erklärt Martin Sellner in einer Presseaussendung auf 88chan. „Wir propagieren ausschließlich friedliche ethnische Säuberungen.“

Derzeit dürfte es auch innerhalb der Identitären brodeln, so ein Insider: „Die Terrorspende macht viele nervös. Einige Identitäre haben von ihren Müttern schon Hausarrest und Fernsehverbot bekommen. Und das ausgerechnet heute, wo auf ZDF-History ‚Hitlers lustigste Hoppalas‘ läuft.“

Kurz zornig

In der ÖVP ist man irritiert ob der Vorgänge. Ein sichtlich geschockter Sebastian Kurz fordert von der FPÖ endlich Distanz zu den Identitären: „Ich konnte meinen Augen kaum trauen, als ich heute zum ersten Mal seit zwei Jahren vom Handy aufgeschaut hab. Widerlich! Überall Rechtsextreme!“, so Kurz frustriert.

„Kann man nicht mal in Ruhe die Politik der Rechtsextremen machen, ohne ständig daran erinnert zu werden?“


16 Kommentare, 2.2k Shares
1500
11 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
14 Kommentatoren
neuste älteste top
lachwurzn

Das ist doch kein Hakenkreuz. Das ist eindeutig nur Andreas Gabalier in seiner Lieblingspose !

Dachte, er hätte es mit ’nem Messer ans 0hirn geklammert?
So zumindest einschlägige Gerüchte.
Fake News?

Bitte die Zeichen nicht zu verwechseln! – 0 Oo

Gefreiter E.

Ach, der hat doch nur eine Swastika auf der Stirn, ein uraltes Sonnen- und Glückssymbol. Versteht die FPÖ ganz bestimmt in diesem Zusammenhang, ganz sicher.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format