Seit Jahrzehnten Mitglied: Johnson will als Nächstes aus Fitinn-Vertrag austreten


Seit Jahrzehnten ist er Mitglied, ohne dabei sein zu wollen. Jetzt wagt Boris Johnson das Unmögliche und will aus seinem Vertrag mit der Fitnesskette „Fitinn“ austreten. Nach der Einigung mit der EU fühlt sich der britische Premierminister offenbar siegessicherer denn je.

LONDON – „Ich kann alles schaffen! Kein Vertrag ist zu kompliziert für mich“, erklärte Johnson vor seinem Fitinn im Londoner Stadtteil Chelsea. „Ich bin seit 1973 Fitinn-Mitglied, war jedoch kein einziges Mal trainieren. Jeden Monat überweise ich 20 Euro in die Brüssler Zentrale.“ Via Werbung auf einem Bus verspricht er, nach seinem Austritt mit dem Geld stattdessen das britische NHS zu finanzieren.


  • Also ich bin auch mal aus so nem Vertrag rausgekommen. Musste nur dahin umziehen, wo es kein Fitinn gibt – das war damals noch möglich. Aber jetzt lassen sie mich nicht mehr rein, weil meine Wirtschaft am Ende ist, ich immer fetter werde und mein großer Bruder auf der anderen Seite des Teiches fies zu allen ist :-(

  • >
    Choose A Format
    Personality quiz
    Series of questions that intends to reveal something about the personality
    Trivia quiz
    Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
    Poll
    Voting to make decisions or determine opinions
    Story
    Formatted Text with Embeds and Visuals
    List
    The Classic Internet Listicles
    Countdown
    The Classic Internet Countdowns
    Open List
    Submit your own item and vote up for the best submission
    Ranked List
    Upvote or downvote to decide the best list item
    Meme
    Upload your own images to make custom memes
    Video
    Youtube and Vimeo Embeds
    Audio
    Soundcloud or Mixcloud Embeds
    Image
    Photo or GIF
    Gif
    GIF format