„Schönster Tag meines Lebens“: Glückliche Frau heute noch nicht von Ex-Partner ermordet


Glückliche Frau atmet durch
Depositphotos

Vom eigenen Ex-Partner umgebracht werden – wer kennt es nach neun Femiziden im Jahr 2021 nicht? Aber an einem lauen Frühlingstag im Schönbrunner Schlosspark passierte ein kleines Wunder: Eine Frau trennte sich von ihrem Partner, ohne danach von ihm getötet zu werden.

SCHÖNBRUNN – „Ich hab’s gar nicht glauben können. In der Früh hab ich mir noch extra ein Outfit rausgelegt, dass sich farblich nicht mit dem Blut schlagen würd“, erzählt Pia O. aus Wien. Sie hat sich heute Vormittag erfolgreich von ihrem Freund getrennt, ohne, dass dieser durchgedreht ist. Ein höchst ungewöhnliches Ereignis in Österreich. 

Verwunderung

„Vielleicht liegt es daran, dass er nicht genug gesoffen hat“, erzählt uns die junge Frau weiter. „Somit könnt so ein kleiner Frauenmord keine b’soffene G’schicht sein, die jedem Mann einmal passieren kann. Und das wär natürlich nicht österreichisch genug.“

Immer mehr Frauen, aber nicht alle, erleben diese Freudentage. Die Glücklichen sprechen davon, dass sie sich an diesen Tagen besonders lebendig fühlen. Eine ganze Industrie hat sich dahinter entwickelt. Torten mit Zuckerglasuraufschrift Just Alive oder auch Schärpen mit Not dead, till now, gibt es zu erwerben. 

Auf die Frage hin, ob sie daran zweifle, dass der Mann sie richtig geliebt habe, wenn er sie doch nicht umbringen wollte, werden wir vertröstet. „Vielleicht war er einfach nicht der Richtige. Aber kommt Zeit, kommt Rat, kommt die nächste Tat. Wir sind hier immerhin in Österreich!“

Patriarchat am Ende?

Immer mehr Männer setzen ein Zeichen gegen das Patriarchat, indem sie im Sitzen pinkeln oder ihre Frau am Weltfrauentag aussprechen lassen. Es kursieren auch Anekdoten von Männern, die im Haushalt helfen oder sich sogar die Namen ihrer Kinder merken. In Einzelfällen wird sogar von Männern berichtet, die ihre Gefühle nicht jahrzehntelang mit aller Gewalt unterdrücken bis sie durchdrehen, sondern mit ihren Freunden darüber sprechen.

Dass im Frauenmord-Trend-Land Österreich jemand seine Partnerin nach einer Trennung nicht umbringt, sorgt für Aufsehen. Kritiker sehen bereits das Brauchtum, der eigenen Frau hin und wieder eine zu dreschen, in Gefahr. Sie fordern, die alte Tradition als immaterielles UNESCO-Kulturerbe zu schützen.

Gegen Labels

Wir fragen bei Frauenministerin Susanne Raab nach ihrer Meinung zu diesem schönen Ereignis: „‚Schön‘? Ich verwehre mich gegen dieses Label„, seufzt sie. „Was ist schön? Darunter versteht jede Person etwas anderes: Manche finden es schön, nicht umgebracht zu werden. Andere wiederum finden es schön, ein Problem totzuschweigen, die strukturellen Ursachen zu ignorieren und keine wirkungsvollen Gewaltschutz-Maßnahmen umzusetzen.“

Frauenhelpline: 0800 222 555

Männerberatungsstelle Wien: 01 603 28 28

24-Stunden-Frauennotruf der Stadt Wien: 01 71 71 9

Frauenhausnotruf Wien: 05 7722

Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie: 01 585 32 88

White Ribbon Österreich: https://whiteribbon.at

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


84 Kommentare, 3.5k Shares
84 Kommentare
neuste
älteste top
Inline Feedbacks
View all comments

Mutig dieses Thema satirisch anzugehen. Wusste am Beginn nicht ob Betroffenheit nicht doch größer ist als die Befreiung durch die Satire. Aber wie immer hat Tagespresse es geschafft, dass ich sogar über diesen Artikeln schmunzeln konnte. War zwar nicht so ein Schenkelklopfer wie zB Artikel über versexten Grapsch-Herausgeber, aber sicher wichtigerer. Gute Satire darf nämlich wirklich alles und vor allem eines: Bewusstmachen von leider oft verschwiegenen Themen!! Es müsste in Richtung Frauenschutz noch viel mehr prophylaktisch investiert werden!

Da fragt man sich natürlich bei den ganzen Satire Experten, wie es denen gehen würde, wenn eine Angehörige niedergemetzelt worden wäre. Satire, Satire. Aber die Antwort weiß eh jeder. Haha. Selten so gelacht I’m Namen der Toten Frauen. Satire, Satire

Wenns nicht so traurig wäre… Danke, dass ihr die Notrufnummern gepostet habt

Ich wiederhole mich:
《extra ein Outfit rausgelegt, dass sich farblich nicht mit dem Blut schlagen》
Hallo das heißt: das sich….
Ansonsten liebe ich schwarzen Humor der auch ein bisschen makaber sein darf.
Aber wieder einmal sehr gut geschrieben. Respekt. Es war natürlich zu erwarten, dass manche diesen Artikel als grenzwertig empfinden.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format