Schönes Geschenk: Grüne überraschen Kurz mit letztem Rest ihrer Würde


Photo Simonis, Andy Wenzel, P. Lechner (M)

Leuchtende Augen beim Kanzler! Die Grünen haben Sebastian Kurz zu Weihnachten mit einem ganz besonderen Geschenk überrascht: Dem letzten Rest ihrer Würde. Die Tagespresse war bei den berührenden Szenen im Kanzleramt dabei.

WIEN – „Geh, Wernerle, das wär echt nicht notwendig gewesen, bittedankegerngeschehen, wie man so schön sagt.“ Kanzler Kurz schlägt unauffällig im Buch „Menschliche Emotionen für Dummies“ nach und versucht, gerührt zu lächeln. Kogler wird rot. „Ich hab echt lang überlegt, über was du dich freuen könntest. Du hast ja schon alles… außer den letzten Rest unserer Würde.“

Kurz schaut in die leere Box. „Sie ist so schön. Die hab ich mir immer gewünscht. Wow. Die stell ich mir ins Wohnzimmer, direkt neben dein Rückgrat von der letzten Bescherung.“ Kogler wird leicht rot: „Das Geschenk ist aber nicht nur von mir. Alle im grünen Regierungsteam haben zusammengelegt. Terrorpaket, Moria, Umweltschutz, das kannst alles haben.“

Selbstgemachtes Geschenk

Der Kanzler lächelt sphinxhaft. „Du, Wernerle, ich hab auch was für dich, was Selbstgemachtes“, sagt Kurz, flitzt mit seinen rutschfesten Socken ins Nebenzimmer und holt ein Päckchen. Kogler öffnet es: eine Zeichnung. „Ma, danke. Sehr lieb. Bist das du?“ Kogler zeigt auf den strahlenden Engel am Bild. Kurz nickt. „Und wer ist der hässliche Teufel, der…ähm, Sex hat mit einem Atomkraftwerk…und auf dem Anschober steht, oh, aha…danke.“

„Da bist du!“

Nach der Übergabe genießen beide den koalitionären Weihnachtsfrieden. Kurz ist betrunken, da er vom Christbaum unabsichtlich eine Praline mit Likörfüllung statt Nougat erwischt hat. Kogler sieht sich im Raum um und stoppt plötzlich: „Sebastian, da in der Krippe, da knabbert eine Ratte am Jesuskindlein.“ Kurz weiß nicht, was Kogler will: „Ja, die Weihnachtsratte, das gehört so. Was is?“

Der Vizekanzler wippt nervös mit den Beinen, etwas liegt ihm noch auf der Zunge: „Du, sag, ist mit unserem großzügigen Geschenk eine potenzielle, rein theoretische, eh nicht stattfindende Neuwahl 2021 vom Tisch?“ Kurz legt ihm den Arm auf die Schulter. „Du, Wernerle. Welches Geschenk meinst du, mein Lieber?“ Kogler schaut auf den Tisch. Die Würde ist weg.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


28 Kommentare, 6.5k Shares
28 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

So gut, dass es weh tut …

Die + 100 Grünen schaffen wir noch;)

In letzter Zeit bleibt mir das Lachen im Hals stecken. :-(

Beißende Satire, so beißend wie eine Ratte auf Moria.

Schimpft’s lieber über die 38% die türkis gewählt haben,

aber trotzdem: frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr,
ich freue mich schon jetzt auf euch im nächsten Jahr.

38% + a paar zerquetschte für die Bückstückpartei in Grün… So vielen Österreichern muss ein: „Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!“, gewidmet werden… Traurig.

Die 38% können nicht enttäuschen, die haben bei der Wahl schon bewiesen, wes Geistes sie sind.

Mahrers Abgesandte heilige 38% Könige

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format